zurück Voriger Test der Kategorie

Radfahren prüft Fahrradelektromotoren (10/2011): „Kraft aus dem Karton“

ElektroRad: Kraft aus dem Karton (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Schon irgendwie verlockend: Beim Motorenhersteller einen Antrieb samt Steuerng als Bausatz bestellen und das eigene Rad von der lahmen Ente zum Springingsfeld machen. Hannes Neupert von ExtraEnergy kennt Vor- aber auch Nachteile.

Was wurde getestet?

Es wurden sieben Nachrüstsätze für Fahrräder getestet.

  • BionX Nachrüstsätze (DT 2012 / RR 2012)

    ohne Endnote

    „... Die Nachrüstsätze von BionX haben ganz außergewöhnliche Eigenschaften. Zum einen bieten Sie eine Unterstützungsregelung, die proportional zur eingesetzten Muskelkraft von der im Motorgehäuse untergebrachten Motorsteuerung geregelt wird. Zum anderen bietet das System eine sehr kräftige Energierückgewinnung beim Bremsen. ...“

  • Boosty Motor-Kit 36V 400W 4-Arm Free

    ohne Endnote

    „Der Boosty Antrieb ist mit seinen 400 Watt vom Hersteller spezifizierten Motorleistung in Deutschland nicht legal auf der Straße zu fahren. Es sei denn, dass man sein Fahrzeug als Kleinkraftrad einer Einzelabnahme unterzieht. Der Antrieb ist aber sehr gut geeignet um im sportlichen Einsatz an einem Downhillbike zum Einsatz zu kommen, was dem Fahrer eine Bergauffahrt ohne lästiges Schieben ermöglicht. ...“

    Motor-Kit 36V 400W 4-Arm Free
  • EGO KITS Nachrüstkit

    ohne Endnote

    „... Das EGO Kits Antriebssystem verwandelt ein gerade bergauf eher schwerfälliges bzw. meist zu schiebendes Downhillbike in ein Spaßmobil, das auch große Steigungen mit Bravour meistert. Ganz speziell ist auch die Akku-Anbringung. Der Akku befindet sich in einem Rucksack und wird über ein Kabel, das unter dem Sattel in einen Adapter eingesteckt wird, mit dem Rad verbunden. ...“

  • Falco eMotors Nachrüstsätze

    ohne Endnote

    „Der FALCO Nachrüstsatz ähnelt nicht nur optisch und von der Motordimension gesehen dem BionX Nabenmotor. Er hat auch sonst ein paar Gemeinsamkeiten. So wird die Muskelkraft über einen internen Kraftsensor gemessen. Und über die ebenfalls im Nabengehäuse integrierte Motorsteuerung sensibel in Relation zur Muskelkraft zugesteuert. ...“

    Nachrüstsätze
  • Gruber Assist Nachrüstsätze

    ohne Endnote

    „... Gruber Assist ist sicherlich nicht die richtige Wahl für einen Antrieb im Einkaufsradel. Aber ein Gerät für Technikfaszinierte, die ihren Freunden mal zeigen wollen, was geht – denn der Gruber Assist hat seine ganz eigene Faszination für den Technikfan.“

    Nachrüstsätze
  • Pb Powerbike Nachrüstsätze

    ohne Endnote

    „Powerbike gibt es zum einen mit den in vielen Eloxalfarben angebotenen Frontnaben-Motoren, die von ihrer Baugröße, dank Getriebe-Einheit, sehr klein sind. Zum anderen gibt es den getriebelosen Nabenmotor für das Hinterrad inklusive Muskelkraftsensor und Motorsteuerung wie bei Falco und BionX. ...“

    Nachrüstsätze
  • Sunstar Bike iBike S03

    ohne Endnote

    „... Es vereinigt, ähnlich wie von den Panasonic- und Bosch-Antrieben bekannt, in einem Baukörper Motor, Getriebe und Elektronik – nur muss zur Montage dieses Antriebes kein Rahmen ohne Tretlageraufnahme gefertigt werden, sondern alle Baueinheiten sind um das Tretlager herum gebaut. Der Antrieb fährt sich dank der Kraftsensor-Regelung sehr geschmeidig. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradelektromotoren