velojournal: Elektrisch und gut (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Im grossen Test lässt velojournal zusammen mit dem ‚Kassensturz‘ 13 Elektrovelos der 25-km/h-Klasse gegeneinander antreten: Modelle aus dem Warenhaus gegen Modelle aus der Hightechschmiede.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich 13 Elektro-Fahrräder. Zur Bewertung dienten die Kriterien Motor, Fahrgefühl, Reichweite, Bedienung und Velotechnik.

  • Biketec Flyer L9 Premium

    „gut - sehr gut“ (4,5 von 5 Punkten)

    „Bewährte Technik, einfache Bedienung, währschafte Velokomponenten: Das Sorglos-Paket.“

    Flyer L9 Premium

    1

  • Cresta E-Drive Giro (Modell 2011)

    „gut - sehr gut“ (4,5 von 5 Punkten) – Testsieger

    „Der neue Bosch-Antrieb überzeugt durch starke Unterstützung, gute Sensorik und einfache Bedienung. Leichtestes Velo im Test. Die Reichweite ist etwas bescheiden. Dennoch: Verdienter Testsieger!“

    Info: Dieses Produkt wurde von velojournal in Ausgabe Spezial 2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    E-Drive Giro (Modell 2011)

    1

  • California Bicycle E-Concept (Modell 2011)

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Gute Unterstützung und ordentliche Reichweite zu einem günstigen Preis.“

    3

  • Coop Leopard E-City (Modell 2011)

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „In der Ganz-günstig-Klasse klar die beste Wahl; gute Reichweite und Motorunterstützung. Velotechnik ist auf Gelegenheitsfahrer ausgelegt.“

    Info: Dieses Produkt wurde von velojournal in Ausgabe Spezial 2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    3

  • Koga E-Runner (Modell 2011)

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Angenehme, sensible Motorensteuerung, informatives Display, Reichweite etwas bescheiden.“

    Info: Dieses Produkt wurde von velojournal in Ausgabe Spezial 2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    E-Runner (Modell 2011)

    3

  • Raleigh Dover de Luxe Premium (Modell 2011)

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Ideales Velo für Weitfahrer: Der Motor unterstützt zwar nicht sehr stark, zusammen mit dem grossen Akku ergibt sich aber eine enorme Reichweite.“

    Dover de Luxe Premium (Modell 2011)

    3

  • Thömus Stromer Elite Citykit Mountain 25 (Modell 2011)

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Robustes, hochwertig ausgestattetes Elektrovelo für den intensiven Gebrauch. Schönes Design mit im Rahmen integriertem Akku. Etwas schwer.“

    Stromer Elite Citykit Mountain 25 (Modell 2011)

    3

  • Villiger Silvretta Tour + (Modell 2011)

    • Typ: E-Citybike

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Sehr leichtes E-Bike mit guter Ausstattung. Schön verarbeitet.“

    Silvretta Tour + (Modell 2011)

    3

  • WattWorld Swing (Modell 2011)

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Wer ein kräftiges Elektrovelo sucht, bezüglich Velotechnik aber nicht die höchsten Ansprüche hat, ist hier an der richtigen Adresse.“

    Swing (Modell 2011)

    3

  • Wheeler WL E-Allterra DI RR60 PL-250HT (Modell 2011)

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Das Kraftpaket: Kann kurzzeitig extrem stark unterstützen (z.B. beim Anfahren oder an steilen Rampen). Bei langen Steigungen fällt die Kraft aber deutlich ab.“

    WL E-Allterra DI RR60 PL-250HT (Modell 2011)

    3

  • SportXX Migros Crosswave Comfort E ED2 (Modell 2011)

    „genügend - gut“ (3,5 von 5 Punkten)

    „Leichtes, wendiges Elektrovelo mit kleinem, leichtem Akku. Für die Akku-Grösse mit erstaunlicher Reichweite.“

    Info: Dieses Produkt wurde von velojournal in Ausgabe Spezial 2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Crosswave Comfort E ED2 (Modell 2011)

    11

  • Athleticum E-Racer Comfort (Modell 2011)

    „genügend“ (3 von 5 Punkten)

    „Velotechnisch etwas bescheiden, daher für den alltäglichen Einsatz weniger geeignet.“

    E-Racer Comfort (Modell 2011)

    12

  • Landi Xtra-E-BIKE (Modell 2011)

    „ungenügend - genügend“ (2,5 von 5 Punkten)

    „Schwacher Motor, bescheidene Reichweite. Für kurze, gelegentliche Fahrten mags noch gehen.“

    Xtra-E-BIKE (Modell 2011)

    13

Tests

Mehr zum Thema E-Bikes

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf