zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Auto Bild prüft Handstaubsauger (9/2016): „Die besten Tatortreiniger“

Auto Bild - Heft 36/2016

Inhalt

Ob Krümel auf den Sitzen oder Sand im Fußraum - wer bekommt den Dreck am besten aus dem Auto? Wir haben acht Sauger von 14 bis 205 Euro verglichen.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich acht Handstaubsauger. Sie erhielten Bewertungen zwischen 2 und 4,5 von 5 möglichen Sternen.

  • Dyson v6 Trigger+

    • Betriebsart: Akku;
    • Staubaufnahme: Beutellos;
    • Behältervolumen: 0,4 l;
    • Akkulaufzeit: 20 min;
    • Akkuspannung: 21,6 V

    4,5 von 5 Sternen – Testsieger

    „Sehr starke Saugleistung, sorgt zusammen mit der elektrischen Rotationsbürste für ein sauberes Ergebnis. Mit über 200 Euro ziemlich teuer. Schade, dass bei diesem Preis keine Wandhalterung dabei ist.“

    v6 Trigger+

    1

  • Philips Mini Vac FC 6148/01

    • Betriebsart: Akku;
    • Staubaufnahme: Beutellos;
    • Behältervolumen: 0,5 l;
    • Akkulaufzeit: 9 min;
    • Akkuspannung: 10,8 V

    4 von 5 Sternen

    „Das Gerät hat Power, liegt gut in der Hand und ist nicht zu schwer. Außerdem überzeugt die einfache, aber effektive Düse. Der Auffangbehälter ist einfach zu entleeren. Wermutstropfen: die kurze Akkulaufzeit.“

    Mini Vac FC 6148/01

    2

  • Vorwerk Kobold VC100

    • Betriebsart: Akku;
    • Staubaufnahme: Beutellos;
    • Behältervolumen: 0,2 l;
    • Akkulaufzeit: 20 min

    4 von 5 Sternen

    „Tolles Design, kompakte Baugröße und geringes Gewicht bei starker Leistung überzeugen. Der Staubsauger arbeitet leise und liegt gut in der Hand. Aber sein Auffangbehälter ist klein und fummelig zu entleeren.“

    Kobold VC100

    2

  • Rossmann Ideenwelt Nass/Trocken-Akku-Handstaubsauger

    • Betriebsart: Akku;
    • Staubaufnahme: Beutellos;
    • Behältervolumen: 0,4 l;
    • Akkulaufzeit: 15 min;
    • Akkuspannung: 7,4 V

    3,5 von 5 Sternen – Preis-Leistungs-Sieger

    „Um den einen oder anderen Krümel aufzusaugen, reicht das Gerät aus. Bei tief sitzenden Verschmutzungen muss es jedoch passen. Gut: Auch Nassreinigen ist möglich. Für den Preis völlig in Ordnung.“

    Ideenwelt Nass/Trocken-Akku-Handstaubsauger

    4

  • Severin S'Power Home & Car Li 20

    • Betriebsart: Akku;
    • Staubaufnahme: Beutellos;
    • Behältervolumen: 0,2 l;
    • Autostaubsauger: Ja;
    • Akkulaufzeit: 18 min

    3,5 von 5 Sternen

    „Handlich und lange Akkulaufzeit. Größtes Manko: die Saugdüse. Feuchte Erde wird trotz ausreichender Saugleistung eher in den Teppich massiert als aufgenommen. Nervig: Abluft wirbelt Schmutz hinter dem Gerät auf.“

    S'Power Home & Car Li 20

    4

  • Waeco Power Vac PV 100

    • Betriebsart: Akku;
    • Staubaufnahme: Beutellos;
    • Behältervolumen: 3,8 l;
    • Autostaubsauger: Ja;
    • Akkulaufzeit: 18 min

    3,5 von 5 Sternen

    „Gute Teppich- und Fugendüse mit langem Schlauch lässt den Sauger auch zwischen den Sitzen zuverlässig agieren. In den großen Auffangbehälter passt einiges hinein. Aber nur durchschnittliche Saugleistung.“

    Power Vac PV 100

    4

  • Black + Decker Dustbuster Pivot Auto PV1200AV

    • Betriebsart: Netz;
    • Staubaufnahme: Beutellos;
    • Behältervolumen: 0,44 l;
    • Autostaubsauger: Ja

    3 von 5 Sternen

    „Nur wer fünf Meter Kabel hat, braucht im Auto keinen Akku! Clevere Verstellmöglichkeiten erleichtern die Arbeit. Nur mittelmäßige Saugleistung. Der Behälter ist schnell voll und seine Säuberung kompliziert.“

    Dustbuster Pivot Auto PV1200AV

    7

  • Clatronic AKS 827

    • Betriebsart: Akku;
    • Staubaufnahme: Beutellos

    2 von 5 Sternen

    „Ziemlich schwach auf der Brust, für schwerere Erdklumpen fehlt es an Saugkraft. Der Dreck wird dann eher in den Teppich gerieben als aufgesaugt. Seine Stärke ist sein geringes Gewicht.“

    AKS 827

    8

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Handstaubsauger