Fahrräder im Vergleich: Unterwegs

aktiv Radfahren: Unterwegs (Ausgabe: 1-2/2012 (Januar-Februar)) zurück Seite 1 /von 13 weiter

Inhalt

Auf dem Weg zum Einkaufen, für die flotte Runde nach Feierabend oder die große Tour mit Gepäcktaschen – Trekkingräder lassen sich universell einsetzen. Unser Test zeigt komfortable und sportliche Modelle, vom Einsteiger bis zum Vielfahrer.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich 18 Trekkingräder, die Bewertungen von „überragend“ bis „befriedigend“ erhielten. Als Testkriterien dienten Ausstattung und Preis/Leistung. Zusätzlich wurden Eignungen für die Bereiche Alltag, Tour/Reise, Fitness und Gelände angegeben.

  • 1

    Endeavour 14-G Speedhub (Modell 2012)

    Kalkhoff Endeavour 14-G Speedhub (Modell 2012)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 15,5 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „überragend“ – TIPP-Kauf-Tipp

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    Die Ausstattung des Kalkhoff ist großzügig und die Verarbeitung auf einem hohen Niveau. Das Design wirkt sehr ausgereift. Ambitionierte Radfahrer werden an diesem Trekkingrad lange Freude haben, müssen dafür aber auch vergleichsweise viel investieren. Die Zeitschrift aktiv Radfahren vergab das Prädikat „Kauftipp“. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 2

    Sponsor Tour Susp - Shimano SLX (Modell 2012)

    Bergamont Sponsor Tour Susp - Shimano SLX (Modell 2012)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 16,4 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ – TIPP Preis/Leistung

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Natürlich gibt es für 549,- Euro kein Spitzenmodell. Aber wesentlich mehr Fahrrad als beim Sponsor Tour dürfte man für diesen Preis selten bekommen.“

  • 2

    Planet TR 2.0 - Shimano Alfine 8-Gang (Modell 2012)

    Focus Bikes Planet TR 2.0 - Shimano Alfine 8-Gang (Modell 2012)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 11,7 kg

    „sehr gut“ – TIPP-Sport-Tipp

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Kein Schnickschnack dran, weder gelände- noch alltagstauglich – aber Fahrspaß pur. Und zwar nicht zu knapp.“

  • 2

    TR 5700 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    Ghost TR 5700 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 13,8 kg

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Ein solides Rad, das eher auf rauem Terrain zuhause ist als auf langen Teerstrecken, aber auch dort eine gute Figur macht. Ziemlich leicht ist es auch.“

  • 2

    LC 95

    Gudereit LC 95

    • Typ: Trekkingrad

    „sehr gut“ – TIPP-Kauf-Tipp

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Viel hilft viel – das LC 95 ist kein Schnäppchen, aber wer viel und weit fährt, wird an dem Rad seine helle Freude haben.“

  • 2

    Avanos - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    Hercules Avanos - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 14,9 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Ein chices, schnelles Rad, gleichermaßen prädestiniert für den Weg zur Arbeit oder für Mittelstrecken auf Teer.“

  • 2

    Traveller 12.2 Ergo - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    Kettler Traveller 12.2 Ergo - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 15,7 kg

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Die Fahreigenschaften sind ausgezeichnet, die Ausstattung hat in einigen Details Optimierungspotential. Trotzdem: Alles in allem ein Spitzenrad.“

  • 2

    Leggero Race - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    KTM Leggero Race - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 12,6 kg

    „sehr gut“ – TIPP-Sport-Tipp

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    Mit straffem Fahrwerk, edler Materialanmutung und dem sportlichen Konzept konnte das Leggero Race die Tester begeistern. Das Rad ist vor allem für Sportler empfehlenswert, die gerne auf Schnickschnack verzichten und Wert auf Tempo legen. Sie erhalten ein erstklassig verarbeitetes Bike mit tollem Design. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 2

    T 7.0 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    Morrison T 7.0 - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 15,9 kg

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Ein gelungener Allrounder, besonders empfehlenswert für Tourenfahrer, die es gerne etwas individueller mögen und mit leichtem Gepäck unterwegs sind.“

  • 2

    UB-10SR - Shimano Alfine 11-Gang (Modell 2012)

    Panther UB-10SR - Shimano Alfine 11-Gang (Modell 2012)

    • Typ: Urban Bike, Trekkingrad;
    • Gewicht: 13,9 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ – TIPP-Design-Tipp

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Für lange Touren und schwere Fahrer nicht ganz so gut geeignet, für kurze, schnelle Strecken perfekt – und das Design ist einfach ein Traum.“

  • 2

    Sunset 9.0 Disc - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    Radon Sunset 9.0 Disc - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 14,6 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „sehr gut“ – TIPP-Kauf-Tipp

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Ein flottes, hochwertiges Rad zum sensationellen Preis, für Alltag und Langstrecke gleichermaßen geeignet.“

  • 2

    Devon Premium 125th - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    Raleigh Devon Premium 125th - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 15 kg

    „sehr gut“ – TIPP-Kauf-Tipp

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Das Gesicht in der Menge: Das Devon Premio sieht nicht nur toll aus, es fährt sich auch flott und komfortabel.“

  • 2

    Spotlight Pro - Shimano Alfine 11-Gang (Modell 2012)

    Simplon Spotlight Pro - Shimano Alfine 11-Gang (Modell 2012)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 15,9 kg

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Ruhig, solide, langlebig, leider nicht ganz billig – aber wer etwas tiefer in die Tasche greifen mag, wird mit dem Simplon dauerhaft Freude haben.“

  • 2

    Alfine 11 (Modell 2012)

    Victoria Alfine 11 (Modell 2012)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 15,6 kg

    „sehr gut“ – TIPP-Kauf-Tipp

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Ein gediegenes, wartungsarmes Tourenrad, mit dem niemand das Bergziegentrikot bei der Tour de France gewinnen wird, aber dafür ist es auch gar nicht gemacht – für den Alltag und moderate Touren eine exzellente Wahl.“

  • 15

    Premio SL - Shimano SLX (Modell 2012)

    Pegasus Premio SL - Shimano SLX (Modell 2012)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 17,6 kg;
    • Felgengröße: 28 Zoll

    „gut“ – Empfehlung

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Ein wirklich solides Rad zum kleinen Preis, sauber verarbeitet und rund zu fahren, bestens geeignet für Alltag und kürzere Touren. Für diejenigen, die das Gewicht nicht stört, ist es klar Sehr gut!“

  • 15

    Talparo (Modell 2011)

    Winora Talparo (Modell 2011)

    • Typ: Trekkingrad

    „gut“

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    „Nicht Fleisch, nicht Fisch – das Talparo passt nicht so recht in irgendeine Schublade, aber vielleicht macht es ja gerade deshalb so viel Spaß.“

  • 17

    C-29er Cross One - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    Corratec C-29er Cross One - Shimano Deore XT (Modell 2012)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 16,4 kg;
    • Felgengröße: 29 Zoll

    „befriedigend“

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    „Schon eher Fahrradschweben als Fahrradfahren, leider passt das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht.“

  • 17

    VDV T30 - Shimano Deore (Modell 2012)

    Velo de Ville VDV T30 - Shimano Deore (Modell 2012)

    • Typ: Trekkingrad;
    • Gewicht: 16,9 kg

    „befriedigend“

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    „Ein ruhiges, aber nicht besonders gut ausgestattetes Rad, das vor allem gemütlichen Tourenfahrern gefallen wird. Aber auch die sollten einen besseren Sattel nachrüsten.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrräder