aktiv Radfahren prüft Fahrradreifen (12/2013): „Gemischtes Gummi“

aktiv Radfahren: Gemischtes Gummi (Ausgabe: 1-2/2014) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Der richtige Reifen bringt Fahrspaß, Sicherheit und Komfort. Doch welcher ist der Richtige? Aktiv Radfahren hat je sechs Reifen aus fünf Kategorien für Sie unter die Lupe genommen. Wie dabei die aktuellen Trekking- und Cityreifen abschneiden, erfahren Sie auf den nächsten Seiten.

Was wurde getestet?

Im Praxistest befanden sich zwölf Fahrradreifen, darunter sechs Trekkingreifen und sechs Cityreifen. Sie blieben jedoch ohne Endbenotung.

Im Vergleichstest:
Mehr...

6 Trekkingreifen im Vergleichstest

  • Continental Top Contact II

    • Einsatzbereich: City, E-Bike, Trekking

    ohne Endnote – Testsieger

    „Der Klassiker von Conti begeistert mit geringem Rollwiderstand, gutem Pannenschutz, gutmütigen Fahreigenschaften sowie einem großen Einsatzbereich. In Deutschland gefertigt!“

    Top Contact II
  • CST Reifen Sensamo Master Double (Drahtreifen)

    • Einsatzbereich: Trekking

    ohne Endnote – Tipp Preis-Leistung

    „Der Newcomer aus Holland überzeugt mit gutem Pannenschutz, recht geringem Rollwiderstand, geringem Gewicht und tollem Preis-Leistungs-Verhältnis.“

    Sensamo Master Double (Drahtreifen)
  • Michelin Protek

    • Einsatzbereich: City, E-Bike, Trekking

    ohne Endnote

    „Der sehr günstige ‚Protek‘ schlägt sich im Pannenschutz wacker, überzeugt aber mit einem geringen Rollwiderstand und gutmütigem Handling.“

    Protek
  • Schwalbe Marathon Almotion V-Guard (40-622)

    • Einsatzbereich: City, E-Bike, Trekking

    ohne Endnote – Testsieger

    „Trotz rundumlaufendem Gewebeschutz und ‚GreenGuard‘ läuft der neue ‚Almotion‘ extrem leicht. Zusammen mit dem Top-Handling Testsieg.“

    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv Radfahren in Ausgabe 6/2019 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Marathon Almotion V-Guard (40-622)
  • Vittoria Randonneur Pro (Faltreifen, Modell 2014)

    • Einsatzbereich: Trekking

    ohne Endnote

    „Trotz viel Pannenschutz in keiner Kategorie ganz vorne dabei ist der Vittoria trotzdem ein verlässlicher, weil angenehm zu fahrender Begleiter.“

    Randonneur Pro (Faltreifen, Modell 2014)
  • Vredestein Perfect 4 Seasons

    • Einsatzbereich: Trekking

    ohne Endnote

    „Bei spitzem Stich und Durchschlag top, so erreicht der etwas zäh rollende Vredestein dank Allroundprofil und tollem Grip immer das Ziel.“

    Perfect 4 Seasons

6 Cityreifen im Vergleichstest

  • Continental City Ride II (Drahtreifen)

    • Einsatzbereich: Trekking

    ohne Endnote

    „Der in vielen Durchmessern und Breiten erhältliche ‚City Ride‘ ist vor allem ein schneller Begleiter mit gutmütigem Charakter. Bei Pannenschutz etwas abgeschlagen.“

    City Ride II (Drahtreifen)
  • Kenda K-Shield Plus (Drahtreifen, Modell 2014)

    • Einsatzbereich: Trekking

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Dank ultrastabiler Karkasse eine Wucht beim Pannenschutz, empfiehlt sich Kenda durch den hohen Rollwiderstand vor allem für schwer bepackte Räder.“

  • Michelin Protek Cross Max (42-622)

    • Einsatzbereich: Trekking

    ohne Endnote – Testsieger

    „Mit überragendem Pannenschutz und noch gutem Rollwiderstand ist der Michelin in der Stadt und auf kurzen Touren die allererste Wahl.“

    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv Radfahren in Ausgabe 7-8/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Protek Cross Max (42-622)
  • Schwalbe Road Plus (Drahtreifen, Modell 2012)

    • Einsatzbereich: Trekking

    ohne Endnote

    „Mit dem ‚Road Plus‘ wird jeder glücklich, der einen top Allrounder für die Stadt sucht. Nie ganz vorne, aber überall grundsolide!“

    Road Plus (Drahtreifen, Modell 2012)
  • Vittoria Adventure (Drahtreifen)

    • Einsatzbereich: Trekking

    ohne Endnote

    „Trotz schöner Fahreigenschaften und geringem Gewicht hängt der ‚Adventure‘ der Konkurrenz bei Rollwiderstand und Pannenschutz etwas hinterher.“

    Adventure (Drahtreifen)
  • Vredestein Dynamic Tour (Drahtreifen, Modell 2013)

    • Einsatzbereich: Trekking

    ohne Endnote

    „Gemessen an Gewicht und Rollwiderstand ist der ‚Dynamic Tour‘ ein solider und gutmütiger Reifen. Die Konkurrenz ist im Pannenschutz aber besser.“

    Dynamic Tour (Drahtreifen, Modell 2013)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradreifen