Stiftung Warentest prüft Elektrische Zahnbürsten (4/2011): „Blitzblank mit Braun ab 30 Euro“

Stiftung Warentest: Blitzblank mit Braun ab 30 Euro (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Elektrische Zahnbürsten: Drei Elektrobürsten im Test reinigen die Zähne sehr gut – die preiswerteste für 30 Euro, die allerbeste jedoch kostet viermal so viel.

Was wurde getestet?

Im Test waren 10 exemplarisch ausgewählte elektrische Zahnbürsten, davon 9 Akkuzahnbürsten und 1 Batteriezahnbürste. Darunter waren sowohl schallaktive als auch oszillierendrotierende Zahnbürsten. Die Bewertungen reichen von „sehr gut“ bis „ausreichend“. Getestet wurden die Zahnreinigung, die Handhabung (Zähneputzen, Reinigung des Geräts, Standfestigkeit, Betriebszeit ...) und die Umwelteigenschaften (Dauerprüfung, Stromverbrauch, Auswechselbarkeit der Bürste).

Im Vergleichstest:
Mehr...

9 Akkuzahnbürsten im Vergleichstest

  • Braun Oral-B Triumph 5000

    • Typ: Oszillierende Bürste;
    • Akkubetrieb: Ja;
    • Andruckkontrolle: Ja;
    • Putzzeittimer: Ja;
    • Intervalltimer: Ja;
    • Reiseetui: Ja

    „sehr gut“ (1,5) – Testsieger

    Eine sehr gute Bürste mit Rundkopf. Zwar ist sie kein Schnäppchen, dafür bietet sie beste Reinigungsergebnisse durch Oszillation und Pulsieren des Bürstenkopfes. Neben dem Handteil, was relativ groß dimensioniert und gewichtig ist, verfügt der Testsieger von Stiftung Warentest über ein gesondertes Display, das beim Putzen relevante Informationen darstellt. Hierdurch hat man die Putzzeit, die man wie den Modus verändern kann, stets komfortabel im Blick.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Oral-B Triumph 5000

    1

  • Braun Oral-B Professional Care 500

    • Typ: Oszillierende Bürste;
    • Akkubetrieb: Ja;
    • Andruckkontrolle: Ja;
    • Putzzeittimer: Ja;
    • Intervalltimer: Ja;
    • Reiseetui: Nein

    „gut“ (1,7)

    Die Bürste verfügt über einen pulsierenden und oszillierenden Rundkopf und lässt sich angenehm bedienen. Anbetracht der Tatsache, dass sie recht bezahlbar ist, fällt die starke Reinigungsleistung positiv auf. Sie verzichtet auf viel Schnick-Schnack und bietet folgerichtig auch keinen Timer oder unterschiedliche Betriebsarten. Ihr Akku hält eine gute halbe Stunde durch, nach der Nutzung ist einfach zu säubern. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Oral-B Professional Care 500

    2

  • Philips Sonicare CleanCare HX5350

    • Typ: Schallzahnbürste;
    • Akkubetrieb: Ja;
    • Andruckkontrolle: Nein;
    • Putzzeittimer: Ja;
    • Intervalltimer: Nein;
    • Reiseetui: Nein

    „gut“ (1,7)

    Die Schallzahnbürste aus dem Hause Philips säubert die Zähne prima, wobei durchaus erschwinglich ist. Nur zusätzliche Bürstenköpfe sind teuer. Bei der Ausstattung präsentiert sie sich etwas schlicht: Sie verfügt über keinen Alarm für Zeitabschnitte während der Gesamtputzzeit, nach der sie sich automatisch abschaltet. Auch können Putzart und - dauer nicht verändert oder eingestellt werden. Trotz dieser kleineren Mängel und des relativ gewichtigen Handteils gehört sie zu den besten Zahnbürsten mit Schalltechnologie. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Sonicare CleanCare HX5350

    2

  • Philips Sonicare FlexCare HX6902

    • Typ: Schallzahnbürste;
    • Akkubetrieb: Ja;
    • Andruckkontrolle: Nein;
    • Putzzeittimer: Ja;
    • Intervalltimer: Ja;
    • Reiseetui: Ja

    „gut“ (1,8)

    „Die Ausdauernde. Sehr lange Betriebszeit pro Akkuladung: 153 Minuten. Schallzahnbürste mit guter Zahnreinigung und guter Handhabung. Gehört zu den teureren Zahnbürsten des Tests. Verfügt über eine vielseitige Ausstattung. Mehrere Putzmodi und -zeiten einstellbar. Am Ende der Putzzeit schaltet sich die Zahnbürste automatisch ab.“

    Sonicare FlexCare HX6902

    4

  • Braun Oral-B Pulsonic Smartseries

    • Typ: Schallzahnbürste;
    • Akkubetrieb: Ja;
    • Andruckkontrolle: Nein;
    • Putzzeittimer: Ja;
    • Intervalltimer: Ja;
    • Reiseetui: Nein

    „gut“ (2,0)

    Mit der Pulsonic Smartseries von Oral-B ist jeder gut bedient, der auf ein umfangreiches Ausstattungspaket Wert legt. Neben einem Timer gibt es verschiedene Geschwindigkeitsstufen. Handhabung und Reinigungsleistung sind ebenfalls gut. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Oral-B Pulsonic Smartseries

    5

  • Carrera Carrera Rotobrush 2685

    • Typ: Oszillierende Bürste;
    • Akkubetrieb: Ja

    „gut“ (2,3)

    Sehr erschwinglich ist die Carrera Rotobrush 2685. Sowohl das Hauptgerät als auch zusätzliche Bürstenköpfe sind bezahlbar. Dabei ist die Putzleistung zufriedenstellend, Negativ fällt leider die Bedienbarkeit auf. Der schwächliche Akku hält nur eine knappe halbe Stunde durch, nach 24 Minuten muss er wieder ans Netz. Wer Dauer und Modus der Reinigung gerne selber einstellen möchte, ist fehl am Platz, denn das bietet sie genau so wenig wie einen Hinweis zur Putzzeit. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Carrera Rotobrush 2685

    6

  • dm / Dontodent Professional Clean

    • Typ: Oszillierende Bürste;
    • Akkubetrieb: Ja;
    • Andruckkontrolle: Nein;
    • Putzzeittimer: Ja;
    • Intervalltimer: Ja;
    • Reiseetui: Nein

    „gut“ (2,4)

    „Preiswert. Vergleichsweise preisgünstige, noch gute Rundkopfzahnbürste mit knapp guten Testergebnissen für die Zahnreinigung und die Handhabung. Alternative Putzmodi wählbar. Relativ hohes Borstenfeld, daher entsteht leicht ein voluminöses Gefühl im Mund. Für sie gibt es preisgünstige Ersatzbürstenköpfe.“

    Professional Clean

    7

  • Panasonic Sonodent EW-DL40

    • Typ: Schallzahnbürste;
    • Akkubetrieb: Ja;
    • Andruckkontrolle: Ja;
    • Putzzeittimer: Nein;
    • Intervalltimer: Nein;
    • Reiseetui: Nein

    „befriedigend“ (2,7)

    „Putzt nur befriedigend. Schallzahnbürste mit befriedigenden Testergebnissen in der Zahnreinigung und insgesamt guter Handhabung. Griff sehr handlich, wenn auch etwas glatt. Der Bürstenkopf ist relativ klein. Keine alternativen Putzzeiten wählbar. Vergleichsweise teure Schallzahnbürste. Sie bietet eine lange Betriebszeit pro Akkuladung: 99 Minuten.“

    Sonodent EW-DL40

    8

  • Waterpik Sensonic Professional SR-1000E

    • Typ: Schallzahnbürste;
    • Akkubetrieb: Ja;
    • Andruckkontrolle: Nein;
    • Putzzeittimer: Ja;
    • Intervalltimer: Ja;
    • Reiseetui: Nein

    „befriedigend“ (2,9)

    „Die Teuerste. Schallzahnbürste mit befriedigender Zahnreinigung und befriedigender Handhabung. Sie ist die teuerste elektrische Zahnbürste im Test. Das Handstück ist groß und schwer. Die Zahnbürste schaltet sich am Ende der Putzzeit automatisch ab. Keine alternativen Putzzeiten wählbar.“

    Sensonic Professional SR-1000E

    9

1 Batteriezahnbürste im Einzeltest

  • Colgate 360° SonicEnergy

    • Typ: Schallzahnbürste;
    • Akkubetrieb: Nein

    „ausreichend“ (4,0)

    „Höchstens etwas zum Ausprobieren. Einfache Schallzahnbürste mit Batteriebetrieb. Sie reinigt die Zähne nur ausreichend. Der Bürstenkopf ist nicht auswechselbar, die Haltbarkeit damit auf etwa drei Monate begrenzt – bis zum notwendigen Bürstenwechsel. Kein Putzzeitsignal. Zubehör ist hier ein integrierter Zungenreiniger.“

    360° SonicEnergy

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Elektrische Zahnbürsten