Tourenfahrer prüft Motorroller (11/2012): „Füße stillhalten“

Tourenfahrer - Heft 12/2012

Inhalt

Dass weder zum Schalten noch zum Bremsen die Füße gebraucht werden, kommt bei einem Touren-Test selten vor. Aber wer mit diesen drei Maxi-Rollern unterwegs ist, darf die Füße stillhalten - und das ist keineswegs eine Schmach.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich 3 Motorräder, die keine Endnote erhielten.

  • BMW Motorrad C 650 GT ABS (44 kW) (Modell 2012)

    • Typ: Großroller;
    • Helmfach: Ja;
    • Hubraum: 647 cm³

    ohne Endnote

    „... Nun ist den Münchnern mit dem C 650 GT in der Kategorie Maxi-Scooter auf Anhieb ein Fahrzeug mit hervorragendem Fahrwerk und leistungsstarkem Motor gelungen, das eine Lücke im Modellangebot der Weiß-Blauen schließt. Auch optisch darf die Neuerscheinung als ansprechend bezeichnet werden. Antriebstechnisch bietet der C 650 dem Fahrer leider keinerlei Eingriffsmöglichkeiten in die Steuerung der stufenlosen Vollautomatik. ...“

    C 650 GT ABS (44 kW) (Modell 2012)
  • Honda Integra 700i C-ABS (38 kW) [12]

    • Typ: Großroller;
    • Helmfach: Ja;
    • Hubraum: 670 cm³;
    • Höchstgeschwindigkeit: 165 km/h

    ohne Endnote

    Hondas Integra 700i ist insgesamt eine überzeugende und vor allem umweltfreundliche sowie sparsame Maschine. Der Antrieb wirkt gut durchdacht und die Bremsen sind vorbildlich konstruiert. Leider kann sie aber insgesamt nicht an die Konkurrenz im Großroller-Markt anschließen, denn ihr fehlen Merkmale wie guter Wetterschutz, großer Stauraum und zusätzliche Gepäckverstaumöglichkeiten. Ein bequemer Soziusplatz fehlt ebenfalls. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Integra 700i C-ABS (38 kW) [12]
  • Suzuki Burgman 650 Executive ABS (41 kW) [11]

    • Hubraum: 638 cm³;
    • Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h

    ohne Endnote

    Im normalen Fahrbetrieb agiert das Sechsgang-CTV-Getriebe der Burgman 650 Executive ruhig und sanft. Sollte man mehr Power benötigen, bietet sich die ebenso benannte Taste für ein Leistungsplus an. Das Fahrverhalten ist geradezu ideal und obwohl die Federwege sehr kurz sind, ist das Handling mehr als komfortabel. Bei zügiger Kurvenfahrt neigt die Maschine allerdings zum Aufschaukeln. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Burgman 650 Executive ABS (41 kW) [11]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorroller