VR-Zubehör im Vergleich: Endlich Hand im Spiel!

Computer Bild: Endlich Hand im Spiel! (Ausgabe: 26) Seite 1 /von 1
  • Oculus Rift (2016)

    • Typ: VR-Brille

    „gut“ (2,45)

    Bildeindruck / Bildqualität (25%): „großes Bild mit geringer Auflösung, Randunschärfe“ (2,70);
    Ausstatttung / Funktionen (32%): „1-A-Positionserkennung, gute Kopfhörer eingebaut“ (2,24);
    Tragekomfort (15%): „fest bei gleichem Druck, Abwärme bildet Schweiß“ (3,55);
    Bedienung (6%): „Installation einfach, präzise Controller-Erkennung“ (1,96).

    Rift (2016)

    1

  • HTC Vive

    • Typ: VR-Brille

    „befriedigend“ (2,59)

    Bildeindruck / Bildqualität (25%): „sehr großes Bild mit geringer Auflösung, gutes 3D“ (2,59);
    Ausstatttung / Funktionen (32%): „Bewegung in großem Raum, gute Spielererfassung“ (2,17);
    Tragekomfort (15%): „bequem, durch hohes Gewicht aber nicht lange“ (3,77);
    Bedienung (6%): „Aufbau komplex, gute Erkennung – mit Aussetzern“ (2,33).

    Vive

    2

  • Sony PlayStation VR

    • Typ: VR-Brille

    „befriedigend“ (2,99)

    Bildeindruck / Bildqualität (25%): „größtes Sichtfeld, mit Abstand schlechtestes Bild“ (3,17);
    Ausstatttung / Funktionen (32%): „Bewegungsfreiheit arg eingeschränkt, viele Spiele“ (2,46);
    Tragekomfort (15%): „durch Bauform komfortabel, verrutscht zu schnell“ (3,98);
    Bedienung (6%): „viele Installationsschritte, Move-Controller okay“ (2,89).

    PlayStation VR

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema VR-Zubehör