zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Fahrradbeleuchtung im Vergleich: Leichte Leuchten

velojournal: Leichte Leuchten (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 4 weiter

2 Nabendynamo-Leuchten im Vergleichstest

  • Busch & Müller Lumotec IQ-XS

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Dynamo

    ohne Endnote

    „Mit dem ‚IQ XS‘ zeigt Busch & Müller, dass helles Licht keine Frage der Grösse ist. Der schicke, kompakte Scheinwerfer leuchtet die Strasse gleichmässig aus und erhellt auch den Bereich direkt vor dem Vorderrad sehr gut. Dank der scharfen Hell-Dunkel-Grenze im oberen Teil des Leuchtfelds kann er so eingestellt werden, dass er gut ausleuchtet, ohne zu blenden.“

    Lumotec IQ-XS
  • Trelock LS 906 Bike-i Prio

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Dynamo

    ohne Endnote

    „Trelock zeigt, dass mittlerweile auch Nabendynamo-Mittelklasse-Scheinwerfer ein gutes Licht abgeben. Der ‚LS 906‘ nutzt die sogenannte ‚Bärenhöhlen‘-Technik, bei der die LED nicht direkt nach vorne strahlt, sondern an den verspiegelten Reflektor in der Lampe, der dann den Lichtkegel formt. Mit einem Schalter am Lenker lässt sich der Scheinwerfer auch bequem manuell bedienen.“

    LS 906 Bike-i Prio

2 Scheinwerfer fürs E-Bike im Vergleichstest

  • Light & Motion NIP 800

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Dynamo

    ohne Endnote

    „... ist moderat im Preis und findet am Lenker gut Platz. Er erzeugt ein sehr helles, gleichmässiges Licht. Mit einem Druckknopf auf dem Lampengehäuse kann die Helligkeit jedoch reduziert oder für mehr Aufmerksamkeit im Verkehr auf auf- und abschwellendes Licht gestellt werden. Allerdings ist der Lichtkegel am oberen Rand nicht begrenzt, sodass der Scheinwerfer zu blenden droht. ...“

    NIP 800
  • Supernova M99 Pro

    • Typ: Frontlicht

    ohne Endnote

    „... Fernlicht leuchtet den Weg auf über 300 Metern hell aus. Das schätzt man mit einem schnellen Elektrovelo, weil der Lichtkegel genügend lang ist, um bei hoher Geschwindigkeit zum Beispiel ein Schlagloch rechtzeitig zu sehen. ... Der ‚M99 Pro‘ kann an die meisten E-Bikes nachgerüstet werden, in der Regel braucht es dazu aber den Fachmann, damit ... ein allfälliges Software-Update gemacht werden kann.“

    M99 Pro

2 Akku-Frontlichter im Vergleichstest

  • Knog Plus (Frontlicht)

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 2 h

    ohne Endnote

    „Der nur gerade 17 Gramm schwere ‚Plus‘ ... lässt sich mit einem Gummiring einfach an Lenker oder Rahmen befestigen, ebenso an Kinderwagen, Kickboards und anderen Vehikeln. Per Magnetverschluss kann es einfach vom Halter gelöst werden. Ohne Halter lässt es sich mit dem integrierten Clip an einem Kleidungsstück oder einer Tasche befestigen ... verfügt über vier verschiedene Blinkmodi und einen stehenden Leuchtmodus. ...“

    Plus (Frontlicht)
  • Trelock LS 760 I-GO Vision

    • Typ: Frontlicht;
    • Stromversorgung: Akku;
    • Leuchtdauer: 9 h

    ohne Endnote

    „Trelock hat seinen neuen Akkuscheinwerfer ... mit einem kleinen Schwarz-Weiss-Display versehen. Dort sieht der Radler nicht nur, in welchem der fünf Helligkeitsmodi sich der Scheinwerfer gerade befindet, sondern erfährt auch, mit welcher Akkulaufzeit er noch rechnen kann. Zudem wird angezeigt, wenn der Scheinwerfer optimal ausgerichtet ist ... lässt sich auch als Powerbank verwenden ...“

    LS 760 I-GO Vision

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradbeleuchtung