SAT+KABEL prüft TV-Receiver (2/2011): „Minimalisten“

SAT+KABEL: Minimalisten (Ausgabe: 3-4/2011) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Wer braucht heute noch Sat-Receiver ohne HDTV-Empfang? Mehr Kunden als man glaubt - sie verkaufen sich noch immer in großen Stückzahlen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich vier Sat-Receiver. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Bedienung sowie Bild, Ton, Verarbeitung und Dokumentation.

  • Xoro HRS 3400

    „befriedigend“ (57,25 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut - befriedigend“

    „VORTEILE: USB-Aufnahmefunktion und Multimedia-Player; SD-Karten-Einschub; Netzschalter; gute Bild- und Tonqualität.
    NACHTEILE: kein Cinch-Audioausgang; winzige Fernbedienung; Menü- und Fernbedienungszeichen passen nicht immer zusammen.“

    HRS 3400

    1

  • Skymaster DX 14

    „ausreichend“ (53,35 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „VORTEILE: gut lesbares Front-Display; klar strukturiertes Menü; gute Bildqualität per Scart; Cinch-Audioausgang.
    NACHTEILE: kleine, wenig strukturierte Fernbedienung; kein Antennen-Ausgang zum Durchschleifen; wenig dynamischer Analog-Ton.“

    DX 14

    2

  • Auvisio DSR-200USB

    „ausreichend“ (51,35 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „VORTEILE: USB-Multimedia-Player; startet und zappt schnell; gute Bild- und Tonqualität; zum PVR aufrüstbar.
    NACHTEILE: schwer erkennbare Menü-Symbole; kleine Fernbedienung, Beschriftung passt nicht zum Menü; keine Bedientasten am Gerät; kein Cinch-Audio-Ausgang.“

    DSR-200USB

    3

  • Comag SL 35

    „ausreichend“ (47,6 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „VORTEILE: gut strukturiertes Menü; ausreichend große, übersichtliche Fernbedienung; Netzschalter; RS-232-Schnittstelle.
    NACHTEILE: keine RGB- oder S-Video-Ausgabe via Scart; wenig knackiges Bild; kein Front-Display.“

    SL 35

    4

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema TV-Receiver