Die perfekte Welle

Tomorrow

Inhalt

Webradios. Tausende Sender empfangen, Online-Zugriff auf die private MP3-Sammlung sowie Musikdienste - das alles können WLAN-Radios heute. Und kosten dabei kein Vermögen mehr.

Was wurde getestet?

Getestet wurden vier Webradios, die keine Endnoten erhalten haben.

  • Logitech Squeezebox Boom

    • Typ: Netzwerk-Player;
    • Display: 3"

    ohne Endnote

    „... Sie zeichnet sich vor allem durch hochwertige Verarbeitung, komfortable Bedienung (Gerät und PC-Software) und enorm viele Funktionen aus. Auch der Klang ist für ein Alles-in-einem-Gerät gut, Wunderdinge darf man allerdings auch hier nicht erwarten.“

    Squeezebox Boom
  • Philips Streamium NP2900

    • Typ: Internetradio;
    • Kanäle: Stereo;
    • Bluetooth: Nein;
    • Wecker: Nein;
    • Gewicht: 1500 kg

    ohne Endnote

    „... sowohl Einsteiger als auch Profis kommen auf ihre Kosten. Die Mittelklasse hört auf den Namen NP2900: Mit 30 Watt Musikleistung hat das Gerät genauso viel auf dem Kasten wie die vergleichbare Squeezebox Boom. ...“

    Streamium NP2900
  • Sonos Bundle 150

    • Typ: Netzwerk-Player

    ohne Endnote

    „... dient zur Beschallung mehrerer Räume: Dabei wird eine zentrale Einheit mit Internet und PC verbunden, an die wiederum bis zu 32 Satelliten ‚angedockt‘ werden. Das Beste dabei: Jeder Player kann (parallel) andere Musik abspielen. ...“

    Bundle 150
  • Terratec Noxon iRadio Cube

    • Typ: Internetradio;
    • Kanäle: Stereo;
    • Netz: Ja;
    • UKW (FM): Ja;
    • Bluetooth: Nein;
    • Wecker: Nein

    ohne Endnote

    „... Das kompakte Gerät klingt in Ordnung, keine Frage, ist aber letztlich ‚nur‘ ein Radiowecker (FM-Empfang inklusive) mit zwei Hoch- und einem Tieftöner(n). Eine 2.1-Anlage stellt man sich dennoch ein wenig anders vor. ...“

    Noxon iRadio Cube

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Radios