ETM TESTMAGAZIN prüft Hochdruckreiniger (3/2010): „Mit Hochdruck in den Sommer“

ETM TESTMAGAZIN

Inhalt

Das Warten auf den Sommer fängt mit dem Frühjahrsputz an. Schließlich will man die ersten wärmenden Sonnenstrahlen auf einer blitzblanken Terrasse oder die frühen Wege durch den heimischen Garten auf sauberen Steinplatten genießen. Wir hatten acht Hochdruckreiniger im Test. Wir sagen Ihnen, welche Reinigungshelfer Sie beim Frühjahrsputz unterstützen und Haus, Hof und Garten mit Hochdruck fit für den Sommer machen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich neun Hochdruckreiniger. Bewertet wurden die Kriterien Dokumentation/Inbetriebnahme, Ergonomie, Handhabung, Funktionalität und Sicherheit. Sieben Produkte erhielten Auf- bzw. Abwertungen, unter anderem wegen Funktionalität, Sprühpistole im Gebrauch und komplizierter Erstmontage.

  • Kränzle 1151 T

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 2800 W;
    • Arbeitsdruck: 130 bar;
    • Maximaler Druck: 150 bar;
    • Fördermenge: 600 l/h

    „sehr gut“ (93,1%) – Testsieger

    „Der Hochdruckreiniger ist ein wahres Kraftpaket, das professionellen Ansprüchen genügt und auch große Areale von extremen Verschmutzungen befreien kann.“

    1151 T

    1

  • Stihl RE 142 Plus

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 2900 W;
    • Arbeitsdruck: 140 bar;
    • Maximaler Druck: 150 bar;
    • Fördermenge: 610 l/h

    „sehr gut“ (92,7%)

    Die Leistungen des RE 142 Plus von Stihl sind ausreichend genug, um auch in der Werkstatt oder beim Reinigen von Landwirtschaftsgeräten genutzt zu werden. Natürlich auch ein tolles Angebot für alle, die in der heimischen Umgebung einen effektiven Drecklöser suchen, der keine Wünsche offen lässt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    RE 142 Plus

    2

  • Kärcher Xpert-HD 7125 X

    „gut“ (91,6%)

    Durch die hohe Flexibilität ist der Xpert-HD 7125 X ein optimales Reinigungsgerät für Privathaushalte. Der Kärcher ist jedem Einsatzbereich eine hilfreiche Unterstützung. Auch für kleinere Gewerbe kann sich der Reiniger als guter Einstieg in die Hochdruckreinigung empfehlen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Xpert-HD 7125 X

    3

  • Bosch Aquatak 140 Clic

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 2300 W;
    • Arbeitsdruck: 100 bar;
    • Maximaler Druck: 140 bar;
    • Fördermenge: 470 l/h

    „gut“ (89,4%)

    „Mit dem hohen Bedienkomfort gewährleistete das Bosch-Modell in diesem Vergleichstest ein komfortables Arbeiten. Wir können den Hochdruckreiniger jedem privaten Nutzer empfehlen, der ihn zur Reinigung und Pflege seines Grundstückes einsetzen möchte. Von seinem Leistungspotential her, ist er aber nur bedingt empfehlenswert für große, stark verschmutzte Flächen.“

    Aquatak 140 Clic

    4

  • Nilfisk E 140.2-9 S X-tra

    „gut“ (87%)

    „Das Modell ist hervorragend für anspruchsvolle und häufig ausgeführte Reinigungsaufgaben geeignet.“

    E 140.2-9 S X-tra

    5

  • Kärcher K 5.600 T200

    • Leistung: 2100 W;
    • Arbeitsdruck: 140 bar;
    • Fördermenge: 460 l/h

    „gut“ (86%)

    „Dieser vergleichsweise leise arbeitende Hochdruckreiniger ist für den privaten Einsatz geeignet. Er kann zu dieser Jahreszeit bestens für den Frühjahrsputz rund um Haus und Garten eingesetzt werden. Bei hartnäckigen und großflächigen Verschmutzungen können seine Leistungsattribute nicht überzeugen.“

    K 5.600 T200

    6

  • Dolmar HP 135

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 2100 W;
    • Arbeitsdruck: 110 bar;
    • Maximaler Druck: 140 bar

    „gut“ (84,7%)

    „Das Dolmar-Modell ist für alle diejenigen interessant, die häufig kleinere Flächen und Gehwege reinigen möchten. Die Reinigungskraft bzw. -schnelligkeit reicht aber kaum für große Flächen mit extremen Verunreinigungen.“

    HP 135

    7

  • Makita HW 130

    • Leistung: 2100 W;
    • Arbeitsdruck: 130 bar;
    • Fördermenge: 480 l/h

    „gut“ (84,6%)

    „Das Makita-Modell ist für alle Haus- und Gartenbesitzer empfehlenswert, die häufig kleinere Flächen und Gehwege reinigen möchten. Die Reinigungskraft bzw. -schnelligkeit reicht kaum für große Flächen mit extremem Schmutzbelag.“

    HW 130

    8

  • Ryobi RPW 105DM

    • Arbeitsdruck: 120 bar;
    • Fördermenge: 340 l/h

    „befriedigend“ (75,3%) – Preis-/Leistungssieger

    „Das Gerät kann zur Reinigung leicht verschmutzter Flächen (wie ebene Terrassen, Objekte mit glatten Oberflächen) genutzt werden. Für Flächen mit hartnäckigen Verunreinigungen ist die Reinigungskraft zu schwach.“

    RPW 105DM

    9

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Hochdruckreiniger