velojournal prüft Fahrradbeleuchtung (11/2008): „Sehen und gesehen werden“

velojournal: Sehen und gesehen werden (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 3 weiter

Inhalt

Batterielichter erfreuen sich grosser Beliebtheit. Mit ihnen werden Mountainbikes zu Stadtvelos aufgerüstet, Rennvelos für das Abendtraining bestückt oder schlechte Dynamolichtanlagen ersetzt. velojournal, ‚K-Tipp‘ und Kassensturz haben zehn Batterielichtsets getestet.

Was wurde getestet?

Im Test waren zehn Batterielichter für das Fahrrad. Getestet wurden die Kriterien Sicherheit vorne und hinten, Lichtkegel, Leuchtdauer vorne und hinten, Handling und Wetterfestigkeit.

  • Busch & Müller IXON IQ + IX-Red Senso

    • Typ: Set (Front- und Rücklicht);
    • Stromversorgung: Batterie

    „gut - sehr gut“ (2,5 von 3 Punkten)

    „Hellster Scheinwerfer mit hohem Stromverbrauch. Dank mitgelieferten Akkus wird das gut aufgefangen. Kluge Details. Ideal für dunkle Wege.“

    IXON IQ + IX-Red Senso

    1

  • Smart Bike Polaris 5-LED Taillight-Set

    • Typ: Set (Front- und Rücklicht)

    „gut - sehr gut“ (2,5 von 3 Punkten)

    „Testsieger: gute Sichtbarkeit für Dritte, ordentlicher Kegel bei einem vernünftigen Batterieverbrauch. Ein gute Wahl für beleuchtete Strassen.“

    1

  • Smart Bike Polaris 0,5 Watt / Taillight 0,5 Watt-Set

    • Typ: Set (Front- und Rücklicht)

    „gut“ (2 von 3 Punkten)

    „Teurer, aber nicht besser als das günstigere Smart-Set: Das gebündelte Licht ist zum Fahren eher unangenehm. Bestes Rücklicht im Test.“

    Polaris 0,5 Watt / Taillight 0,5 Watt-Set

    3

  • Athleticum 3 & 5 LED-Lichtset

    • Typ: Set (Front- und Rücklicht)

    „mit Mängeln - gut“ (1,5 von 3 Punkten)

    „Das stark fokussierte Scheinwerferlicht ist im Dunkeln nicht sehr angenehm zu fahren. Die Signalwirkung für Dritte ist aber bei Rücklicht und Scheinwerfer gut.“

    3 & 5 LED-Lichtset

    4

  • Cateye Lampenset HL-EL135 + TL-LD270BR

    • Typ: Set (Front- und Rücklicht)

    „mit Mängeln - gut“ (1,5 von 3 Punkten)

    „Als Positionslicht o.k. Die Stärken des CatEye liegen in der guten Halterung, der langen Leuchtdauer und der kleinen, eleganten Bauform.“

    Lampenset HL-EL135 + TL-LD270BR

    4

  • Prix-Garantie LED-Leuchte-Set

    • Typ: Set (Front- und Rücklicht)

    „mit Mängeln - gut“ (1,5 von 3 Punkten)

    „Der Scheinwerfer macht eine sehr gleichmässige, aber nirgends wirklich helle Ausleuchtung, daher höchstens als Passivbeleuchtung empfehlenswert.“

    4

  • Knog The Frog

    • Typ: Set (Front- und Rücklicht)

    „mit Mängeln“ (1 von 3 Punkten)

    „Die Vorteile des Frog liegen in der kleinen Baugrösse sowie in der universellen Befestigung. Als Positionslicht gerade noch gut, viel Sicherheit kann man davon aber nicht erwarten.“

    The Frog

    7

  • CP Californian Products Beleuchtungsset Velo Solar

    • Typ: Set (Front- und Rücklicht)

    0,5 von 3 Punkten

    „Obwohl das bessere Halogenlicht, trotzdem nicht empfehlenswert: Hoher Batterieverbrauch und dennoch nicht richtig hell, auch der schwergängige Schalter macht keine Freude.“

    Beleuchtungsset Velo Solar

    8

  • Migros Licht-Set

    • Typ: Set (Front- und Rücklicht)

    0,5 von 3 Punkten

    „Wenig Lichtstärke, diffuser Lichtkegel, aber hoher Batterieverbrauch. Damit lässt sich kein Geld sparen, ganz im Gegenteil.“

    8

  • VCS Mini Billi LED-Lichtset

    • Typ: Set (Front- und Rücklicht)

    0,5 von 3 Punkten

    „Erstaunlich, was für 14 Gramm möglich ist. Als Notbeleuchtung im Gepäck gerade noch akzeptabel.“

    Mini Billi LED-Lichtset

    8

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradbeleuchtung