FREIE FAHRT prüft E-Bikes (4/2014): „Radeln mit Rückenwind“

FREIE FAHRT: Radeln mit Rückenwind (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

E-Bikes. Freie Fahrt fuhr rechtzeitig zum Saisonstart fünf unterschiedliche Modelle, vom urbanen ‚Damenrad‘ bis zum sportlichen Fully-Mountainbike. Professionell unterstützt dabei von Radhändler und Ex-Radsportler Bernhard Kohl.

Was wurde getestet?

Fünf Elektrofahrräder wurden getestet, jedoch nicht abschließend benotet.

  • Bergamont E-Line Revox C-8.4 (Modell 2014)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 20 kg;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote

    „Perfekter Allrounder, für die City ebenso geeignet wie für Touren und leichte Geländeausflüge.“

    E-Line Revox C-8.4 (Modell 2014)
  • Cannondale Mavaro Headshock (Modell 2014)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 22,1 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote

    „Das City-E-Bike schlechthin, wendig, mit komfortablem Tiefeinstieg (Unisex-Modell).“

    Mavaro Headshock (Modell 2014)
  • Haibike XDuro RX 29 (Modell 2014)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 20,4 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote

    „Dank Vollfederung das Bike für rasante Geländeausflüge. Aber auch für Komfortbewusste, die auf der Straße vollen Federungskomfort genießen wollen.“

    XDuro RX 29 (Modell 2014)
  • Puch (Cycleurope Deutschland) Kapazunder (Modell 2014)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 23,5 kg

    ohne Endnote

    „Zuverlässiges und komfortables E-Bike mit hohem Gebrauchswert (Gepäckträger).“

  • Stromer ST1 P48 (Modell 2014)

    • Typ: S-Pedelec;
    • Gewicht: 27,8 kg;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 522 Wh

    ohne Endnote

    „Geht ab wie eine Rakete, exklusive Optik, der Mercedes unter den E-Bikes.“

    ST1 P48 (Modell 2014)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema E-Bikes