Test: Schütz' dein iPhone

Hardwareluxx.de

Was wurde getestet?

Im Test waren jeweils vier Handy-Hüllen und Schutzfolien.

Im Vergleichstest:
Mehr...

4 Handy-Hüllen im Vergleichstest

  • Apple Bumper

    • Typ: Hardcase

    ohne Endnote

    „Ebenfalls getestet: Apples Bumper, der durch die hochwertige Optik und Haptik vollends überzeugen konnte. Als kostenlose Beigabe war der Bumper eine gute Wahl, denn er wahrt die schicke Glasoptik des iPhones, macht dieses aber gegen Kratzer größtenteils unempfindlich. Die Weiterleitung der Buttons funktioniert bestens und auch die Montage geht recht einfach vonstatten. Insgesamt liefert Apple ein solides Stück Zubehör, das leider die Rückseite nur auf ebenen Flächen schützt und mit 30 Euro womöglich deutlich über der Schmerzgrenze der meisten Käufer liegt.“

    Bumper
  • Belkin Grip Vue (iPhone 4)

    ohne Endnote

    „Das ‚Grip Vue Tint‘ ist ein günstiges Case für all diejenigen, die ihr iPhone nur Schützen wollen. Die Optik ist zwar nicht unbedingt konkurrenzfähig, die Montage ist dafür sehr leicht und kann überzeugen. Der schlechte Druckpunkt der Tasten ist auch bei der zweiten Hülle zu finden, wobei man hier sicher eine bessere Lösung hätte finden können. Zwar ist die Verarbeitung gelungen, die Haptik hat uns jedoch nur wenig zugesagt.“

    Grip Vue (iPhone 4)
  • Belkin Shield Eclipse (iPhone 4)

    ohne Endnote

    „Die zweite Hülle hat, wie schon bei der ‚Grip Vue‘ mitgeteilt, ebenfalls Probleme mit dem Druckpunkt der Buttons, kann dafür aber mit einer besseren Haptik aufwarten. Dies wird durch die halbseitig starre Form erreicht, die die Montage aber auch deutlich erschwert. Die Optik ist schick, die Schutzqualitäten schätzen wir als hoch ein. Mit 15 Euro bekommt man eine hochwertige Hülle mit einigen kleineren Mankos.“

    Shield Eclipse (iPhone 4)
  • Belkin Verve Cinema (iPhone 4)

    • Material: Leder

    ohne Endnote

    „Die Hülle für Cineasten ist mit ebenfalls 15 Euro nur halb so teuer wie Apples Bumper, bringt aber deutlich mehr Features. So kann man das iPhone aufstellen um z.B. Filme zu gucken ohne das Handy dabei festhalten zu müssen. Negativ fiel auf, dass es keine rückseitige Aussparung für die Kamera gab. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, die Weiterleitung der Buttons funktioniert deutlich besser als bei den anderen beiden Modellen. Leider wird das iPhone durch die integrierte Aufstellvorrichtung recht klobig.“

    Verve Cinema (iPhone 4)

4 Schutzfolien im Vergleichstest

  • Artwizz PrivacyFilm (iPhone 4)

    • Typ: Schutzfolien

    ohne Endnote

    „Der PrivacyFilm ist wohl eher für Nutzer mit vielen sensiblen Daten gedacht. Die Einschränkung des Blickwinkels, der starke Helligkeits- und Kontrastverlust sowie die leichten Farbveränderungen werden die wenigsten Nutzer freuen - doch die, die vor ‚wandernden Augen‘ gewahrt sein wollen, werden diese Folie lieben. Neben dem Privatsphäre-Effekt kann man auch eine Anti-Reflexion sowie eine wirklich gute Haptik erreichen.“

    PrivacyFilm (iPhone 4)
  • Artwizz ScratchStopper Anti-Fingerprint (iPhone 4)

    • Typ: Schutzfolien

    ohne Endnote

    „Mit einer Anti-Fingerprint-Beschichtung ausgerüstet schickt Artwizz den ScratchStopper ins Rennen. Die Passform ist leider nicht optimal: an den Rändern fehlt ca. 1 mm, der Ausschnitt um die Kamera ist deutlich zu groß. Dafür ist die Schärfe des Retina-Displays deutlich weniger angegriffen als bei der Belkin-Folie. Auch die Beschichtung gegen Fingerabdrücke hilft sehr.“

    ScratchStopper Anti-Fingerprint (iPhone 4)
  • Artwizz ScratchStopper Back (iPhone 4)

    • Typ: Schutzfolien

    ohne Endnote

    „Für Freunde des nackten Mobiltelefons bietet sich auch eine Folie für die Rückseite an. Hier bietet Artwizz eine Folie ohne Beschichtungen oder sonstigen Schnick-Schnack. Einmal richtig aufgebracht, ist sie fast unsichtbar und bietet eine sehr gute Passform. Leider ist auch hier die Folie etwas klein geraten. Trotzdem macht das Produkt das, was es soll: die Rückseite erfolgreich vor Kratzern wahren.“

    ScratchStopper Back (iPhone 4)
  • Belkin MatteScreen (iPhone 4)

    • Typ: Schutzfolien

    ohne Endnote

    „Bei der Belkin-Folie fiel die starke Antireflexion auf, wenngleich man dadurch deutlich an Schärfe verloren hat. Durch die Dicke der Folie sammelt sich an den Ausschnitten recht schnell Dreck. Dafür gleitet der Finger deutlich besser über den Bildschirm.“

    MatteScreen (iPhone 4)

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Weiteres Handy-Zubehör

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf