zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

PC Games Hardware prüft Grafikkartenkühler (6/2014): „Kalt, kälter, Nachrüstkühler“

PC Games Hardware: Kalt, kälter, Nachrüstkühler (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Der Sommer hat die lästige Angewohnheit, scheinbar stabile Overclocking-Werte umzuwerfen. Damit Ihnen das nicht passiert, testet PC Games Hardware die neue Generation der GPU-Kühler.

Was wurde getestet?

Es wurden 4 Grafikkartenkühler untersucht. Diese erzielten Bewertungen von 3,5 bis 4,5 von jeweils 5 Sternen. Als Benotungskriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften und die Leistung im offenen Aufbau.

  • Raijintek Morpheus

    • Abmessungen: 254 x 98 x 44 mm

    4,5 von 5 Sternen – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Einen besseren Kühler für Ihre Radeon R9 290(X) werden Sie nicht finden, die Lüfterselektion will jedoch überlegt sein.“

    Info: Dieses Produkt wurde von PC Games Hardware in Ausgabe 8/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Morpheus

    1

  • Arctic Accelero Xtreme IV

    • Abmessungen: 288 x 104 x 54 mm
    • Lüftergröße: 80 mm
    • Anzahl Lüfter: 3

    4 von 5 Sternen – Top-Produkt

    Preis/Leistung: „gut“

    „Leistungsfähig, vollständig und dabei relativ günstig.“

    Accelero Xtreme IV

    2

  • Arctic Accelero Hybrid II - 120

    • Lüftergröße: 120 mm
    • Anzahl Lüfter: 1

    3,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Potenziell sehr leistungsfähig, blüht aber erst mit Gehäusebelüftung auf.“

    Info: Dieses Produkt wurde von PC Games Hardware in Ausgabe 8/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Accelero Hybrid II - 120

    3

  • Prolimatech MK-26

    3,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Leistungsfähiger GPU-, aber schwacher VRM-Kühler.“

    MK-26

    3

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Grafikkartenkühler

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf