connect prüft Festnetztelefone (7/2012): „Netzwerker im Duell“

connect: Netzwerker im Duell (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Plaudern in fantastischer Klangqualität – das bietet HD-Telefonie. Das Telekom Speedphone 100 und das AVM Fritzfon M2 können aber noch mehr.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich zwei Telefone, die als „gut“ sowie als „befriedigend“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Klang.

  • AVM FRITZ!Fon M2

    • Anrufbeantworter: Ja;
    • Aufnahmezeit: 8 min;
    • Analog: Ja;
    • IP: Nein

    „gut“ (404 von 500 Punkten)

    Beim FRITZ!Fon M2 handelt es sich um ein mit dem CAT-iq-Standard ausgerüstetes Telefon. Dies ermöglicht unter anderem eine Synchronisierung des Adressbuchs über das Internet. Das Anlegen mehrerer verschiedener Adressbücher wird unterstützt. Zudem verfügt das Gerät über eine Internetradiofunktion und einen leicht bedienbaren Anrufbeantworter. Der Klang ist sehr gut. Nur im Freisprechmodus knistert der Ton. Der „Voll-Eco-Mode“ ist schwierig zu konfigurieren. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    FRITZ!Fon M2

    1

  • Telekom Speedphone 100

    • Analog: Ja;
    • IP: Nein

    „befriedigend“ (352 von 500 Punkten)

    „Pro: CAT-iq 2.0 für HD-Telefonie; gut ablesbares Farbdisplay; angenehmes Handling; sehr guter Klang; feste Tasten für die Lautstärkeänderung.
    Contra: kein Adressbuch-Sync übers Netz; geringe Akkuausdauer; keine Tastaturbeleuchtung; wenig Komfortfeatures.“

    Speedphone 100

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Festnetztelefone