c't prüft Monitore (8/2010): „Von allen Seiten“

c't

Inhalt

Auf den ersten Blick sehen viele Monitore gut aus. Mit jeder Stunde, die man davor sitzt, fallen jedoch auch kleinere Mängel immer mehr auf. Zum Glück gibt es schon ab 250 Euro LCD-Schirme, bei denen es wenig zu meckern gibt.

Was wurde getestet?

Im Test waren sieben 24-Zoll-Displays. Testkriterien waren unter anderem Blickwinkelabhängigkeit, Kontrasthöhe, Farbraum, Graustufenauflösung und Ausleuchtung.

  • Eizo Foris FX2431

    • Displaygröße: 24";
    • Paneltechnologie: VA

    ohne Endnote

    „Kennzeichen positiv: mehrere Digitaleingänge, Lautsprecher, hoher Kontrast, analoge Videoeingänge, großer Farbraum, nimmt an HDMI gängige HD-Formate entgegen ...
    Kennzeichen negativ: hoher Preis, die Höhenverstellung beeinflusst stets auch die Neigung des Displays ...“

    Foris FX2431
  • HP ZR24w

    • Displaygröße: 24";
    • Displayauflösung: 1920 x 1200 (16:10 / WUXGA);
    • Paneltechnologie: IPS

    ohne Endnote

    „Kennzeichen positiv: mehrere Digitaleingänge, gute Verarbeitung und präzise Mechanik.
    Kennzeichen negativ: geringerer Kontrast, leichte Helligkeitssprünge im Grauverlauf, kein 1080i und Bilder mit 50 Hertz an externen Videozuspielern.“

    ZR24w
  • NEC MultiSync EA231WMi

    • Displaygröße: 23";
    • Paneltechnologie: IPS

    ohne Endnote

    „Kennzeichen positiv: hoher Kontrast, Lautsprecher, Helligkeitssensor, gutes Einstellungsmenü, mehrere Digitaleingänge.
    Kennzeichen negativ: leichtes Zeilenflimmern bei 1080i an externen Videozuspielern.“

    MultiSync EA231WMi
  • NEC MultiSync PA241W

    • Displaygröße: 24";
    • Displayauflösung: 1920 x 1200 (16:10 / WUXGA);
    • Paneltechnologie: IPS

    ohne Endnote

    „Kennzeichen positiv: großer Farbraum, mehrere Digitaleingänge, gutes Einstellungsmenü, homogene Ausleuchtung.
    Kennzeichen negativ: etwas geringerer Kontrast, nimmt von externen Videozuspielern kein 1080i entgegen, höhere Leistungsaufnahme.“

    MultiSync PA241W
  • Philips 240PW9ES

    • Displaygröße: 24";
    • Paneltechnologie: IPS

    ohne Endnote

    „Kennzeichen positiv: großer Farbraum, homogene Ausleuchtung, großer Leuchtdichteregelbereich, interpoliert sehr gut.
    Kennzeichen negativ: leichtes Zeilenflimmern bei 1080i an externen Videozuspielern, Beschriftung der Bedientasten schlecht zu erkennen.“

    240PW9ES
  • Samsung SyncMaster F2380

    • Displaygröße: 23";
    • Paneltechnologie: VA

    ohne Endnote

    „Kennzeichen positiv: sehr hoher Kontrast, geringe Leistungsaufnahme, geringer Preis, mehrere Digitaleingänge.
    Kennzeichen negativ: leichtes Zeilenflimmern bei 1080i an externen Videozuspielern, etwas ungleichmäßige Ausleuchtung, Netzschalter trennt nicht vom Netz.“

    SyncMaster F2380
  • ViewSonic VP2365wb

    • Displaygröße: 23";
    • Paneltechnologie: IPS

    ohne Endnote

    „Kennzeichen positiv: hoher Kontrast, leichtgängige und präzise Einstellmechanik, geringer Preis.
    Kennzeichen negativ: leichtes Zeilenflimmern bei 1080i an externen Videozuspielern.“

    VP2365wb

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Monitore