PC Praxis prüft Camcorder (4/2010): „Hochauflösende Videos im Westentaschenformat“

PC Praxis

Inhalt

Mit den neuen mobilen Mini-Camcordern werden Sie blitzschnell zum rasenden Reporter. Denn dank der ultrakompakten Bloggerkameras nehmen Sie mit nur einem Klick einen Videoclip auf, der sich sofort im Internet veröffentlichen lässt. Wir zeigen, wie alltagstauglich die Kamerawinzlinge wirklich sind.

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Blogger-Camcorder. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Autofokus, Ausstattung sowie Geschwindigkeit und Bedienung. Zusätzlich wurde jeweils eine Praxisempfehlung für die Bereiche Spontanaufnahmen, Kreativ filmen, Sport & Action, Makro und Lowlight angegeben.

  • Sony MHS-PM5K

    • Typ: Pocket-Camcorder

    „gut“ (2,25) – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut“

    „Hohe Auflösung und gute Bildqualität.“

    MHS-PM5K

    1

  • Samsung HMX-U10

    • Typ: Pocket-Camcorder;
    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „befriedigend“ (2,5)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Hohe Auflösung, externes Ladegerät, Zeitrafferfunktion.“

    HMX-U10

    2

  • Aiptek PenCam HD Trio (4 GB)

    • Typ: Pocket-Camcorder;
    • Touchscreen: Nein;
    • Live Streaming: Nein

    „befriedigend“ (3,0)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Viele Kabel im Zubehör, mäßige Bildqualität.“

    PenCam HD Trio (4 GB)

    3

  • Creative Vado HD 3G (4 GB)

    • Typ: Pocket-Camcorder

    „befriedigend“ (3,0)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Schickes Design, störendes Audiorauschen.“

    Vado HD 3G (4 GB)

    3

  • Flip Video MinoHD (4GB)

    • Typ: Pocket-Camcorder

    „befriedigend“ (3,0)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Edles Gehäuse, keine Fotoaufnahmen.“

    MinoHD (4GB)

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder