zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

klettern prüft Kletterschuhe (6/2015): „Gefühlsecht“

klettern: Gefühlsecht (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Von der kondomartig sitzenden Gummisocke für Boulderspezialisten bis zum kantenstabilen Schuh für jede Lage ist bei den Modellen für 2015 alles dabei. Wir haben die Neuen für euch probegeklettert.

Was wurde getestet?

Im Check waren 16 Paar Kletterschuhe, welche keine abschließende Benotung erhielten. Es wurden jedoch die Kriterien Komfort, Sensibilität und Präzision bewertet.

  • Boreal Kintaro

    • Einsatzgebiet: Sportklettern, Bouldern;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Verschluss: Klettverschluss

    ohne Endnote – Empfehlung

    „... Mit ausreichend Downturn und Sensibilität empfiehlt er sich als Allrounder mit Hang zum schärferen Gang. ...“

    Kintaro
  • Boreal Lynx

    • Einsatzgebiet: Bouldern;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Verschluss: Schnürung

    ohne Endnote

    „... Der Lynx ist in seiner neuen Fassung sensibler und vor allem an der Ferse, wo etliche Boreal-Schuhe drücken konnten, deutlich angenehmer. Die Zehen bleiben aber stark aufgestellt, was empfindliche Gemüter schmerzen mag. Auf kleinen Tritten steht der Lynx sauber, auch im steilen Gelände macht er eine gute Figur.“

    Lynx
  • Evolv Luchador SC

    • Einsatzgebiet: Sportklettern;
    • Verschluss: Klettverschluss

    ohne Endnote

    „... damit ‚high flying‘ am Fels nicht vorkommt, ist der Luchador mit einer steifen Front ausgestattet, die auf kleinen Tritten komfortables Stehen erlaubt, aber auch etwas unsensibel ist. Ansonsten ist der Luchador niedrig geschnitten, vor allem im Bereich der Ferse. Innen ist er mit Fütterung und weicher Zunge angenehm, kann aber vorn und hinten drücken.“

    Luchador SC
  • Five Ten Hiangle

    • Einsatzgebiet: Sportklettern, Bouldern;
    • Verschluss: Klettverschluss

    ohne Endnote

    „... Auf kleinsten Leisten hat der Slipper die nötige Kantenstabilität, tritt aber auch auf Reibung sauber an. Für Toehooks ist die Zehenkappe oben ausreichend gummiert, die Ferse saß nicht allen Testern richtig fest. Als problematisch erwies sich aber der Einstieg in den flachen Schuh: Der elastische Einsatz überm Rist sitzt sehr stramm.“

    Hiangle
  • Five Ten Team VXi

    • Einsatzgebiet: Sportklettern, Bouldern;
    • Verschluss: Klettverschluss

    ohne Endnote

    „Preislich markiert der Team VXi die Obergrenze im Testfeld. ... Dünne Sohle, dünnes Obermaterial, weiche Zwischensohle: Der Team VXi ist die sensibelste und leichteste Klettersocke, die es je gab. In Kombination mit dem extrem haftenden Mi6-Gummi ergibt das einen Schuh, der praktisch überall hält - außer an der Ferse, die nicht wirklich fest sitzt. Und der beim An- und Ausziehen Mühe macht.“

    Team VXi
  • La Sportiva Genius

    • Einsatzgebiet: Sportklettern, Bouldern;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Verschluss: Schnürung

    ohne Endnote – Empfehlung

    „... Die einen ... lobten ihn als sehr sensibel, schwärmten, dass seine runde Spitze sich schön an kleine Leisten schmiegen würde und auf Reibung in alle Richtungen sowieso bestens wäre und fanden ihn einfach toll. Die anderen kamen mit der Zehenbox nicht zurecht, weil es den großen Zeh sehr nach außen drückte. Auf jeden Fall ist der Genius relativ weich und für extremes Gelände ein prima Schuh mit guter Schnürung.“

    Genius
  • Lowa Sparrow Ws

    • Einsatzgebiet: Sportklettern, Bouldern;
    • Verschluss: Klettverschluss

    ohne Endnote

    „... Der nur geringfügig gebogene, schlanke Schuh sitzt ohne Druckstellen am Damenfuß, drei Velcos fixieren ihn dort sicher. Innen sorgt eine Fütterung für Wohlbehagen. An Fels und Plastik gibt sich der Sparrow im positiven Sinne unauffällig und klettert sich sehr natürlich, ohne allzu extreme Neigungen zu haben.“

    Sparrow Ws
  • Millet Kalymnos

    • Einsatzgebiet: Sportklettern, Hallenklettern;
    • Verschluss: Klettverschluss

    ohne Endnote

    „... Sein weiches Leder und die dicke, gepolsterte Zunge sorgen oben und im Fußbett für Wohlgefühl. Die Front ist dagegen schmal und ziemlich rund, sie passt deshalb nicht jedem. Der Kalymnos ist mit einer härteren Zwischensohle ausgestattet, die hohe Kantenfestigkeit bringt, dafür ist er nicht besonders sensibel. Auf der runden Front steht man ordentlich, gewöhnungsbedürftig ist sie aber.“

    Kalymnos
  • Millet Myo Sulfure

    • Einsatzgebiet: Sportklettern, Hallenklettern, Bouldern;
    • Verschluss: Klettverschluss

    ohne Endnote

    „... Beim Myo Sulfure passt vieles richtig gut: der Schuh am Fuß, die Form und der Downturn, die Mischung zwischen Spannung und Sensibilität, die klar pointierte Spitze. Mit den drei Velcros lässt sich der Sulfure bei Bedarf richtig zuknallen, und auf kleinen Tritten, im Überhang und auf Reibung bringt er sauber den Druck auf den Punkt. Einziges Ärgernis ist die einsame Anziehschlaufe hinten.“

    Myo Sulfure
  • Ocun Ozone Lady

    • Einsatzgebiet: Sportklettern, Hallenklettern, Bouldern;
    • Verschluss: Klettverschluss

    ohne Endnote – Preistipp

    „... Er saß den Testerinnen bequem und ohne Druckstellen am Fuß, auch die Ferse passte gut. ... Er ist stabil genug, um kraftsparend auf kleinen Tritten zu stehen, bringt auch im Überhang genug Druck auf die Front, ist allerdings kein großes Sensibelchen.“

    Ozone Lady
  • Ocun Ozone Plus

    • Einsatzgebiet: Sportklettern, Hallenklettern, Bouldern;
    • Geeignet für: Herren;
    • Verschluss: Klettverschluss

    ohne Endnote – Preistipp

    „... beim Ozone Plus läuft auf der Zehenbox ein Gummiband quer, das die Dehnung in der Breite verhindert. Die Zehen sind im Ozone Plus stark aufgestellt, er klettert sich aber rundum sehr angenehm.“

    Ozone Plus
  • Red Chili Octan

    • Einsatzgebiet: Sportklettern, Hallenklettern, Bouldern;
    • Verschluss: Klettverschluss

    ohne Endnote – Empfehlung

    „... Der Slipper mit drei Velcros kommt schmal und lang daher, die Zehen sind kaum aufgestellt, woran man sich gewöhnen muss. Am Fuß sitzt er rundum wie angegossen, ohne zu drücken. Ausnahmsweise gilt das auch für die Ferse, die sich ohne Luft anschmiegt und beim Hooken überzeugt. Die stark gummierte Zehenbox hookt ebenfalls gut, das Stehen auf der sehr pointierten Front gelingt präzise und sensibel.“

    Octan
  • Red Chili Stratos

    • Einsatzgebiet: Sportklettern, Hallenklettern;
    • Verschluss: Schnürung

    ohne Endnote

    „... Er ist sehr schmal und pointiert, wobei die Spitze leicht zur Fußmitte versetzt ist. Im Schuh steht man bequem, wobei der Stratos weniger satt anliegt ... Der Stratos ist steif genug, um kraftsparendes Stehen zu ermöglichen, mit der Form der Spitze kamen aber nicht alle zurecht.“

    Stratos
  • Scarpa Furia

    • Einsatzgebiet: Sportklettern, Hallenklettern, Bouldern;
    • Verschluss: Klettverschluss

    ohne Endnote – Empfehlung

    „... Er ist unglaublich sensibel und sitzt für einen so extremen Schuh bequem am Fuß. Obwohl er so weich ist, bringt er sauberen Druck auf die pointierte Spitze und steht auf kleinen Tritten einwandfrei. Toehooks, Heelhooks und Antreten auf Reibung meistert er ohne Fehl und Tadel und ist dazu noch einfach an- und auszuziehen.“

    Furia
  • Scarpa Vapor V

    • Einsatzgebiet: Sportklettern, Hallenklettern, Bouldern;
    • Verschluss: Klettverschluss

    ohne Endnote

    „Kantenstabiler und komfortabler Allrounder, der sich beim Klettern keine Blöße gibt und für kurze Probleme und lange Wände geeignet ist.“

    Vapor V
  • Wild Climb Pantera V

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Verschluss: Klettverschluss

    ohne Endnote – Preistipp

    „Ob kleine Tritte oder extra Steiles: Der Pantera V tritt überzeugend an, was daran liegt, dass er die richtige Härte und Spannung mitbringt.“

    Pantera V

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kletterschuhe