Digitalkameras im Vergleich: Mehr Zoom geht nicht

Audio Video Foto Bild: Mehr Zoom geht nicht (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Der Brennweitenbereich der Nikon Coolpix P900 scheint konkurrenzlos riesig. Bieten ihr die SUPERZOOM-MODELLE von Sony, Canon und Panasonic trotzdem Paroli?

Was wurde getestet?

Vier Superzoom-Kameras befanden sich im Vergleichstest und erhielten jeweils eine „gute“ Endnote. Als Testkriterien dienten Fotoqualität bei Tageslicht und bei wenig Licht sowie Videoqualität, Bedienung und Extras.

  • 1

    Cyber-shot DSC-RX10

    Sony Cyber-shot DSC-RX10

    • Typ: Bridgekamera;
    • Anwendungsbereich: Alltag;
    • Auflösung: 20,2 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 350 Aufnahmen

    „gut“ (2,05) – Test-Sieger

    „... praktisch bei strahlendem Sonnenschein: der große, hochauflösende Sucher. Die größte Stärke der Sony ist ihr ... großer CMOS-Sensor ... Er lieferte im Test rauscharme, detailscharfe Fotos in natürlichen Farben ... Nur eine leichte künstliche Nachschärfung trübte das ansonsten gute Bild. Und selbst bei wenig Licht blieb die Qualität der mit der RX10 geknipsten Bilder hoch, Bildrauschen war kaum festzustellen.“

  • 2

    PowerShot G3 X

    Canon PowerShot G3 X

    • Typ: Bridgekamera;
    • Anwendungsbereich: Reise (Superzoom);
    • Auflösung: 20,2 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 300 Aufnahmen;
    • Touchscreen: Ja

    „gut“ (2,12)

    „... Das Objektiv fällt trotz großen Zoombereichs ziemlich klein aus, selbst wenn es eingeschaltet ist. ... Die Aufnahmen der G3 X sind knackig scharf und sehr detailreich. Selbst bei schlechtem Licht mit höherer ISO-Einstellung lässt die Bildqualität kaum nach. Bei ISO 1600 sehen die Bilder immer noch detailreich aus, wirken aber etwas weicher. Das Bildrauschen hält sich in Grenzen. Erst ab ISO 3200 wird es störend.“

  • 3

    Lumix DMC-FZ300

    Panasonic Lumix DMC-FZ300

    • Typ: Bridgekamera;
    • Anwendungsbereich: Reise (Superzoom);
    • Auflösung: 12 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 380 Aufnahmen;
    • Touchscreen: Ja

    „gut“ (2,17) – Preis-Leistungs-Sieger

    „... Die Bilder der FZ300 sehen nicht nur bei Tageslicht gut aus, auch bei weniger Licht blieben die Bilder sauber und scharf mit guter Feinzeichnung. Bis ISO 400 war Bildrauschen nur in der Vergrößerung zu sehen, erst ab ISO 800 trat es in der Gesamtansicht zutage. Da zeigte sich dann die Schwäche des kleinen Sensors.“

  • 4

    Coolpix P900

    Nikon Coolpix P900

    • Typ: Bridgekamera;
    • Anwendungsbereich: Reise (Superzoom);
    • Auflösung: 16 MP;
    • Akkulaufzeit (CIPA): 360 Aufnahmen

    „gut“ (2,42)

    „... Schade: Nikon hat seiner P900 nur einen 6,2 x 4,6 Millimeter kleinen Aufnahmesensor (1/2,3-Zoll-Typ) spendiert. Und das spiegelt sich in der Bildqualität wider. Während die Coolpix bei Tageslicht noch ordentliche Fotos mit nur geringem Bildrauschen lieferte, fiel die Qualität bei erhöhtem ISO-Wert rasch ab, und das Rauschen nahm sichtbar zu. Enttäuschend auch die Leistung des ausklappbaren Blitzes. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Digitalkameras