Finanzsoftware im Vergleich: Geldfinger

Computer Bild: Geldfinger (Ausgabe: 21) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Glück für James Bond: Mit cleverer Kontoführungs-Software wären Goldfinger noch fiesere Geldtransaktionen gelungen. Welche Software die Lizenz zur Kontoführung auf Ihrem PC verdient, verrät der Vergleichstest.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich acht Programme, von denen drei mit „gut“ und fünf mit „befriedigend“ bewertet wurden. Ein Programm wurde jedoch nur zum Vergleich herangezogen und fließt somit nicht in die Platzierungen ein. Als Testkriterien dienten unter anderem Funktionen (Kontoauszüge per Internet abholen, TAN-Eingabe per Maus möglich, Abruf aller Kontrollstände in einem Rutsch möglich ...), Ausstattung (Schutz der Daten auf dem Computer, Suche nach Kontobewegungen, Kontenübergreifende Suche möglich ...) und Bedienung (Handhabung, Hilfefunktion, Installation ...). Sieben Programme erhielten unter anderem aufgrund von Programmabstürzen und Aktivierungszwängen Abwertungen.

  • 1

    Quicken 2010

    Lexware Quicken 2010

    • Typ: Buchhaltung

    „gut“ (1,98) – Test-Sieger

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Plus: Größte Funktionsvielfalt aller Testkandidaten; Sehr umfangreiche Ausstattung.
    Minus: Teure Hilfetelefonnummer; Aktivierungszwang.“

  • 2

    StarMoney 7.0

    Star Finanz StarMoney 7.0

    • Typ: Buchhaltung, Homebanking

    „gut“ (2,31)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Plus: Umfangreiche Analysefunktionen; Viele Detailinfos zu Konten.
    Minus: Probleme beim Abholen von Kontoauszügen; Keine TAN-Eingabe per Maus.“

  • 3

    Alf-BanCo Spezial 3

    Alf AG Alf-BanCo Spezial 3

    • Typ: Homebanking

    „gut“ (2,36)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Plus: Kontenübergreifende Suche; Viele Sortierungsfunktionen.
    Minus: Probleme beim Anpassen von Daueraufträgen; Sm@rtTAN comfort wird nicht unterstützt.“

  • 4

    Banking 3.0

    Subsembly Banking 3.0

    • Typ: Homebanking

    „befriedigend“ (2,61)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „Plus: Unterstützt alle Sicherheitsstandards.
    Minus: Beim Abruf des Kontostands kein Zeitraum wählbar; Auswertungsvorlagen lassen sich nicht sperren.“

  • 5

    Akademische Arbeitsgemeinschaft Home Banking 2009

    • Typ: Homebanking

    „befriedigend“ (2,67) – Preis-Leistungs-Sieger

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Plus: Beherrscht alle gängigen Sicherheitsstandards; Schnelle Suchfunktion.
    Minus: Keine Planungshilfen; Nur je 3 Banken bei Depots und Kreditkartenkonten.“

  • 6

    WISO Mein Geld 2010 Standard

    Buhl Data WISO Mein Geld 2010 Standard

    • Typ: Homebanking

    „befriedigend“ (2,81)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „Plus: Unterstützt alle Sicherheitsstandards.
    Minus: Nur 12 Monate lauffähig; Programmabstürze beim Aktualisieren von Daueraufträgen.“

  • 7

    WISO Konto Online 2010

    Buhl Data WISO Konto Online 2010

    • Typ: Homebanking

    „befriedigend“ (3,40)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Plus: Unterstützt alle Sicherheitsstandards.
    Minus: Nur 12 Monate lauffähig; Programmabstürze beim Aktualisieren von Daueraufträgen.“

  • T-Online Banking 6.08

    Telekom T-Online Banking 6.08

    • Typ: Homebanking

    „befriedigend“ (2,82)

    „Plus: Kontenübergreifende Suche; Gute Sortierungsfunktion.
    Minus: Keine Planungshilfen; Nur je 3 Banken bei Depots und Kreditkartenkonten; Werbebanner.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Finanzsoftware