RoadBIKE prüft Fahrradreifen (8/2009): „Kräfte messen“ - Wettkampfreifen

RoadBIKE

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Fahrradreifen mit den Bewertungen 1 x „überragend“, 2 x „sehr gut“ und 3 x „gut“. Getestet wurden unter anderem Montage, Fahreigenschaften, Rollwiderstand und Gewicht.

  • Continental Grand Prix 4000 RS

    • Einsatzbereich: Rennrad

    „überragend“ – Testsieger

    „... keiner ist leichter, kaum einer rollt besser. Auf der Straße gibt er sich etwas ruhiger als die Konkurrenten von Michelin und Schwalbe, dafür absolut sicher - klarer Testsieg!“

    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 6/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Grand Prix 4000 RS

    1

  • Michelin Pro 3 Race

    • Einsatzbereich: Rennrad

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Michelins Top-Modell gefällt in der Praxis mit seinen geschmeidigen, präzisen Fahreigenschaften - allerdings rutscht er bei starken Bremsungen etwas seitlich weg. Trotzdem ist auf der Straße nur Schwalbe besser. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 6/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Pro 3 Race

    2

  • Schwalbe Ultremo R

    • Einsatzbereich: Rennrad

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Auf der Straße zeigt der Ultremo R sofort, warum er so beliebt ist: Kein anderer Reifen fährt so spritzig und direkt, bleibt dabei traumhaft berechenbar und bis in den Grenzbereich sicher. Im Labor ist er, absolut betrachtet, sehr gut ...“

    Ultremo R

    2

  • Maxxis Cormet

    • Einsatzbereich: Rennrad

    „gut“

    „Der Reifen-Spezialist aus Taiwan ist im Mountainbike-Bereich eine große Nummer. Auf der Straße schlägt sich der Cormet gut, ist aber nicht so willig und dabei berechenbar wie die besten Wettkampfgummis. Beim wichtigen Rollwiderstand belegt er den letzten Platz.“

    Cormet

    4

  • Specialized Mondo S-Works Open Tubular

    • Einsatzbereich: Rennrad

    „gut“

    „Specialized setzt, wie der Namenszusatz ‚Open Tubular‘ sagt, auf die Bauweise eines Schlauchreifens, der nicht vernäht wird. Das bedeutet den niedrigsten Rollwiderstand im Test. Der Mondo fährt sich sicher, aber etwas träge. ...“

    Mondo S-Works Open Tubular

    4

  • Vittoria Open Corsa Evo CX

    • Einsatzbereich: Rennrad

    „gut“

    „Vittorias Open Corsa war der erste offene Schlauchreifen am Markt und setzt seitdem Maßstäbe beim Rollwiderstand. In der Praxis enttäuscht er aber im Vergleich zu den besten im Testfeld, wirkt etwas träge und unpräzise, er rutscht beim Bremsen gern weg.“

    Open Corsa Evo CX

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradreifen