Stative im Vergleich: Außeneinsatz

FOTOHITS: Außeneinsatz (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 8 weiter
  • 1

    Travel Angel FTA19CV0

    Benro Travel Angel FTA19CV0

    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 149,5 cm;
    • Packmaß: 39 cm;
    • Gewicht: 1450 g;
    • Traglast: 8 kg

    „exzellent“ (5 von 5 Sternen) – Empfehlung: Vielseitigkeit

    „Plus: Vielseitig einsetzbares Gesamtpaket mit guter Outdoor-Ausstattung. Widersteht Windböen.
    Minus: Bei maximaler Arbeitshöhe schwinden die sonst stabilisierenden Kräfte.“

  • 1

    Mundo 525MC

    Cullmann Mundo 525MC

    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 159,5 cm;
    • Packmaß: 46 cm;
    • Gewicht: 1360 g;
    • Traglast: 8 kg

    „exzellent“ (5 von 5 Sternen) – Gesamtsieger

    „Plus: Sehr gute Ausstattung und tadellose Verarbeitung. Sehr große Arbeitshöhe.
    Minus: Ein Satz Spikes wäre für den Outdoor-Einsatz gut. So bleiben nur Gummifüße für jeden Untergrund.“

  • 1

    Magnesium Carbon

    Mantona Magnesium Carbon

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 150 cm;
    • Gewicht: 1030 g;
    • Traglast: 10 kg

    „exzellent“ (5 von 5 Sternen)

    „Plus: Großartige Stabilisierungsleistung. Das Stativ ist sehr belastbar und verwindungssteif.
    Minus: Dank Schraub-Mittelsäule dauert der Aufbau länger. Mit ihr läge das Packmaß bei 69,5 Zentimeter.“

  • 1

    TrioPod C2844

    Novoflex TrioPod C2844

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 125 cm;
    • Packmaß: 47 cm;
    • Gewicht: 1340 g;
    • Traglast: 20 kg

    „exzellent“ (5 von 5 Sternen) – Empfehlung: Stabilität

    „Plus: Flexibler als mit einem TrioPod kann man seine Fotoausrüstung nicht gestalten.
    Minus: Die Verstellung des MagicBall Free erfolgt schnell und einfach, bietet aber keine Wasserwaage.“

  • 5

    Twister Pro II Travel

    Bilora Twister Pro II Travel

    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 130 cm;
    • Packmaß: 30 cm;
    • Gewicht: 1330 g;
    • Traglast: 6 kg

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen) – Empfehlung: Packmaß

    „Plus: Minimales Packmaß und geringes Eigengewicht machen das Bilora zum ‚Immer-dabei-Stativ‘.
    Minus: Ein Satz Dornenfüße für den Einsatz auf erdigem Untergrund wäre schön gewesen.“

  • 5

    Racer CR-1440

    Dörr Racer CR-1440

    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 139,5 cm;
    • Packmaß: 39,5 cm;
    • Gewicht: 1415 g;
    • Traglast: 6 kg

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Plus: Kompakte Abmessungen für den Transport und geringes Eigengewicht.
    Minus: Nur zwei Einrastwinkel der Beine können im Geländeeinsatz unter Umständen zu wenig sein.“

  • 5

    Professional Premium Duo Carbon 153

    Hama Professional Premium Duo Carbon 153

    • Typ: Reisestativ, Einbeinstativ, Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 152 cm;
    • Packmaß: 38,5 cm;
    • Gewicht: 1425 g;
    • Traglast: 8 kg

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Plus: Schnitt in fast allen Stabilisierungstests ausgezeichnet ab. Sehr kleines Packmaß.
    Minus: Die einzige Libelle zum Ausrichten des Stativs liegt unterhalb der Schnellwechselplatte.“

  • 5

    Stativ-Set (Tiltall TC-254 mit BH10)

    Kaiser Fototechnik Stativ-Set (Tiltall TC-254 mit BH10)

    • Typ: Reisestativ, Einbeinstativ, Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 148 cm;
    • Packmaß: 43 cm;
    • Gewicht: 1499 g;
    • Traglast: 8 kg

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Plus: Sehr gute Ausstattung. Das Stativ ist verwindungssteif und belastbar.
    Minus: Eine austauschbare, extra kurze Mittelsäule würde noch mehr Gestaltungsspielraum eröffnen.“

  • 5

    CT-5C

    Rollei CT-5C

    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 157 cm;
    • Packmaß: 43 cm;
    • Gewicht: 1470 g;
    • Traglast: 1,47 kg

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Plus: Vielseitig einsetzbares Stativ mit guter Stabilisierungsleistung. Sehr gute Ausstattung.
    Minus: Bei einer großen Kamera-Objektiv- Kombi ist das ‚CT-5C‘ windanfällig und schwankt spürbar.“

  • 5

    ET-1204

    Sirui ET-1204

    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 139 cm;
    • Packmaß: 42 cm;
    • Gewicht: 1040 g;
    • Traglast: 8 kg

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Plus: Sehr gute Stabilisierung. Die Arbeitshöhen sind um 135 Zentimeter variierbar.
    Minus: Nur eine Libelle am Kopf dient der Ausrichtung. Keine Nutzung als Einbeinstativ.“

  • 11

    NOX 145 Professional

    Braun NOX 145 Professional

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 145 cm;
    • Gewicht: 1500 g

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen) – Empfehlung: Preis/Leistung

    „Plus: Erfreulich geringes Packmaß. Mit rund 150 Euro das günstigste Stativ im Testfeld.
    Minus: Die Mittelsäule des Stativs ließ sich trotz starkem Anziehen um sich selbst drehen.“

  • 11

    Traveler Kit GT1545T (mit Kopf GH1382TQD)

    Gitzo Traveler Kit GT1545T (mit Kopf GH1382TQD)

    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 163,5 cm;
    • Packmaß: 37 cm;
    • Gewicht: 1450 g;
    • Traglast: 10 kg

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Plus: Extra kurze Mittelsäule für Makroaufnahmen. Mit 165 Zentimetern das höchste Stativ im Test.
    Minus: Keine umkehrbare Mittelsäule, kein Lasthaken, nur eine Wasserwaage. Sehr teuer.“

  • 11

    BeFree MKBFRA4-BH

    Manfrotto BeFree MKBFRA4-BH

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 144 cm;
    • Gewicht: 1400 g;
    • Traglast: 4 kg

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Plus: Für unterwegs ein toller Begleiter, der sich einfach bedienen und schnell auf- und abbauen lässt.
    Minus: Bloß zwei Anstellwinkel. Viel Plastik an Einrastelementen und Feststellschrauben.“

  • 14

    Ultra TR 463M

    Velbon Ultra TR 463M

    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 153 cm;
    • Packmaß: 30 cm;
    • Gewicht: 1180 g;
    • Traglast: 3 kg

    „gut“ (3,5 von 5 Sternen) – Empfehlung: Leichtgewicht

    „Plus: Die Arretierung geht sehr schnell, da pro Bein nur an zwei Stellen festgedreht werden muss.
    Minus: Keine Wasserwaage zum Ausrichten. Die Mittelsäule ist ohne Widerstand nach oben herausziehbar.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Stative