Motorroller im Vergleich: Parken verboten

MOTORETTA: Parken verboten (Ausgabe: Nr. 144 (Mai/Juni 2012)) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Roller haben nur einen geringen Platzbedarf, das gilt auch für den neuen Kymco Grand Dink und Peugeots Citystar. Trotzdem darf man sie nicht überall abstellen. Deshalb flugs aufgesattelt, um ein Knöllchen zu vermeiden - auf welchem der beiden 125er bleibt man gern länger?

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich zwei Motorroller mit Bewertungen von 62 und 66 von jeweils 90 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten Antrieb, Fahrwerk, Ausstattung, Alltagstauglichkeit, Ergonomie und Preis/Leistung.

  • Peugeot Scooters Citystar 125i (11 kW) [11]

    • Hubraum: 125 cm³

    66 von 90 Punkten

    Preis/Leistung: 17 von 20 Punkten

    „PLUS: kultivierter Motor; entspannte Ergonomie; sehr gute Ausstattung; zupackende Bremsen; gute Verarbeitung.
    MINUS: Gabel unterdämpft; Fußfreiheit eingeschränkt; Handschuhfach nicht abschließbar.“

    Citystar 125i (11 kW) [11]

    1

  • Kymco Grand Dink 125i (9 kW) [12]

    • Hubraum: 125 cm³;
    • Höchstgeschwindigkeit: 104 km/h

    62 von 90 Punkten

    Preis/Leistung: 16 von 20 Punkten

    „PLUS: lässige Ergonomie; prima Antritt; wendiges Fahrverhalten; ausgewogene Bremsen; gute Verarbeitung.
    MINUS: Helmfach zu klein; Heckfederung straff; Handschuhfach nicht abschließbar.“

    Grand Dink 125i (9 kW) [12]

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorroller