zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

CAMPING CARS & Caravans prüft Solaranlagen (1/2016): „Sonne tanken!“

CAMPING CARS & Caravans: Sonne tanken! (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Strom aus der Kraft der Sonne ist im Trend – auch beim Camping? CCC hat überprüft, ob mobile Solarpanels zu empfehlen sind.

Was wurde getestet?

Die Zeitschrift Camping Cars & Caravans stellte in einem Vergleichstest vier mobile Solarmodule gegenüber. Die Produkte erhielten keine Endnoten.

  • Büttner Elektronik MT-SM 100 TL

    • Typ: Solarmodul

    ohne Endnote

    „... Die Qualität passt auf den Punkt, sowohl die Hochleistungszellen als auch die Verarbeitung geben sich keine Blöße. So musste sich das Modul auch im Dauertest auf einer dreiwöchigen Europareise beweisen. Hier fiel das hochkant aufgestellte und fahrlässigerweise nicht gesicherte Modul bei einer starken Windböe um – zum Glück ohne Defekt. ...“

    MT-SM 100 TL
  • CarBest Faltbares Solarpanel

    • Typ: Solarmodul

    ohne Endnote

    „... Die Leistungsdaten des Moduls überzeugen ... nur bei bestmöglichem Sonnenstand. Dann liefert das Carbest immerhin 1,9 Ampere. Bei Teilabschattung bricht der Strom aber auf 0,2 Ampere zusammen. ... Mit Streulicht geht das Reimo-Modul erstaunlich souverän um, immerhin noch 0,5 Ampere kommen in der Batterie an. ...“

  • Solarswiss KVM 100-12

    • Typ: Solarmodul;
    • Medium (Solarmodul): Dickschicht (monokristallin)

    ohne Endnote

    „... Das KVM erreicht zwar im Test nicht die Spitzenwerte von Sunware oder Büttner, liefert dennoch sehr gute Stromwerte bei voller Sonneneinstrahlung. Bei flach stehender Morgen- oder Abendsonne und bei Teilabschattung liegt der Ertrag rund 13 Prozent unter dem der Mitbewerber. Mit Streulicht geht das Modul ebenso souverän um, auf diagonale Abschattung reagiert es stärker ...“

    KVM 100-12
  • SunWare TX-22052

    • Typ: Solarmodul

    ohne Endnote – Testsieger

    „... Wie Büttner schützt Sunware die Zellen durch eine leicht flexible Trägerplatte aus Alu-Sandwich vor Zellbruch, beide Hersteller verwenden identische Zellen – der Leistungsunterschied der beiden Module entspricht normaler Serienschwankung und könnte auch umkehrt auftreten. Im Test lieferte das Sunware-Modul die besten Werte – auch bei Abschattung oder Streulicht.“

    TX-22052

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Solaranlagen