Nächster Test der Kategorie weiter

Stiftung Warentest prüft Hochdruckreiniger (2/2020): „Putzen mit Power“

Stiftung Warentest: Putzen mit Power (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Wenn es an den Frühjahrsputz in Haus und Garten geht, dann ist der Hochdruckreiniger nicht weit. Sie können damit Ihre Gartengeräte und -möbel, die Steinterrasse oder sogar die Fassade reinigen. Aber auch zur Autowäsche ist das Gerät mit entsprechendem Zubehör geeignet. Wichtig zu wissen: Die Wattzahl sagt nichts über die Leistung des Hochdruckreinigers aus. Es sind das Zusammenspiel von Pumpe, Druck und Wassermenge, die dem Dreck an den Kragen gehen. Fälschlicherweise werben viele Hersteller immer mit dem Maximaldruck, aber der ist irreführend. Denn nur der Arbeitsdruck verrät wirklich, wie viel Druck unten an der Düse ankommt, mit der Sie Verschmutzungen beseitigen. Eine komfortable Handhabung ist jedoch ebenso wichtig wie die technischen Daten, ansonsten bereitet das Arbeiten mit dem Hochdruckreiniger keine Freude.

Im aktuellen Vergleich der Stiftung Warentest wurden 13 Hochdruckreiniger unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Nur 4 Geräte sind „gut“. Der Rest schwächelte bei vielerlei Kriterien. So waren die meisten Geräte zu laut oder lauter als herstellerseitig angegeben. Aber auch der angegebene Druck stimmte bei manchen Modellen nicht. Beim Dauertest wiederum enttäuschten Geräte schon nach relativ kurzem Einsatz, sei es, dass die Kohlebürsten des Motors hinüber waren oder Dichtungsringe den Dienst versagten. Teils lag es einfach an der Konstruktion der Flächenreiniger, die, anstatt die Fläche zu säubern, dem Anwender eine Dusche verpassen. Leider ist der Griff zu einer bekannten Marke kein Garant für ein gutes Gerät.

„Kraftvoll rund ums Haus den Schmutz bekämpfen – nur 4 von 13 Testkandidaten meistern das gut. Ein Kärcher ist top, ein anderer floppt.“

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest der Stiftung Warentest befanden sich 13 Hochdruckreiniger unterschiedlicher Preis- und Leistungsklassen. Nur vier Geräte konnten mit einem guten Qualitätsurteil überzeugen. Fünf Produkte erhielten die Note „Befriedigend“, zwei „Ausreichend“ und zwei sogar „Mangelhaft“.

Als Prüfkriterien dienten den Testern Reinigen (Rotierende Düse/Flachstrahldüse, Flächenreiniger), Handhabung (Gebrauchsanleitung/Inbetriebnahme, Bedienen/Transportieren und Aufbewahren, Reinigung und Wartung), Haltbarkeit, Deklaration sowie Umwelt und Gesundheit (Geräusch, Wasser-/Energieverbrauch/Schadstoffe, Dosieren des Reinigungsmittels).

War das Kriterium Haltbarkeit „ausreichend“ oder schlechter, so konnte das Qualitätsurteil nicht besser sein. Wenn die Kriterien Deklaration sowie Umwelt und Gesundheit „ausreichend“ lauteten, erfolgte die Abwertung der Endnote um eine halbe Note.


 

  • Kärcher K 5 Premium Full Control Plus Home

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 2100 W;
    • Maximaler Druck: 145 bar;
    • Fördermenge: 500 l/h

    „gut“ (2,0) – Testsieger

    „Testsieger. Ermöglicht zügiges und gründliches Arbeiten. Nutzerfreundlich, aber der Griff kann beim Aufstützen runterschnellen (Klemmgefahr). Mit verstellbarem Strahlrohr und regulierbarem Flächenreiniger. Der Pumpendruck lässt sich direkt am Griff regeln. Laut.“

    K 5 Premium Full Control Plus Home

    1

  • Kärcher K 4 Compact Home (1.637-503.0)

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 1800 W;
    • Maximaler Druck: 130 bar;
    • Fördermenge: 420 l/h

    „gut“ (2,2)

    „Leisester im Test. Dank des relativ geringen Geräuschs recht nachbarschaftsverträglich. Reinigt insgesamt gut. Regulierbarer Flächenreiniger. Griff kann beim Aufstützen runterschnellen (Klemmgefahr). Am Gerät fehlt eine Halterung fürs aufgerollte Stromkabel.“

    K 4 Compact Home (1.637-503.0)

    2

  • Nilfisk E 160.1-10 PH X-tra

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 2300 W;
    • Maximaler Druck: 160 bar;
    • Fördermenge: 500 l/h

    „gut“ (2,2)

    „Putzkraft mit Schrammen. Ermöglicht zügiges und gründliches Arbeiten. Der Flächenreiniger putzt prima, aber Kunststoffgehäuse und Düsen werden dabei beschädigt. Nutzerfreundlich; mit einem langen, sehr praktischen Druckschlauch. Regulierbarer Flächenreiniger.“

    E 160.1-10 PH X-tra

    2

  • Globus Baumarkt / Primaster Q1W-SP02-2300

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 2500 W;
    • Maximaler Druck: 160 bar;
    • Fördermenge: 440 l/h

    „gut“ (2,4)

    „Schwergewicht. Mit 24 Kilogramm eines der schwersten Modelle im Test. Kann aber auch liegend arbeiten und so nicht umfallen. Erzielt überwiegend gute Reinigungsleistungen. Mit verstellbarem Strahlrohr. Weitgehend nutzerfreundlich zu handhaben. Laut.“

    Q1W-SP02-2300

    4

  • Bosch AdvancedAquatak 140

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 2100 W;
    • Maximaler Druck: 140 bar;
    • Fördermenge: 450 l/h

    „befriedigend“ (2,7)

    „Krachmacher. Einer der lautesten im Test. Das test-Qualitätsurteil haben wir deshalb abgewertet. Erzielt durchweg gute Reinigungsleistungen. Überwiegend nutzerfreundlich zu handhaben.“

    AdvancedAquatak 140

    5

  • Kränzle K 1050 TS T

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 2200 W;
    • Arbeitsdruck: 130 bar;
    • Maximaler Druck: 160 bar;
    • Fördermenge: 450 l/h

    „befriedigend“ (2,7)

    „Viel lauter als angegeben. Lautester im Test; viel lärmender als auf dem Label deklariert. Gute Reinigungsleistungen und überwiegend nutzerfreundlich. Mit einem langen, sehr praktischen Druckschlauch. Schwerstes Gerät im Test.“

    K 1050 TS T

    5

  • Bosch UniversalAquatak 125

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 1500 W;
    • Maximaler Druck: 125 bar;
    • Fördermenge: 360 l/h

    „befriedigend“ (3,1)

    „Angeber. Gibt relativ hohen Maximaldruck an, obwohl der für Nutzer relevante, deklarierte Arbeitsdruck eher gering ist und die Flachstrahldüse nur mit recht wenig Kraft wirkt. Handling des starren, kurzen Druckschlauchs lässt zu wünschen übrig. Laut.“

    UniversalAquatak 125

    7

  • Stanley SXPW16PE

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 1600 W;
    • Maximaler Druck: 125 bar

    „befriedigend“ (3,3)

    „Nassmacher 1. Eher bescheidene Reinigungsleistung. Der Flächenreiniger putzt ungleichmäßig; bei unglücklichen Bewegungen kann er nach hinten hochklappen und Nutzer nass spritzen. Sehr unpraktischer Druckschlauch. Laut.“

    SXPW16PE

    8

  • Stiga HPS 235 R

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 1800 W;
    • Arbeitsdruck: 100 bar;
    • Maximaler Druck: 135 bar;
    • Fördermenge: 440 l/h

    „befriedigend“ (3,5)

    „Nassmacher 2. Eher bescheidene Reinigungsleistung. Flächenreiniger putzt ungleichmäßig; bei unglücklichen Bewegungen kann er nach hinten hochklappen und Nutzer nass spritzen. Sehr unpraktischer Druckschlauch. Laut.“

    HPS 235 R

    9

  • Güde GHD 165

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 2100 W;
    • Arbeitsdruck: 110 bar;
    • Maximaler Druck: 165 bar;
    • Fördermenge: 432 l/h

    „ausreichend“ (3,6)

    „Bluffer. Wirbt mit höchstem Maximaldruck aller Testkandidaten. Die Flachstrahldüse wirkt aber nur mit mittelmäßiger Kraft. Bescheidene Reinigungsleistung. Der Flächenreiniger putzt ungleichmäßig. Umständliches Einschrauben der Düsen. Laut.“

    GHD 165

    10

  • Stihl RE 130 Plus

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 2300 W;
    • Arbeitsdruck: 135 bar;
    • Maximaler Druck: 150 bar;
    • Fördermenge: 420 l/h

    „ausreichend“ (4,0)

    „Inkontinent. Sehr leicht bedienbar. Mit einem langen, sehr praktischen Druckschlauch. Im Dauertest erwies sich bei beiden geprüften Geräten ein Pumpendichtring als Schwachpunkt; einmal kleckerte Wasser bereits nach 30 Betriebsstunden heraus. Kraftvolle Flachstrahldüse. Laut.“

    RE 130 Plus

    11

  • Nilfisk C 110.7-5 PC X-tra

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 1400 W;
    • Arbeitsdruck: 80 bar;
    • Maximaler Druck: 110 bar;
    • Fördermenge: 440 l/h

    „mangelhaft“ (4,8)

    „Schlappmacher 1. Von 150 für den Dauertest geplanten Betriebsstunden schafften die beiden geprüften Geräte nur 66 beziehungsweise 111. Bei einem waren die Kohlebürsten verschlissen. Beim anderen ging die Pumpe kaputt. Ungelenkiger Flächenreiniger. Der Hochdruckreiniger lässt sich wegen des niedrigen Griffs schlecht ziehen.“

    C 110.7-5 PC X-tra

    12

  • Kärcher K 2 Full Control Home

    • Antriebsart: Elektro;
    • Leistung: 1400 W;
    • Maximaler Druck: 110 bar;
    • Fördermenge: 360 l/h

    „mangelhaft“ (4,9)

    „Schlappmacher 2. Von 150 für den Dauertest geplanten Betriebsstunden schafften die beiden geprüften Geräte nur 48 beziehungsweise 110. Bei einem ging die Pumpe kaputt, beim anderen waren die Kohlebürsten verschlissen. Die Flachstrahldüse wirkt mit relativ schwacher Kraft. Ungelenkiger Flächenreiniger ohne Bürstensaum. Kurzer Druckschlauch. Laut.“

    K 2 Full Control Home

    13

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Hochdruckreiniger