X-Rite i1Photo Pro 2 Test

(System- & Tuning-Tool)
Sehr gut
1,0
2 Tests
Produktdaten:
  • Betriebssytem: Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista, Win
  • Typ: Druckerkalibrierung, Monitorkalibrierung
  • Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (2) mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,0)

  • Ausgabe: 2
    Erschienen: 04/2015
    Produkt: Platz 1 von 8
    Seiten: 6

    5 von 5 Sternen

    „sehr gut“

    „Pro: hochpräzise Farbmessung durch Spektralfotometertechnik; Kalibrierung nach ISO-Standards; schneller Kalibriervorgang; umfangreiches Zubehör.
    Kontra: komplexe Bedienung, teuer.“

  • Ausgabe: 3
    Erschienen: 06/2012
    Seiten: 2
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Das i1Pro2 ist eine große Verbesserung. Der Messkopf lässt sich intuitiv bedienen und liegt angenehm in der Hand. Die Messungen verlaufen sicherer ... Die Bedienerführung vom Drucken der Messfelder über die Messung und die Wahl der Lichtbedingungen, für die das Profil erstellt werden soll, ist klar und die Hilfetexte sind sinnvoll. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu X-Rite i1Photo Pro 2

  • X-Rite i1 Photo Pro 2
  • X-Rite i1Photo Pro 2

    i1Pro 2 Spektralfotometer, ColorChecker + Proof - Chart Software PANTONE Color Manager + i1Profiler - ,...

  • X-Rite i1 Photo Pro 2 - 250 € Prämie für Altgerät - X-Rite Partner

    Professionelles Bundle aus Profilierungsgerät, Software, Proof Chart, i1 Zubehör und Color Manager. Konzipiert für ,...

Datenblatt zu X-Rite i1Photo Pro 2

Betriebssytem Win, Win Vista, Win XP, Mac OS X, Win 7
Freeware fehlt
Typ Monitorkalibrierung, Druckerkalibrierung

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Jederzeit die richtigen Farben DigitalPHOTO Photoshop 2/2015 - Am Monitor sah das Foto super aus, optimal belichtet und mit starken Farben. Auf dem Monitor des Kollegen oder nach der Entwicklung oder dem Druck folgt dann die Enttäuschung: Alles ist zu dunkel, die Farbbrillanz ist verschwunden. Schuld daran sind unterschiedliche Farbwerte bei verschiedenen Monitoren, was besonders in Umgebungen auffällt, wo zwei Monitore verschiedener Hersteller an einem Arbeitsplatz zum Einsatz kommen. Der Grund: Jeder kocht sein eigenes Süppchen. …weiterlesen


Farbmessung in neuer Qualität FineArtPrinter 3/2012 - Da ich einen Monitor vom Typ Nec-Spectraview nutze, teste ich auch gleich die Unterstützung durch die Nec-Software Spectraview Profiler 5. Zunächst Fehlanzeige, kein Messgerät gefunden. Dann kommt mir die rettende Idee: Dazu muss erst die X-Rite-Software geschlossen werden, damit der USB-Port frei wird. Gesagt, getan: Das i1Pro2 wird gefunden und unterstützt. Mit diesem Schritt kann ich die Vorteile der Hardwareunterstützung nutzen. …weiterlesen