2Räder prüft Motorradhelme (11/2012): „Harte Schale“

2Räder - Heft 12/2012

Inhalt

Ja, man kann durchaus 1500 Euro für einen schicken Integralhelm mit Rennsport-Anspruch ausgeben. Ob das Geld gut angelegt ist, klärt dieser Test.

Was wurde getestet?

Die Zeitschrift 2Räder verglich insgesamt acht Integralhelme für Motorräder miteinander und vergab Bewertungen von „sehr gut“ bis „ausreichend“.

  • BMW Motorrad Sport

    • Typ: Integralhelm;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    „sehr gut“

    „Plus: Komfortables Polster mit hohem Kuschelfaktor (für Sportfahrer gegebenenfalls eine Spur zu soft) ...
    Minus: Extrem enger Ein- und Ausstieg, kann schmerzhaft sein ...“

    Sport

    1

  • X-Lite X-802R

    • Typ: Integralhelm;
    • Werkstoff: Composite;
    • Integrierte Sonnenblende: Nein;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    „sehr gut“ – Test-Sieger

    „Plus: Sehr bequem auf- und abzusetzen, vermittelt auf Anhieb einen satten Sitz mit einwandfreiem Tragekomfort ...
    Minus: Visier mit unpraktischer, weil zentral platzierter Öffnerlasche ...“

    X-802R

    1

  • Arai RX-7 GP

    • Typ: Integralhelm;
    • Werkstoff: Fiberglas;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    „gut“

    „Plus: Sehr gute, knackige Passform mit satter, straffer Polsterung (Stichwort: Turnschuh!), umschließt den Kopf sehr gut ...
    Minus: Helm bekommt beim Schulterblick ab Tempo 160 spürbaren Windimpuls ...“

    RX-7 GP

    3

  • Schuberth S 2

    • Typ: Integralhelm;
    • Werkstoff: Fiberglas;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    „gut“

    „Plus: Satte Passform, die den Kopf sehr gut umschließt; vermittelt ein geborgenes Gefühl ...
    Minus: Ratschenschloss drückt durch weit hinten platzierte Aufhängung stark auf Kehlkopf ...“

    S 2

    3

  • Scorpion EXO-1000 Air

    • Typ: Integralhelm;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    „gut“

    „Plus: Leichter Einstieg; stabiler Sitz auch bei hohem Tempo (allerdings minimaler Störimpuls beim Seitenblick spürbar) ...
    Minus: Synthetisches, leicht kratziges und schwitziges Futter ...“

    EXO-1000 Air

    3

  • Shoei XR 1100

    • Typ: Integralhelm;
    • Werkstoff: Composite;
    • Integrierte Sonnenblende: Nein;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    „gut“

    „Plus: Sehr bequeme Passform mit satt anliegender, straffer und hautsympathischer Polsterung ...
    Minus: Visierrastung zu weich (schließt aber satt); Belüftungsschieber teils schlecht erreichbar ...“

    XR 1100

    3

  • Blauer Force One

    • Typ: Integralhelm;
    • Werkstoff: Fiberglas;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    „befriedigend“

    „Plus: Knackige Passform (mit allerdings sehr eng anliegendem Kinnteil) ...
    Minus: Sehr dünne, leicht schwitzige Polsterung mit wenig Komfort und vielen Druckstellen (Stirn, Schläfe, Hinterkopf) ...“

    Force One

    7

  • Vemar Eclipse

    • Typ: Integralhelm;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    „ausreichend“

    „Plus: Stabiler Sitz bei allen Geschwindigkeiten; straffe Visierrastung ...
    Minus: Kratziges Futter mit dünner Polsterung, liegt leicht zerklüftet an und kann partiell auf Wangen und Stirn drücken ...“

    8

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradhelme

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf