Plattenspieler im Vergleich: VINYL-Comeback

AUDIO: VINYL-Comeback (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Warmer Klang, hohe Dynamik und Räumlichkeit – Vinyl ist wieder in. Da werden auch die Plattenspieler wieder bezahlbarer. Wir haben fünf aktuelle Vinyldreher bis 700 Euro gehört und gemessen.

Was wurde getestet?

Auf dem Prüfstand befanden sich drei HiFi- und zwei DJ-Plattenspieler. Die Klangurteile reichten von 72 bis 80 Punkten. Klang, Geschwindigkeitsabweichung, Tiefenabtastfähigeit, Ausstattung, Bedienung, Verarbeitung dienten als Testkriterien.

  • Pro-Ject RPM 3 Carbon (mit Ortofon 2M Silver Tonabnehmer)

    • Betriebsart: Manuell;
    • Antrieb: Riemen;
    • Typ: HiFi-Plattenspieler;
    • 78 U/min: Nein

    Klangurteil: 80 Punkte – Testsieger

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Motor freistehend, sehr resonanzarmer Tonarm, luftiges, breites, offenes Klangbild.
    Minus: Staubschutzhaube nicht im Lieferumfang, Tonarm nicht höhenverstellbar.“

    RPM 3 Carbon (mit Ortofon 2M Silver Tonabnehmer)

    1

  • Onkyo CP-1050

    • Betriebsart: Manuell;
    • Antrieb: Direkt;
    • Typ: HiFi-Plattenspieler;
    • 78 U/min: Nein

    Klangurteil: 78 Punkte – Preistipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: sehr neutrales Klangbild, impulsfreudig, gute Ortbarkeit, druckvoller Tiefbass, gute Entkopplung.
    Minus: Tonarm nicht höhenverstellbar, keine Pitch-Regelung.“

    CP-1050

    2

  • Audio-Technica AT-LP1240-USB

    • Betriebsart: Manuell;
    • Antrieb: Direkt;
    • Typ: DJ-Plattenspieler;
    • Digitalisierung: Ja;
    • 78 U/min: Ja;
    • Phonovorstufe: Ja

    Klangurteil: 75 Punkte

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: solide Zarge, viele Einstellmöglichkeiten, USB-Anschluss, für DJs geeignet (Rückwärtslauf etc.).
    Minus: Tonabnehmersystem nicht im Lieferumfang.“

    AT-LP1240-USB

    3

  • NAD C 556

    • Betriebsart: Manuell;
    • Antrieb: Riemen;
    • Typ: HiFi-Plattenspieler;
    • 78 U/min: Nein

    Klangurteil: 74 Punkte

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: sehr einfache Bedienung, keine Justage nötig, da ab Werk fest justiert, offfenes, breites Klangbild.
    Minus: Auflagekraft lässt sich nicht verstellen, keine Erdungsklemme.“

    C 556

    4

  • Stanton ST.150 (mit Tonabnehmer Groovemaster V3)

    • Betriebsart: Manuell;
    • Antrieb: Direkt;
    • Typ: DJ-Plattenspieler;
    • 78 U/min: Ja

    Klangurteil: 72 Punkte

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: sehr solide Bauart mit extrem hohem Gewicht, Phonovorstufe integriert, digitaler Ausgang.
    Minus: Torsionsresonanzen, Staubschutzhaube nicht im Lieferumfang.“

    ST.150 (mit Tonabnehmer Groovemaster V3)

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Plattenspieler