TAUCHEN - Heft 9/2011

Inhalt

Ohne Flossen läuft beim Tauchen nichts. Wir hatten 14 neue Modelle im Härtetest. Wie sich die einzelnen Produkte am Fuß und im Wasser bewährt haben, zeigen wir Ihnen auf den nächsten Seiten!

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich 14 Schwimmflossen. Als Bewertungskriterien dienten Bequemlichkeit Fußteil und Bedienung Verschluss.

  • Aqua Lung Express ADJ

    ohne Endnote – Best Buy!

    „Mit der ‚Express ADJ‘ hat Aqua Lung einen Flossentraum geschaffen. Der Vortrieb ist optimal, ohne dass die Flosse zu hart wirkt. Der Verschluss und die Bequemlichkeit des Fußteils sind hervorragend.“

    Express ADJ
  • Balzer Alcyon

    ohne Endnote

    „Hier zeigt sich: Was beim Militär verwendet wird, ist nichts für Sporttaucher. Sollte aber das Fußteil geändert werden (der untere Teil ist zu kurz), würde die ‚Alcyon‘ mehr Käufer finden, denn die Verarbeitung ist sehr gut.“

  • Beuchat Powerjet Fersenbandflosse

    ohne Endnote

    „Der Vortrieb ist ausreichend und gut bei einem Cave-Kick. Schnorchler, die die ‚Power Jet‘ benutzen möchten, sollten allerdings schon etwas trainiertere Waden besitzen. Optional gibt es sie auch als Vollfußflosse.“

    Info: Dieses Produkt wurde von TAUCHEN in Ausgabe Nr. 7 (Juli 2012) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Powerjet Fersenbandflosse
  • Coltri Sub Fusion

    ohne Endnote

    „Die ‚Fusion‘ hat Power, wenn es darauf ankommt, und eine gute Geschwindigkeit beim Cave-Kick. Insgesamt eine sehr angenehm zu tauchende Flosse. Sie ist baugleich mit der ‚Fusion‘ von Sherwood.“

    Fusion
  • Cressi-sub Frog Plus

    ohne Endnote

    „Die ‚Frog Plus‘ hat ein sehr bequemes Fußteil und bietet guten Vortrieb beim Cave-Kick und normalen Flossenschlag. Eine sehr gute Allround-Flosse, die auch bestens für Schnorcheltouren geeignet ist.“

    Frog Plus
  • Hollis F1

    ohne Endnote – Tech-Flosse

    „Die ‚F1‘ ist eine hochwertig verarbeitete Flosse, die besonders beim Cave-Kick abgeht wie eine Rakete und nicht nur für Tekkis eine besondere Empfehlung ist. Fürs Schnorcheln ist sie nicht so gut geeignet.“

    F1
  • Mares Excel +

    ohne Endnote – Full Speed

    „Eine Top-Flosse für alle Lebenslagen und unterschiedliche Flossenschläge, wenn man schon etwas trainiertere Beine hat. Für Ungeübte (besonders Schnorchler) könnte sie sonst einen Tick zu hart sein.“

    Excel +
  • Oceanic Viper

    ohne Endnote

    „Die ‚Viper‘ von Oceanic liegt gut am Fuß an, vermittelt allerdings einen sehr weichen Eindruck. Sie ist eine ideale Flosse für untrainierte Waden, Urlaubstaucher und perfekt für lange Schnorcheltauchgänge.“

    Viper
  • OMS Dive Equipment Scalar

    ohne Endnote

    „Die ‚Scalar Fin‘ sitzt angenehm am Fuß und gibt sauberen Vortrieb. Beim Cave-Kick gibt sie einen ungewohnten Rückschlag (knickt leicht weg). Dafür lässt sie sich auch sehr gut zum Schnorcheln nutzen.“

    Scalar
  • Poseidon Trident

    ohne Endnote

    „Durch ihre Härte ist sie nichts für Sporttaucher. Den bequemsten Vortrieb erreicht man durch den Cave-Kick. Zum Schnorcheln nur geeignet, wenn man auf dem Rücken liegt - sie ist eine Flosse für den Tekki.“

    Trident
  • Scubapro Seawing Nova

    ohne Endnote

    „Die ‚Seawing Nova‘ ist ein ‚Beinschmeichler‘. Sie gibt genügend Vortrieb, vermittelt aber eher ein weiches Gefühl am Fuß. Auch für Schnorchler ist sie bestens geeignet - nur beim Cave-Kick ist sie nicht ganz so druckvoll.“

    Info: Dieses Produkt wurde von TAUCHEN in Ausgabe Nr. 12 (Dezember 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Seawing Nova
  • Seac Sub Propulsion

    ohne Endnote

    „Obwohl die Flosse einen recht harten Eindruck vermittelt, vermissten wir etwas Vortrieb. Die Geschwindigkeit mit dem Cave-Kick ist gut, aber wer mit ihr schnorcheln möchte, braucht gut trainierte Waden.“

    Propulsion
  • Sherwood Scuba Fusion

    ohne Endnote

    „Die ‚Fusion‘ hat Power, wenn es darauf ankommt, und eine gute Geschwindigkeit beim Cave-Kick. Insgesamt eine sehr angenehm zu tauchende Flosse. Sie ist baugleich mit der ‚Fusion‘ von Coltri Sub.“

    Fusion
  • SubGear XP Pro

    ohne Endnote

    „Mit der ‚XP Pro‘ bekommt man eine gute und günstige Allround-Flosse, die besonders die Zielgruppe der Tauchanfänger oder Urlaubstaucher ansprechen wird. Zusätzlich ist sie eine prima Schnorchelflosse.“

    XP Pro

Tests

Mehr zum Thema Flossen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf