Radfahren: Gänge aus der Dose (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Nabenschaltungen sind wartungsarm und bieten eine klare Optik. Was können aktuelle Modelle? Wo gibt es Unterschiede? aktiv Radfahren hat sich für Sie aktuelle Modelle näher angesehen.

Was wurde getestet?

Im Check waren fünf Nabenschaltungen, welche nicht benotet wurden.

  • Nuvinci N360 (Modell 2014)

    • Typ: Nabenschaltung

    ohne Endnote

    „Die neueste Nabenschaltung auf dem Markt bietet durch ihren speziellen Aufbau ohne Zahnräder ein recht hohes Gewicht bei einem stufenlos einstellbaren Übersetzungsbereich. Der geräuscharme Lauf sowie die komplette Wartungsfreiheit machen sie zudem interessant für Vielfahrer oder Pflegemuffel. ... für Riemenantrieb geeignet bietet die ‚N360‘ einen recht weiten
    Einsatzbereich – zumal der Preis recht attraktiv ist.“

    N360 (Modell 2014)
  • Rohloff Speedhub 500/14 (Modell 2014)

    • Typ: Nabenschaltung

    ohne Endnote

    „... Keine andere Getriebenabe bietet Laufzeiten mit weit über 100.000 Kilometern oder ähnlich viele Features: Verschiedene Achsstandards, Drehmomentabstützungen, Schaltansteuerungen, Lochzahlen, Farbvarianten sind erhältlich. Zudem ist sie für Gates-Riemen freigegeben und als Tandemversion erhältlich. Damit lassen sich viele Radvarianten realisieren. Top: Die ganze Technik ist ‚made in Germany‘!“

    Speedhub 500/14 (Modell 2014)
  • Shimano Alfine 11 (Modell 2014)

    • Typ: Nabenschaltung

    ohne Endnote

    „Mit einem hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis ausgestattet, findet sich Shimanos ‚Alfine 11‘ vor allem an hochwertigen und/oder sportlichen Trekking-, Alltags- und Pendlerrädern wieder. Dabei bietet sie via schrägverzahntem Getriebe schnelle und weiche Schaltvorgänge sowie eine Ölschmierung für hohe Haltbarkeit. ...“

    Alfine 11 (Modell 2014)
  • Shimano Nexus 8-Gang Schaltung (Modell 2014)

    • Typ: Nabenschaltung

    ohne Endnote

    „... Als Standard oder Premiumversion, mit oder ohne Rücktrittbremse sowie mit Aufnahme für Shimanos Rollenbremse erhältlich. Die Bedienung via Drehgriff oder optional erhältlichem ‚Tap-Fire‘-Schalthebel ist einfach und intuitiv. Dank der bewährten und wartungsarmen Technik besitzt die Nexus eine hohe Lebensdauer und viele Anhänger.“

    Nexus 8-Gang Schaltung (Modell 2014)
  • SRAM G8 (Modell 2014)

    • Typ: Nabenschaltung

    ohne Endnote

    „Sram bietet mit der ‚G8‘ bewährte Technik auf Basis der bekannten Sachs-Getriebenaben. ... Highlight ist das ‚direct-shifting‘ genannte Schaltgefühl, welches einer Kettenschaltung ähnelt. Besonderheit: die ‚G8‘ kann im Stand und unter Last geschaltet werden. Optional gibt es die Nabe zudem mit Rücktrittbremse oder Gates-Riemenritzel. Perfekt für City und Alltag.“

    G8 (Modell 2014)

Tests

Mehr zum Thema Fahrradschaltungen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf