Laufschuhe im Vergleich: Im Test: Laufschuhe

condition

Inhalt

Auch in Sachen Laufschuhe hat sich in der neuen Kollektion einiges getan: Schuhhersteller Asics hat bei der Weiterentwicklung des Modells Kayano z. B. frauenspezifische Technologien im Damenmodell zum Einsatz gebracht. ...

Was wurde getestet?

Im Test waren elf Laufschuhe. Testkriterien waren Bequemlichkeit, Abrollverhalten, Verarbeitung, Federung, Dämpfung, Stabilität, Reflektoren, Atmungsaktivität, Optik/Design und Schnürsenkel.

  • Asics Gel-1150 Damen

    ohne Endnote

    „... Das Vorläufermodell überzeugte bereits durch eine langlebige und effektive Dämpfung im Vor- und Rückfußbereich. Die neue Version hat durch Verbesserungen der Mittelsohlenkonstruktion zusätzlich noch an Stabilität gewonnen. Der neue, etwas flachere Aufbau der Sohle, der das Abrollen verbessern soll, und der leichte Fersenaufbau vermeiden die Gefahr einer Überreizung der Achillesferse.“

    Gel-1150 Damen
  • Asics Gel-DS Trainer 15

    ohne Endnote

    „Der Asics Gel-DS Trainer ist sehr leicht und dennoch stabil. Die asymmetrische Schnürung bietet eine optimale Passform und guten Halt. Der Schuh verfügt über ein spezielles Gel-Dämpfungssystem unter der Ferse und dem Ballen zum Absorbieren und Umleiten der Aufprallkräfte und bietet dadurch einen hohen Tragekomfort. ...“

    Gel-DS Trainer 15
  • Asics Gel-Kayano 16

    • Benutzertyp: Überpronierer;
    • Typ: Stabilitätsschuhe

    ohne Endnote

    „Auch in der 16. Auflage überzeugt das Asics-Flagschiff der Kategorie Stabilschuhe auf der ganzen Linie. Unsere normal- bis schwergewichtigen Überpronierer gaben dem Modell bei dem ausführlichen Praxistest durchweg Bestnoten. Dämpfung und Stabilität sowie das Abrollverhalten sind kaum zu toppen. Das Design des nicht ganz leichtgewichtigen Modells ist dezent und ansprechend. Einziger Wermutstropfen ist der stolze Preis. ...“

    Gel-Kayano 16
  • Asics Gel-Kinsei 3

    ohne Endnote

    „Der neue Kinsei von Asics überzeugt durch seine innovativen Technologien auch in Bezug auf das Abrollverhalten durch die Guidance Line, die den Fuß beim Abrollen unterstützt. Durch das asymmetrische Schnürsystem liegt der Schuh eng am Fuß an. Die Reflektoren am Hacken ermöglichen das Training in diffusen Lichtverhältnissen. Die Geldämpfung in der Sohle federt den Fuß gut ab und schont die Gelenke. Ein wunderbar leichter Stabilschuh, der sehr atmungsaktiv ist und optimalen Halt bietet.“

    Gel-Kinsei 3
  • BÄR High Performance 2.5

    • Benutzertyp: Neutralfußläufer;
    • Typ: Trailrunningschuhe

    ohne Endnote

    „... Sehr hohen Tragekomfort bieten die große Zehenfreiheit und das herausnehmbare Fußbett mit Gelenkstütze. Die robuste Laufsohle aus PU-Gummikombination - kann sogar wiederbesohlt werden - sorgt für weitere Dämpfung. Einziger Nachteil ist die relativ gering gepolsterte Fersenkante.“

    High Performance 2.5
  • BÄR TransEuropa

    ohne Endnote

    „Dieser Schuh ist für jeden Rücken und Fuß eine absolute Wohltat. Mit dem Bär-Schuh kommt es einem vor als würde man barfuß laufen. Die Füße haben absolute Zehenfreiheit auf Grund des weit geschnittenen Vorfußbereichs. Das weiche Leder passt sich optimal dem Fuß an. Das schlichte Schwarz und die hochwertige Verarbeitung machen ihn zudem schick und alltagstauglich. So läuft man gern viel und egal wo.“

    TransEuropa
  • Nike Air Zoom Structure Triax+

    ohne Endnote

    „Der Schuh ist ein echtes Allround-Modell ohne wirkliche Schwächen - eine hervorragende Wahl für Überpronierer, die durch die integrierte ‚Footbridge‘ in der Zwischensohle Untersützung bekommen. Der Structure Triax hat im Vergleich zum Vorgängermodell sogar ein noch geringeres Gewicht und ist ein echtes Wohlfühlmodell für lange Läufe und hohe Trainingsumfänge. Die anpassungsfähige ‚Fitsole-Einlage‘ sorgt für eine extragute Passform.“

  • Nike LunaRacer+ 2

    • Benutzertyp: Überpronierer;
    • Typ: Lightweight-Schuhe

    ohne Endnote

    „Durch die spezielle Flywire-Technologie des Obermaterials wird dem Fuß viel Halt gegeben und Gewicht gespart. Die Sohle erzeugt durch ein besonderes Schaummaterial einen Rückfederungsprozess, der durch die Erhebungen unter der Sohle noch verstärkt wird. Auch der erhöhte Fußboden im Mittelfußbereich bietet guten Halt. Das Obermaterial lässt sich gut reinigen und die Neonfarbe der Sohle ist besonders auffällig und ein echter Hingucker.“

    LunaRacer+ 2
  • Nike LunarElite+

    • Benutzertyp: Supinierer, Neutralfußläufer, Überpronierer;
    • Typ: Lightweight-Schuhe, Dämpfungsschuhe

    ohne Endnote

    „Der Lunar Elite + ist ein leichter Stabilschuh, der sich gut für die unterpronierte bis mäßig überpronierte Laufart eignet. Der erhöhte Fußboden in der Mitte des Schuhs bietet guten Halt. Das neuartige Dynamic Support System soll sich individuell dem Lauf anpassen und gibt mal mehr, mal weniger Unterstützung. Das Obermaterial lässt sich gut reinigen und die Neonfarbe der Sohle ist besonders auffällig und ein echter Hingucker.“

    LunarElite+
  • Nike Zoom Atlas+

    ohne Endnote

    „Der Zoom Atlas Plus ist ein sehr stabiler Dämpfungsschuh. Die Fersensohle ist so dick wie ein Brikett und im Mittelfuß sorgt eine ‚TPU-Stütze‘ für zusätzliche Stabilität und Bewegungskontrolle. Allzu viel Flexibilität darf man sich davon nicht erwarten. Der Schuh ist für diejenigen, die nach sehr großer Bewegungskontrolle und einem sicheren Laufgefühl suchen, sicher keine schlechte Wahl. ...“

    Zoom Atlas+
  • Rykä Revive

    ohne Endnote

    „Leichter Neutralschuh mit hohem Tragekomfort und sehr ansprechender Optik. Geeignet für Normalfußläufer, die eine gute Dämpfung bevorzugen, ohne den direkten Kontakt zum Untergrund zu verlieren. Das grobmaschige Obermaterial sorgt für eine angenehme Durchlüftung, der Schuh ist nicht wasserdicht. Ansprechendes Design - selbst die Sohle sieht gut aus. ...“

    Revive

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Laufschuhe