E-Bikes im Vergleich: Schalter an und rein in die Pedale

World of MTB - Heft Sonderausgabe E-Bike Spezial 1/2016

Inhalt

Wie schnell sich doch die Dinge verändern! Es ist gerade mal zwei Jahre her, dass wir als ‚Experiment‘ drei vollgefederte E-Bikes in der world of mtb vorgestellt und getestet haben. Es war damals gar nicht so einfach, drei solcher Räder aufzutreiben. Viele Hersteller waren damit beschäftigt, ihre ersten E-Hardtails fertigzustellen, und dachten noch nicht an ein Fully. Die Kombination aus Fahrrad und Motor bringt aber andere Anforderungen mit sich, und wer nicht auf ungetrübten Geländespaß verzichten will, kommt in unseren Augen um ein vollgefedertes Bike kaum herum.

Was wurde getestet?

Man prüfte 12 Fully-E-Bikes, ohne sie abschließend zu benoten.

  • Bergamont E-Line Trailster C 8.0 500 (Modell 2016)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 21,9 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 500 Wh

    ohne Endnote – Testsieger Tour, Testsieger Trail

    „Wir haben keinen Punkt gefunden, der uns am Bergamont E-Line Trailster C 8.0 500 nicht gefallen hätte. Die Komponentenwahl ist gut, das Fahrverhalten ebenso und die Hamburger beweisen wieder einmal, dass es keine Berge vor der Haustür braucht, um gute Bikes zu bauen.“

    E-Line Trailster C 8.0 500 (Modell 2016)
  • Bulls E-Stream FS 2 (Modell 2016)

    • Typ: E-Mountainbike

    ohne Endnote

    „Das Bulls E-Stream FS2 ist das Bike, mit dem man sich problemlos bei einem Marathon einschleichen kann. Der Antrieb ist perfekt in den Rahmen integriert, die Geräuschentwicklung ist minimal und das in Serie verbaute Display ist klein und unscheinbar. Ob man als Marathonracer eine 2-fach-Kurbel benötigt, ist jedoch fraglich.“

    E-Stream FS 2 (Modell 2016)
  • Centurion Numinis E 640.27 (Modell 2016)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 21,3 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote

    „Centurion hat das Numinis E geländetauglicher gemacht und erntet von unserer Seite dafür positive Kritik. Das Modell 640.27 ist für 3.499 Euro ein gutes Angebot und wegen seines komfortablen Fahrwerks sehr interessant für den Tourenbiker.“

    Numinis E 640.27 (Modell 2016)
  • Cube Stereo Hybrid 160 HPA Action Team 500 27.5 - Sram X01 (Modell 2016)

    • Typ: E-Mountainbike

    ohne Endnote – Testsieger Enduro

    „Was kommt heraus, wenn der Testsieger des vergangenen Jahres die Entwicklungsbasis ist? Das Cube Stereo Hybrid 160 HPA, das in allen Punkten überzeugt. Es ist eines der besten Bikes in der Abfahrt, schlägt sich auch im Uphill gut und hat viele Details, die gefallen.“

    Stereo Hybrid 160 HPA Action Team 500 27.5 - Sram X01 (Modell 2016)
  • Ghost Teru FS X 6 (Modell 2016)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 21,8 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote

    „Lastenheft erfüllt. Das Ghost Teru FS X 6 erfüllt genau die Anforderungen, die man bei der Entwicklung an das Bike gestellt hat. Es vermittelt Sicherheit bei hoher Geschwindigkeit durch seine Geometrie und Ausstattung. Diese ist in unseren Augen sehr durchdacht gewählt.“

    Teru FS X 6 (Modell 2016)
  • Giant Full-E 0 (Modell 2016)

    • Typ: E-Mountainbike

    ohne Endnote

    „Bewährt, ausgereift und mit einem langen Atem. Das Giant Full-E+ 0 lässt sich nach mittlerweile drei Jahren keineswegs von der Konkurrenz abschütteln und gibt vielen anderen Bikes im Tourenbereich die Marschrichtung vor.“

    Full-E 0 (Modell 2016)
  • Haibike SDURO FullNine RC (Modell 2016)

    • Typ: E-Mountainbike

    ohne Endnote

    „Wie bereits im letzten Jahr hat Haibike mit seiner SDURO Serie ein preisattraktives Bike mit durchdachter Ausstattung im Angebot. Das FullNine RC wird für den Tourenbiker bzw. für den Allrounder-Einsatz bis hin zu Schotterstraßen und leichtem Gelände empfohlen, wofür es in unseren Augen auch bestens geeignet ist.“

    SDURO FullNine RC (Modell 2016)
  • KTM Macina Kapoho 27,5+ 11 CX5 (Modell 2016)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 20,2 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 500 Wh

    ohne Endnote

    „KTM war 2011 mit seinem Egnition seiner Zeit voraus. Jetzt trifft man mit dem Macina Kapoho 27,5+ 11 CX5 genau den Zeitgeist und hat ein sehr gutes Bike für den Allroundeinsatz im Programm. Was fehlt, um das Gesamtkonzept perfekt zu machen, ist eine Variostütze.“

    Macina Kapoho 27,5+ 11 CX5 (Modell 2016)
  • Lapierre Overvolt SX 800 - Sram GX (Modell 2016)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 22,9 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote

    „Das Lapierre Overvolt SX 800 ist zum waschechten Enduro-Bike herangewachsen. Die Franzosen verpassen dem Bike viel Federweg, stabile Komponenten und einen sehr guten Antrieb. Die Abfahrtsqualitäten sind sehr gut, doch auch im Uphill kommt man problemlos vorwärts.“

    Overvolt SX 800 - Sram GX (Modell 2016)
  • M1 Sporttechnik Das Spitzing - Pedelec (Modell 2016)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 26 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 877 Wh

    ohne Endnote

    „Das Spitzing von M1 ist ein federwegsstarker Allrounder, der wegen seines Carbonrahmens und des cleanmobile Antriebs aus der Masse hervorsticht. Neben dem hohen Preis ist auch das Gewicht ganz oben angesiedelt, was sich aber durch eine höhere Reichweite und Unterstützung auszahlt.“

    Das Spitzing - Pedelec (Modell 2016)
  • Moustache Bikes Samedi 27.5 Down (Modell 2016)

    ohne Endnote

    „Das Konzept von Moustache geht auf, das Samedi Down ist Gravity Bike und Shuttlefahrzeug in einem. Das Bike ist die Vollgasmaschine für schnelle und offene Strecken, für die man lediglich noch stabilere Reifen aufziehen sollte.“

    Samedi 27.5 Down (Modell 2016)
  • Scott E-Genius 710 Plus (Modell 2016)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 21,8 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor

    ohne Endnote – Testsieger All Mountain

    „Ein hohes Maß an Sicherheit, Flexibilität und viel Fahrspaß vor allem bei hohen Geschwindigkeiten: Beim E-Genius 710 Plus stimmt der Slogan des Herstellers und wir hatten mit dem Bike einen Riesenspaß.“

    E-Genius 710 Plus (Modell 2016)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema E-Bikes