fotoMAGAZIN prüft Spiegelreflex- & Systemkameras (8/2013): „Filmreif?“

fotoMAGAZIN: Filmreif? (Ausgabe: Nr. 9 (September 2013)) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Die HD-Videofunktion ist bei Systemkameras Standard. Allerdings gibt's dabei deutliche Qualitätsunterschiede. Die haben wir im Labor untersucht.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich die Videofunktionen von acht Spiegelreflex- und Systemkameras, deren Bewertungen von 56 bis 81 Prozent reichten. Für die Betrachtungen wurden Laborergebnisse und Ausstattung als Kriterien herangezogen.

  • Panasonic Lumix DMC-GH3

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 16 MP;
    • Sensorformat: 4/3" (Four Thirds);
    • Touchscreen: Ja

    81% – Testsieger

    „Plus: Mit sehr guter Ausstattung und Videoqualität setzt sich die GH3 klar von der Konkurrenz ab. Experten werden die vielen manuellen Einstellmöglichkeiten schätzen, Einsteiger können sich auf Motivprogramme verlassen.
    Minus: Durch die vielen Einstellmöglichkeiten ist die Bedienung nicht immer selbsterklärend. Das Rauschverhalten ... ließe sich auch noch optimieren.“

    Lumix DMC-GH3

    1

  • Sony Alpha 99 (SLT-A99V)

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 24,3 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Suchertyp: Elektronisch

    74%

    „Plus: Selbst bei schwacher Motivbeleuchtung werden Farben und Details gut wiedergegeben. Das Bedienkonzept ist etwas gewöhnungsbedürftig, bietet aber viele Möglichkeiten, um den Bildeindruck individuell anzupassen.
    Minus: Die Video-Auslösetaste ist direkt neben dem Sucher nicht griffgünstig angebracht. Die Bedienungsanleitung bietet zu wenig Erklärung zu den Möglichkeiten der Videofunktion.“

    Alpha 99 (SLT-A99V)

    2

  • Panasonic Lumix DMC-G6

    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 16 MP;
    • Sensorformat: 4/3" (Four Thirds);
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Elektronisch

    73% – Preistipp

    „Plus: In hellen Umgebungen lassen sich Motive im fein auflösenden elektronischen Sucher gut beurteilen. Bei entsprechend ausgestatteten Objektiven ist eine Steuerung des Zooms per Hebel an der Kamera möglich.
    Minus: Die Videoauflösung der G6 ist vergleichsweise gering, Farben wurden relativ blass wiedergegeben. Das Einstellmenü ist aufgrund der vielen Möglichkeiten unübersichtlich.“

    Lumix DMC-G6

    3

  • Nikon D800

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Sensorformat: Vollformat

    71% – Tipp Bildqualität

    „Plus: Die Nikon bietet viele Einstellmöglichkeiten und liefert die detailreichsten Videos aller Testkandidaten. Mit dem großen Bildschirm und Anschlüssen für Mikrofon und Kopfhörer ist sie auch recht gut ausgestattet.
    Minus: Einsteiger müssen sich an die Bedienung erst gewöhnen. Die Aufnahmelänge einzelner Clips ist auf 20 Minuten beschränkt und der Live-View-AF eignet sich für Videoaufnahmen kaum.“

    D800

    4

  • Canon EOS 5D Mark III

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 22,3 MP;
    • Sensorformat: Vollformat;
    • Touchscreen: Nein;
    • Suchertyp: Optisch

    64%

    „Plus: Die EOS 5D Mark III erlaubt sehr viele manuelle Einstellungen und liefert auch bei sehr schwach beleuchteten Motiven ansprechende Bildqualität. Guter Ton lässt sich mit einem externen Mikrofon realisieren.
    Minus: Der AF ist für Videoaufnahmen nicht zu gebrauchen – beim Filmen sollte man von Hand scharf stellen. Das Handling ist nicht nur aufgrund der Größe der Kamera nicht ganz einfach.“

    EOS 5D Mark III

    5

  • Canon EOS 700D

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 18 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Touchscreen: Ja;
    • Suchertyp: Optisch

    64%

    „Plus: Dank vergleichsweise einfacher Bedienung mit Touchscreen und einer speziellen Position des Hauptschalters ist die 700D besonders für Einsteiger gut geeignet. Ein Mikrofonanschluss ist vorhanden.
    Minus: Schnelle Bewegungen werden mit Ruckeln wiedergegeben. Der Live-View-Autofokus ist für Videos zu langsam. Beim Filmen lassen sich weniger Parameter einstellen als bei Foto-Aufnahmen.“

    EOS 700D

    5

  • Sony NEX-7

    • Typ: Modulare Kamera, Kompaktkamera;
    • Typ: Spiegellose Systemkamera;
    • Auflösung: 24,3 MP;
    • Auflösung: 24,3 MP;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Elektronisch

    62%

    „Plus: Obwohl die Sony sehr viele Funktionen zur Verfügung stellt, ist die Bedienung relativ unkompliziert. Die Videoqualität überzeugt und auch die Ausstattung kann sich sehen lassen.
    Minus: Wegen der geringen Größe ist das Handling nicht immer ganz einfach. Der Frequenzgang des eingebauten Mikros ist deutlich eingeschränkt. Ein Kopfhörerausgang zur Tonkontrolle fehlt.“

    NEX-7

    7

  • Nikon D5200

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Pentamirror

    56%

    „Plus: Praktisch sind der bewegliche Bildschirm sowie die Möglichkeit, Motivprogramme und Effekteinstellungen auch bei Videoaufnahmen zu nutzen. Farben gibt die Nikon D5200 recht originalgetreu wieder.
    Minus: Der Akku reichte nur für 60 Minuten, zudem beendet die Kamera jede Aufnahme nach zwanzig Minuten. Die Videoauflösung ist relativ gering und der Live-View-Autofokus zu langsam.“

    D5200

    8

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf