SkiMAGAZIN prüft Ski (10/2011): „Vieles kann, nichts muss“

SkiMAGAZIN: Vieles kann, nichts muss (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Nicht nur Einsteiger, sondern auch gute Genussfahrer schätzen die Ski der Allround-Kategorie. Denn trotz ihres Hauptaugenmerks auf Komfort und Sicherheit bieten sie auch jede Menge Leistung und Fahrspaß - wie die neun Modelle in unserem Test beweisen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich neun Paar Allround-Ski mit Bewertungen von 206 bis 439 von jeweils 500 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten Kantengriff, Drehfaktor, Vielseitigkeit, Komfort, Wendigkeit und Vitalität sowie Tempovermögen und Laufruhe.

  • Atomic Vario Carbon (Modell 2011/2012)

    • Einsatzgebiet: All-Mountain;
    • Geeignet für: Herren

    439 von 500 Punkten; 5 von 5 Sternen – VIP Very Important Product

    „Außer bei der Key-Variablen Komfort heimste der Vario Carbon auch die Bestnoten in puncto Kantengriff, Tempovermögen und Wendigkeit ein. Kein Wunder, dass der Atomic die Allround-Kategorie relativ deutlich für sich entscheidet. Die Tester schwärmen von der harmonischen Kante und der Leichtigkeit, mit der der Ski zu dirigieren ist - wobei sie das Modell für einen Allround-Ski eher auf der sportlichen Seite einordnen.“

    Vario Carbon (Modell 2011/2012)

    1

  • Fischer Sports Progressor 700 (Modell 2011/2012)

    • Einsatzgebiet: All-Mountain;
    • Geeignet für: Herren

    427 von 500 Punkten; 5 von 5 Sternen – VIP Very Important Product

    „Fischers Progressor 700 macht dem Testsieger von Atomic in allen Variablen harte Konkurrenz, lediglich beim Tempovermögen ist der Abstand etwas größer. Und so wundert es nicht, dass sich die Tester begeistert äußern: ‚Die Wendigkeit von einem Slalom-Ski, die Laufruhe von einem Riesenslalom-Ski‘, attestiert einer der Teilnehmer. Ein Modell, das in allen Fahrsituationen und bei allen Radien ein sicheres Fahrgefühl bietet.“

    Progressor 700 (Modell 2011/2012)

    2

  • Salomon Enduro LX 800 + Z10 (Modell 2011/2012)

    • Einsatzgebiet: All-Mountain;
    • Geeignet für: Herren

    408 von 500 Punkten; 5 von 5 Sternen – VIP Very Important Product

    „‚Dieser Ski wird der Allround-Kategorie voll gerecht‘, urteilen die Tester und loben die Ausgewogenheit, die harmonische Abstimmung und den Spaßfaktor des Enduro LX 800. Gegenüber den beiden Top-Platzierten muss er einige Abstriche bei der wichtigen Variablen Komfort sowie beim Kantengriff und bei der Wendigkeit hinnehmen. ... Der Tip-Rocker und die breite Schaufel machen auch Ausflüge ins Gelände möglich.“

    Enduro LX 800 + Z10 (Modell 2011/2012)

    3

  • Elan WaveFlex 10 Red Fusion (Modell 2011/2012)

    • Einsatzgebiet: Piste;
    • Geeignet für: Herren

    399 von 500 Punkten; 4 von 5 Sternen

    „Der Waveflex 10 Fusion ist nur um einen Punkt an einer 5-Sterne-Wertung vorbeigeschrammt. Schade, denn die Tester loben ihn als ‚ausgewogenen, idealen Allrounder‘, der auch im Verbuckelten gut geht. Bei den wichtigen Variablen Drehfaktor und Komfort liegen die Werte des Elans auch jeweils unter den Top 3 dieser Kategorie ...“

    WaveFlex 10 Red Fusion (Modell 2011/2012)

    4

  • Rossignol Experience 78 X TPI2 (Modell 2011/2012)

    • Einsatzgebiet: All-Mountain;
    • Geeignet für: Herren

    394 von 500 Punkten; 4 von 5 Sternen

    „Kein anderer Ski dieser Kategorie erreichte einen so hervorragenden Wert in der Key-Variablen Drehfaktor wie der Experience. Folgerichtig lautet das Urteil eines Testers: ‚Spaßig im Kurzschwung und sehr leicht zu carven‘. Auch in Sachen Komfort muss sich der Rossignol nicht verstecken. Weniger gut wurde jedoch der Kantengriff und das Tempovermögen beurteilt ...“

    Experience 78 X TPI2 (Modell 2011/2012)

    5

  • Dynastar Outland 75 XT (Modell 2011/2012)

    • Einsatzgebiet: Piste, All-Mountain;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    361 von 500 Punkten; 4 von 5 Sternen

    „Der Outland kommt mit einem Tip-Rocker und überzeugte die Tester durch leichte Drehbarkeit im leicht verbuckelten Gelände. Bei härteren Pistenbedingungen wirkte er auf die Fahrer jedoch mehrheitlich etwas unruhig und instabil. Da das Modell auch in der wichtigen Variablen Komfort nicht restlos überzeugen konnte, bleibt ihm eine bessere Platzierung verwehrt.“

    Outland 75 XT (Modell 2011/2012)

    6

  • Blizzard Sport RCS IQ (Modell 2011/2012)

    • Einsatzgebiet: Race;
    • Geeignet für: Herren

    360 von 500 Punkten; 4 von 5 Sternen

    „Die Tester waren sich einig: Der Ski ist für diese Kategorie sehr, vielleicht sogar zu sportlich ausgelegt und hätte sich vielleicht eher mit HP Medium Turn-Modellen messen sollen. Daher konnte er bei den stark gewichteten Variablen Drehfaktor und Komfort nur unterdurchschnittlich punkten. ... Eher ein Modell für erfahrene Skifans, die auf der Piste gerne Gas geben.“

    RCS IQ (Modell 2011/2012)

    7

  • K2 Photon (Modell 2011/2012)

    • Einsatzgebiet: All-Mountain;
    • Geeignet für: Herren

    348 von 500 Punkten; 4 von 5 Sternen – Super vielseitig

    „Der AMP Photon ist der Ski mit dem größten Radius in dieser Kategorie (17 m bei 167 cm) und heimste für seine Vielseitigkeit die meisten Punkte ein. Möglich machen das ein gut austarierter Tip-Rocker und eine relativ breite Mitte (76 mm). Dementsprechend loben die Tester vor allem die Off-Piste-Eigenschaften des Skis (‚Im Gelände gut zu fahren‘). ...“

    Photon (Modell 2011/2012)

    8

  • wedze UPOPs (Modell 2011/2012)

    • Einsatzgebiet: All-Mountain;
    • Geeignet für: Herren

    206 von 500 Punkten; 3 von 5 Sternen

    „Der UPOPs ist mit Abstand der günstigste Ski in dieser Kategorie ... Aber ob es sich da nicht lohnt, ein paar Euro mehr zu investieren? Unsere Tester haben die Antwort einhellig für sich getroffen: Die französische Marke, die neu auf den deutschen Markt kommen möchte, muss ihre Modelle zunächst nachbessern: In allen getesteten Variablen wurden weit unterdurchschnittliche Punktzahlen erreicht.“

    UPOPs (Modell 2011/2012)

    9

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Ski