Radfahren prüft Fahrräder (5/2010): „Sportive Alleskönner“

Radfahren: Sportive Alleskönner (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Trekkingräder taugen für Touren, Ausflüge und sogar für den Weg ins Büro. Damit Sie das richtige Gefährt für den gemeinsamen Lebensweg finden, heißt es gerade bei diesen Alleskönnern eine Vorauswahl zu treffen - und mehrere Modelle Probe zu fahren. Wir haben Ihnen das mal vorerst abgenommen ...

Was wurde getestet?

Getestet wurden 5 Fahrräder.

  • Focus Silver Haze

    • Typ: Trekkingrad

    „sehr gut“

    „... Man kann richtig Gas geben - Übersetzung, Laufräder, Reifen und Rahmenmaterial geben ‚Gummi‘. Die Schaltung funktioniert präzise, die Bremsen greifen sehr zuverlässig. Hochwertig: Ausstattung von den Bremsen bis zum Gepäckträger, nur: relativ schwaches Halogenlicht (LED bevorzugt).“

    Silver Haze

    1

  • Koga SportsLady

    • Typ: Fitnessbike

    „sehr gut“ – Sport-Tipp

    „... Als waschechtes Fitnessbike mit Rennradschaltung und Trekkingschalthebeln am geraden Lenker eignet sie sich für die ambitionierte Feierabendrunde oder die ausgedehnte Wochenendausfahrt. ... Höchst komfortables Sitzen und prima Handling runden das Sportslady ab. Das Dreifach-Kettenblatt verhilft zu mehr und auch kleineren Gängen.“

    SportsLady

    1

  • Scott SUB 10

    • Typ: Urban Bike

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „... ich habe meine helle Freude daran, das Rad durch die Landschaft zu jagen - der zweite Eindruck hat definitiv den ersten noch übertroffen. Von Null auf Hundert - das Sub 10 Solution ist ein fetziges und gleichzeitig komfortables Rad für Stadt und Land. ...“

    SUB 10

    1

  • Steppenwolf Tao Light

    • Typ: Crossbike

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Tolles Tourenrad mit sportiver Optik, sehr guter Sitzposition, ausgewogenen Fahrleistungen mit einem Schuss Sportlichkeit, 1 A-Schaltung, sicheren Bremsen. Sehr gut! Absolut empfehlenswert.“

    1

  • Hercules Rocco Light (Modell 2011)

    • Typ: Trekkingrad

    „gut“ – Allround-Tipp

    „Beim Aufsitzen fällt eines auf: Die Ergonomie ist dank Selle Royal Sattel und Herrmans Griffen super. Auch die Lenkerhöhe lässt sich in feinen Schritten noch anpassen. Auf Tour gebracht, gefallen die schön rollenden Conti Town-Ride Reifen und die breite Gangabstufung. Shimanos Bremsanlage harmoniert gut mit den Felgen und lässt sich fein dosieren. ...“

    Rocco Light (Modell 2011)

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder