RoadBIKE prüft Fahrradhelme (6/2010): „Cool bleiben“

RoadBIKE

Inhalt

Von wegen Hitzestau: RoadBIKE beweist, dass gute Rennradhelme den Kopf effizient kühlen - und zwar schon für verhältnismäßig kleines Geld.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich 24 Rennradhelme. Als Testkriterien dienten Belüftung, Anpassbarkeit, Tragekomfort und Verarbeitung.

  • Bell Lumen

    • Geeignet für: Herren;
    • Einsatzbereich: Trekking

    „überragend“ – Kauftipp

    „Dank toller Kühlung, angenehmer Passform und sehr gutem Verschluss sichert sich der günstigste Helm im Vergleich den Kauftipp.“

    Lumen

    1

  • Lazer Genesis RD

    • Geeignet für: Herren

    „überragend“ – Testsieger

    „Bestwerte für Kühlleistung, das tolle Verschlusssystem und die bequeme Passform bringen dem Genesis RD den Testsieg.“

    Genesis RD

    1

  • Alpina Morano

    • Geeignet für: Herren

    „sehr gut“

    „Mit dem Morano liefert Alpina einen ordentlichen und sehr bequemen Helm, unter dem es allerdings recht warm wird.“

    Morano

    3

  • Alpina Pheos

    • Geeignet für: Herren, Damen

    „sehr gut“

    „Der edle Pheos belüftet sehr gut und sitzt angenehm. Das durchdachte Verschlusssystem überzeugt. Einwandfrei verarbeitet.“

    Pheos

    3

  • Bell Sweep

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    „sehr gut“

    „Bell stellt mit dem Sweep den kühlsten Helm im Test. Unsauber verarbeitete Stellen und der verzogene Seilzug kosten den Testsieg.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 5/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Sweep

    3

  • Catlike Whisper Plus

    • Geeignet für: Herren;
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    „sehr gut“

    „Mit toller Belüftung und insgesamt satter Passform sammelt der Spanier Punkte. Schwachstelle ist der mittelmäßige Schieber.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 5/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Whisper Plus

    3

  • Cratoni Ceron

    • Geeignet für: Herren

    „sehr gut“

    „Der gut belüftete Ceron sitzt recht tief in der Stirn. Trotz leichten Druckstellen am Hinterkopf reicht es gerade noch zum ‚sehr gut‘.“

    Ceron

    3

  • Giro Atmos

    • Geeignet für: Unisex

    „sehr gut“

    „Trotz seiner minimalistischen Polsterung sitzt der Atmos bequem auf dem Kopf und kühlt diesen dabei auch noch erstklassig.“

    Atmos

    3

  • Giro Stylus

    • Geeignet für: Herren

    „sehr gut“

    „Mit seiner komfortablen Passform begeistert der hochwertige Stylus die Tester. Auch Belüftung und Verschluss überzeugen.“

    Stylus

    3

  • Lazer O2 RD

    • Geeignet für: Unisex

    „sehr gut“

    „Der schwerste Helm im Test sitzt ähnlich angenehm wie sein großer Bruder. Durch die Einheitsgröße leider nichts für kleine Köpfe.“

    O2 RD

    3

  • Limar 777

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    „sehr gut“

    „Tolle Belüftung bei ordentlicher Passform und gutem Verschlusssystem: Der spacige 777 sichert sich ein knappes ‚sehr gut‘.“

    777

    3

  • Rudy Project Sterling

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    „sehr gut“

    „Der Netzeinsatz des Sterling sorgt für tollen Komfort, heizt aber ordentlich ein. Deshalb im Sommer: Netz raus, Polster rein.“

    Sterling

    3

  • Scott Fuga

    • Geeignet für: Unisex

    „sehr gut“

    „Mit seiner sehr offenen Konstruktion kühlt der Fuga den Kopf effizient. Auch Tragekomfort und Verschlusssystem überzeugen.“

    Fuga

    3

  • Scott Groove II

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad, Mountainbike

    „sehr gut“

    „Der Groove II sitzt recht hoch auf dem Kopf, trägt sich aber sehr angenehm und sorgt dabei für ordentlich Frischluft am Haupt.“

    Groove II

    3

  • Specialized Echelon Helm

    • Geeignet für: Unisex

    „sehr gut“

    „Toller Komfort und ein gut gerasterter Drehverschluss sprechen für den günstigen Echelon. Unter dem Helm wird es aber recht warm.“

    Echelon Helm

    3

  • Specialized S-Works Helm

    • Geeignet für: Unisex

    „sehr gut“

    „Der leichte S-Works-Helm sitzt wie angegossen am Kopf. In puncto Kühlleistung landet er allerdings im hinteren Mittelfeld.“

    S-Works Helm

    3

  • Uvex Boss Race

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    „sehr gut“

    „Einen perfekt einstellbaren Helm mit angenehmem Tragekomfort liefert Uvex mit dem Boss Race. Abzüge gibt es für die Belüftung.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 5/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Boss Race

    3

  • Uvex FP1

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Mountainbike

    „sehr gut“

    „Der FP1 trägt sich fast 1:1 wie der Boss Race, sieht dabei aber deutlich sportlicher aus und belüftet den Kopf effizienter.“

    Info: Dieses Produkt wurde von RoadBIKE in Ausgabe 5/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    FP1

    3

  • Catlike Kompact Pro

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Trekking

    „gut“

    „Im Labor kann der Kompact Pro mithalten, der durchschnittliche Verschluss, Druckstellen und Verarbeitung drücken die Note.“

    Kompact Pro

    19

  • Cratoni Zethos (2010)

    • Geeignet für: Herren, Damen

    „gut“

    „Cratoni stellt mit dem leichten Zethos den besten Mittelklassehelm im Labor. Spürbarer Druck auf den Kopf kostet aber Punkte.“

    Zethos (2010)

    19

  • Etto Hurricane

    • Geeignet für: Herren

    „gut“

    „Die gute Vorstellung im Labor kann der Hurricane in der Praxis nicht bestätigen. Starker Druck auf den Kopf störte die Testfahrer.“

    Hurricane

    19

  • Etto Spluga Carbon

    • Geeignet für: Herren, Damen

    „gut“

    „Trotz der tollen Belüftungsleistung im Labor reicht es für den Spluga nur zu einem ‚gut‘. Zum Teil scharfkantige Oberschale.“

    Spluga Carbon

    19

  • Limar Ultralight Pro 104

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Rennrad

    „gut“

    „Die federleichte Konstruktion des Pro 104 geht zu lasten des Komforts. Der Helm sitzt wacklig und erwärmt das Haupt deutlich.“

    Ultralight Pro 104

    19

  • Rudy Project Zuma

    • Geeignet für: Unisex

    „gut“

    „Unter dem Zuma-Netzeinsatz wird es warm, dafür sitzt der Helm sehr bequem. Tipp: Im Sommer das Netz durch Polster ersetzen.“

    Zuma

    19

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradhelme

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf