MAC LIFE prüft Internet-Software (9/2012): „Besser surfen mit Safari-Alternativen?“

MAC LIFE: Besser surfen mit Safari-Alternativen? (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Firefox, Chrome, Safari und Opera sind die vier bekannten Internet-Browser für den Mac. Sie liefern sich einen Wettlauf um die schnellste Javascript-Engine, die beste Unterstützung von Internetstandard und die höchste Versionsnummer. Wer hat die Nase vorn?

Was wurde getestet?

Getestet wurden vier Internetbrowser. Sie erhielten Bewertungen von 4,5 bis 5,5 von 6 erreichbaren Punkten. Bewertete Kriterien waren Unterstützung von Internetstandards und Mobilversion. Außerdem wurden drei weitere Browser vorgestellt.

  • Apple Safari 6

    • Typ: Browser;
    • Betriebssystem: Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Ja

    5,5 von 6 Punkten

    Unterstützung von Internetstandards: „sehr gut“;
    Mobilversion: „hervorragend“.

    Safari 6

    1

  • Google Chrome

    • Typ: Browser;
    • Betriebssystem: Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Ja

    5,5 von 6 Punkten

    Unterstützung von Internetstandards: „sehr gut“;
    Mobilversion: „sehr gut“.

    Chrome

    1

  • Mozilla Firefox 15

    • Typ: Browser;
    • Betriebssystem: Mac OS X, Linux, Win;
    • Freeware: Ja

    5 von 6 Punkten

    Unterstützung von Internetstandards: „sehr gut“;
    Mobilversion: „befriedigend“.

    Firefox 15

    3

  • Opera 12

    • Typ: Browser;
    • Betriebssystem: Mac OS X, Linux, Win;
    • Freeware: Ja

    4,5 von 6 Punkten

    Unterstützung von Internetstandards: „gut“;
    Mobilversion: „gut“.

    12

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Internet-Software