Blu-ray-Player im Vergleich: Günstig & gut

video: Günstig & gut (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Selbst die Top-Blu-ray-Player der großen Marken kosten nur noch rund 200 Euro. Dabei haben sie trotz des schrumpfenden Preises mächtig an Funktionen zugelegt. Geht dieses Paradoxon zulasten der Qualität?

Was wurde getestet?

Im Praxistest wurden fünf Blu-ray-Player unter die Lupe genommen, von denen einer mit „sehr gut“ und vier mit „gut“ abschnitten. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Bild- und Klangqualtät, Ausstattung sowie Bedienung und Verarbeitung. Ein besonderes Augenmerk wurde zudem auf die Multimedia-Vielfalt gelegt.

  • BDP-170
    1
    Pioneer BDP-170
      Ultra-HD-Blu-ray: Nein; 4k-Upscaling: Nein; HDR10: Nein; Dolby Vision: Nein; DTS-ES: Ja; Schnittstellen: HDMI
  • BP740
    2
    LG BP740
      Ultra-HD-Blu-ray: Nein; 4k-Upscaling: Ja; HDR10: Nein; Dolby Vision: Nein; Streaming-Dienste: Ja
  • DMP-BDT465
    2
    Panasonic DMP-BDT465
      Ultra-HD-Blu-ray: Nein; 4k-Upscaling: Ja; HDR10: Nein; Dolby Vision: Nein; Abmessungen / B x T x H: 415 x 182 x 43 mm; Erhältliche Farben: Silber
  • BD-H6500
    2
    Samsung BD-H6500
      Ultra-HD-Blu-ray: Nein; 4k-Upscaling: Ja; HDR10: Nein; Dolby Vision: Nein; Streaming-Dienste: Ja
  • BDP-S6200
    5
    Sony BDP-S6200
      Ultra-HD-Blu-ray: Nein; 4k-Upscaling: Ja; HDR10: Nein; Dolby Vision: Nein; Abmessungen / B x T x H: 360 x 199 x 43 mm; DTS-HD: Ja

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Blu-ray-Player