9 E-Bikes: Sieg der Mitte - Neue E-Bikes mit Zentralantrieb

Fahrrad News: Sieg der Mitte - Neue E-Bikes mit Zentralantrieb (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 11 weiter

Inhalt

Mit neun aktuellen Modellen für Touren und Alltag startet Fahrrad News in die E-Bike-Saison 2016. Was sie bei aller Vielfalt auszeichnet, ist der Trend zum Mittelmotor.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest wurden neun E-Bikes geprüft, die keine Endnoten erhielten.

  • Contro-E Headshok (Modell 2016)

    Cannondale Contro-E Headshok (Modell 2016)

    • Typ: Urbanbike, E-Citybike;
    • Motor-Typ: Mittelmotor

    ohne Endnote

    „... Das Rad fährt sich mit seinen 26-Zoll-Laufrädern und der eher steil angestellten Headshok-Federgabel wendig und agil ... Mit Zehngangschaltung und starken Scheibenbremsen ist es hochwertig und funktionell ausgestattet. 50 Millimeter Federweg und ein sensibles Ansprechverhalten sorgen dafür, dass auch der Komfort nicht zu kurz kommt. Als sportliches E-Bike für Alltag und Touren ist das Contro-E damit eine gute Wahl.“

  • Caldera e - Shimano Alfine Di2 11-Gang (Modell 2016)

    Contoura Caldera e - Shimano Alfine Di2 11-Gang (Modell 2016)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 22,5 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor

    ohne Endnote

    „... ein solider, dezenter Alu-Rahmen ... dazu eine Kettenspannvorrichtung, die verhindert, dass das Vorderrad durch die kombinierte Kraft von Beinen und Antrieb nach vorne gezogen wird. Die hochwertige Ausstattung umfasst einen 60-Lux-Strahler sowie eine hochwertige Parallelogramm-Federstütze ... Übrigens: Auch mit abgeschaltetem Antrieb (oder leerem Akku) fährt sich das Rad sehr gut ...“

  • EMR Urban (Modell 2016)

    Conway EMR Urban (Modell 2016)

    • Typ: Urbanbike, E-Citybike;
    • Gewicht: 22,4 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor

    ohne Endnote

    „... An ein solides Urban-Bike gehört natürlich eine Nabenschaltung – hier ist es die hochwertige Alfine-8 von Shimano, die bei recht großem Gesamtumfang eine immer noch enge Abstufung bietet. ... Metallschutzbleche in Rahmenfarbe sowie kräftige hydraulische Shimano-Scheibenbremsen runden ein Gesamtpaket ab, das vergleichsweise preiswert zu haben ist – dieses Stadtrad neuen Typs ist also eine gute Wahl.“

  • E-Power 29er Trekking Alfine Disc Perf. 400 (Modell 2016)

    Corratec E-Power 29er Trekking Alfine Disc Perf. 400 (Modell 2016)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Motor-Typ: Mittelmotor

    ohne Endnote

    „... Mit Kettenschaltungs-Modellen teilt sich das E-Power ... den Rahmen. Dieser ist mit kurzen Ausfallenden ausgestattet, was den Einsatz eines Kettenspanners nötig macht – gut, denn so kann das Hinterrad nicht verrutschen und die Kette bleibt immer straff. Die aufrechte Sitzposition sorgt für ein sehr ‚relaxtes‘ Vorankommen. Eine Federstütze dämpft grobe Stöße; angenehm sind die Kröpfung des Lenkers und dessen Ledergriffe. ...“

  • Pluto 3.01 (Modell 2016)

    Flyer Pluto 3.01 (Modell 2016)

    • Typ: E-Klapprad

    ohne Endnote

    „Wer Fahrstabilität und kompakte Ausmaße will, findet im Pluto das passende Rad. Zum praktischen Klappmechanismus gesellen sich hochwertige Anbauteile.“

  • Integrale 10 (Modell 2016)

    Kalkhoff Integrale 10 (Modell 2016)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 24,5 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor

    ohne Endnote

    „... Der große, fest montierte Computer dient unter anderem als Navi und als Display für SMS und eingehende Anrufe. Das Tüpfelchen auf dem i ist dann der 612-Wattstunden-Akku, der serienmäßig zu dem Rad gehört. Und auch die hochwertige Ausstattung mit Zehngang-Kettenschaltung und Scheibenbremsen spricht für das gelungene Kalkhoff-Rad.“

  • Espresso Sport 800 EQ (Modell 2016)

    Merida Espresso Sport 800 EQ (Modell 2016)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Gewicht: 23,3 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor

    ohne Endnote

    „... Sehr gut gefallen die kräftigen Shimano-Scheibenbremsen. Sie funktionieren zuverlässig und bringen den Fahrer auch aus höheren Geschwindigkeiten sicher zum Stehen. Ein nützliches Extra, das sich an vielen E-Bikes findet, ist das Abus-Rahmenschloss.“

  • Lundi 26 Alfine (Modell 2016)

    Moustache Bikes Lundi 26 Alfine (Modell 2016)

    • Typ: Urbanbike, E-Citybike;
    • Motor-Typ: Mittelmotor

    ohne Endnote

    „... Das Unterrohr soll durch Verstärkungen im Inneren bei adäquater Seitensteifigkeit vertikal nachgiebig sein. Trotz Starrgabel wirkte das Rad so auch nicht auffällig hart. ... Optisch gelungen ist das Moustache allemal, doch die hübsche Integration diverser Anbauteile bringt Nachteile mit sich. Das Rad ist nur in einer Größe erhältlich; verstellen lässt sich einzig die Sattelhöhe. ...“

  • M25T

    Tranz X M25T

    • Typ: Mittelmotor

    ohne Endnote

    „... Der Motor reagiert sehr schnell und treibt kräftig an; auch die integrierte Schiebehilfe kann überzeugen. ... Elegant sieht es aus, unser Muster mit seinem integrierten Akku und den innen liegenden Kabeln und Leitungen. Mit werkzeuglos vestellbarem Vorbau und hydraulischen Felgenbremsen ist es dazu solide ausgestattet – insgesamt also eine gute Werbung für die preiswerte Möglichkeit, ein E-Bike mit Mittelmotor zu fahren.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema E-Bikes