Motorrad News prüft Motorradstiefel (2/2015): „Nass gemacht“

Motorrad News: Nass gemacht (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Auf gutes Schuhwerk lässt sich nur schwer verzichten: News hat zwölf wasserdichte Tourenstiefel unter die Lupe genommen.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest waren 12 wasserdichte Tourenstiefel, die mit 18 bis 23 von jeweils 25 möglichen Punkten beurteilt wurden. Bewertungskriterien waren Komfort, Nässetest, Ausstattung, Verarbeitung und Preis/Leistung. Beim Tauchtest wurde zudem festgestellt, ob die Motorradstiefel bei einem Fußbad dicht oder undicht sind.

  • BMW Motorrad Pro Touring 2 Herren

    • Typ: Touring-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Rindsleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    23 von 25 Punkten – Tipp

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Der BMW Stiefel punktet mit den tollen, weichen Materialien und der vorbildlichen Verarbeitung. Auch bei der Ausstattung vermisst man fast nichts: Auch mit nur einem Reißverschluss und einem Klettverschluss zur Weitenverstellung sitzt der Stiefel sehr fest und bequem. Der Nässetest ist kein Problem, dank angenehmer Elastizität ist man mit den Bayern-Tretern auch zu Fuß gut unterwegs.“

    Pro Touring 2 Herren

    1

  • Gaerne G-Altus Aquatech

    • Typ: Touring-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Kunstleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    23 von 25 Punkten – Tipp

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Die italienischen Treter sind schön verarbeitet, gut ausgestattet und zum Kurs von 190 Euro recht günstig. Den Nässetest bestehen die G-Altus problemlos. Trotz der Stahleinlage in der Sohle sind die Gaernes zudem sehr bequem. Lediglich Fahrer mit dünnen Waden sollten die Schuhe vorher anprobieren, enger machen lassen sich die Stiefel nicht ganz so gut. Für das tolle Preis-Leistungs-Verhältnis gibt's den News-Tipp.“

    G-Altus Aquatech

    1

  • Hein Gericke Tiber Sheltex

    • Typ: Touring-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Rindsleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    23 von 25 Punkten – Tipp

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Aufgrund der guten Verarbeitung und des hübschen Wildleders macht der Tiber STX von Hein Gericke optisch einen sehr schönen Eindruck. Abgesehen von der etwas steifen Sohle ist der Komfort ebenso gut wie die Sicherheitselemente. Die Membran hält was sie verspricht, beim Tauchtest dringt kein Wasser in den Schuh. Der Kurs von 199,95 wirkt für das Gebotene fair kalkuliert.“

    Tiber Sheltex

    1

  • Daytona Travel Star GTX

    • Typ: Touring-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Rindsleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    22 von 25 Punkten

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Der Travel Star ist super verarbeitet und mit Verstellmöglichkeiten, Reißverschlüssen und einem üppigen Innenschuh perfekt ausgestattet. Zudem macht der schwere Stiefel mit der Stahleinlage in der Sohle und den üppigen Protektoren einen sehr sicheren Eindruck. Für die steife Sohle und das hohe Gewicht gibt's einen Abzug in der Komfort-Wertung. Zudem ist der Daytona mit Abstand der teuerste Schuh im Test.“

    Travel Star GTX

    4

  • IXS Ultra Evo II

    • Typ: Touring-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Rindsleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    22 von 25 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Mit üppigen Protektoren am Schienbein und dem sportlichen Schützer an Ferse macht der Ultra Evo II einen sicheren Eindruck. Dank zwei Klettverschlüssen ist der IXS-Schuh zudem perfekt anpassbar. Nur dass man an der Außenseite sowohl am Innen- als auch am Außenschuh einen Reißverschluss bedienen muss, erschließt sich uns nicht. Den Nässetest besteht der IXS problemlos, der Preis ist okay.“

    Ultra Evo II

    4

  • Sidi Tour Gore

    • Typ: Touring-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Kunstleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    22 von 25 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Der Sidi-Schuh punktet vor allem mit seinem tollen Komfort. Das Lorica-Kunstleder ist angenehm weich, die Protektoren fallen im Innenschuh kaum auf. Den Nässetest besteht der Italiener problemlos, die Ausstattung ist gut. Zum Preis von 280 Euro ist der Schuh nicht günstig. Aber der Nachfolger steht schon bereit: Der sehr ähnliche Tour Rain ist für 199,95 zu haben und hätte bei gleicher Leistung einen Tipp abgeräumt.“

    Tour Gore

    4

  • Alpinestars Monofuse Gore-Tex Boot

    • Typ: Touring-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Rindsleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    21 von 25 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Die Monofuse von Alpinestars sind sehr bequem, der individuell einstellbare Ratschenverschluss eine schöne Verschluss-Möglichkeit. Wegen des niedrigen Innenschuhs, der die Membran enthält, ist der obere Teil des ohnehin niedrigen Schuhs empfindlich für einen Wassereinbruch. Somit sind die Monofuse prädestiniert für die Verwendung mit einer langen Textilhose. Verarbeitung, Ausstattung und Preis sind okay.“

    Monofuse Gore-Tex Boot

    7

  • Kochmann Tornado

    • Typ: Touring-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Rindsleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    21 von 25 Punkten – Preis-Tipp

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Der günstige Kochmann-Stiefel hält dicht und ist ordentlich ausgestattet. Der Komfort geht - abgesehen von der steifen Sohle - in Ordnung. Obwohl der Tornado ohne Reißverschluss zugemacht wird, sitzt er angenehm fest. An nicht ganz sauberen Nähten und üppigen Kleberesten an der Sohle lässt sich der günstige Kurs erahnen. Trotzdem: Für 140 Euro bekommt man jede Menge Stiefel, dafür gibt's den Preis-Tipp.“

    Tornado

    7

  • Reusch Touring Extreme Stiefel

    • Typ: Touring-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Rindsleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    21 von 25 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Die für Polo hergestellten Reusch-Stiefel sind mit einem separaten Innenschuh ordentlich ausgestattet, lassen aber einen Komfort-Punkt durch die steife Sohle und das hohe Gewicht liegen. Den Nasstest bestehen die Touring Extreme ohne Probleme. Durch die gute Weitenverstellung an der Wade lassen sich die Schuhe prima anpassen. Der Preis von 249,95 Euro geht gerade noch in Ordnung.“

    Touring Extreme Stiefel

    7

  • Vanucci VTB 10

    • Typ: Touring-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Rindsleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    21 von 25 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Besonderheit des VTB10 ist die Outdry-Membran, die das Wasser nicht erst im Innenschuh, sondern direkt hinter der Lederschicht fernhält. Zudem vermitteln die Vanucci ein angenehmes Tragegefühl und sind mittels drei Klettverschlüssen in der Weite einstellbar. Die recht steife Sohle stört ein wenig beim Abrollen des Fußes. Die Verarbeitung ist nicht auf Spitzenniveau, der Preis ist angemessen.“

    VTB 10

    7

  • Büse B70

    • Typ: Touring-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Rindsleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    18 von 25 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Zum schmalen Kurs sind die Büse überraschend ordentlich verarbeitet. Auch die Ausstattung ist gut, nur für den etwas kleinen Klettverschluss zur Weitenanpassung gibt's einen Punkt Abzug beim Komfort. Abgesehen davon fühlen sich die B70 beim Reinschlüpfen sehr angenehm an. Schade, dass sie nicht ganz dicht sind, der Wassereinbruch an den vorderen Fußballen kostet die Büse-Schuhe den Preis-Tipp.“

    B70

    11

  • Modeka Voyager Pro

    • Typ: Touring-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Rindsleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    18 von 25 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Die Verarbeitung des Voyager Pro merkt man den günstigen Preis an. Wer über die grobe Verklebung der Sohle und den etwas schwergängigen Reißverschluss hinwegsehen kann, bekommt jede Menge Stiefel fürs Geld. Einen Abzug beim Komfort gibt's wegen der fehlenden Weitenverstellung an der Wade und der steifen Sohle. Leider traten beim Tauchtest ein Paar Tröpfchen Wasser durch die Spitze des Stiefels.“

    Voyager Pro

    11

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradstiefel