World of MTB prüft E-Bikes (3/2014): „Das E-Xperiment“

World of MTB: Das E-Xperiment (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Wir haben lange gezögert, waren uns unsicher. Sollen wir oder sollen wir lieber nicht? Ausschlaggebend war letztendlich eine hitzige Diskussion, aus der hervorging, dass wir nur zu einem vernünftigen und objektiven Ergebnis kommen, indem wir es einfach ausprobieren. Um was es geht? ... MTBs mit Elektro-Unterstützung und der in Bike-Magazinen häufig gestellten Frage: Fluch oder Segen? ...

Was wurde getestet?

Im Check befanden sich 3 E-Bikes, welche keine Endnote erhielten.

  • Cube Stereo Hybrid 140 SL 27,5 (Modell 2014)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 21,3 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote

    „Ein starkes AllMountain mit Motor. Vom Handling her am nächsten zu einem normalen Fully.“

    Stereo Hybrid 140 SL 27,5 (Modell 2014)
  • Haibike Xduro Nduro Pro 26 (Modell 2014)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 22,2 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote

    „Ein Rad wie eine Lawine - nicht zu stoppen. Das Enduro macht seinem Namen alle Ehre, es könnte fast ein Motorrad sein. Einzelne Komponenten sind jedoch am Limit.“

    Xduro Nduro Pro 26 (Modell 2014)
  • Lapierre Overvolt FS (Modell 2014)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 21,8 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote

    „Ein tolles Tourenbike, welches dank des Bosch Antriebs selbst längsten Anstiegen den Schrecken nimmt. Für die komfortable Ausfahrt würden wir eine Vario-Stütze und einen kürzeren Vorbau montieren.“

    Overvolt FS (Modell 2014)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema E-Bikes