Audio Video Foto Bild prüft Blu-ray-Player (7/2017): „Kleine Extras mit großer Wirkung“

Audio Video Foto Bild: Kleine Extras mit großer Wirkung (Ausgabe: 8) zurück Seite 1 /von 2 weiter
  • Sony UBP-X800

    • Ultra-HD-Blu-ray: Ja;
    • 4k-Upscaling: Ja;
    • HDR10: Ja;
    • HDR10+: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • Streaming-Dienste: Ja

    „gut“ (1,74)

    „Der Sony gefällt schon mit seinem geradlinigen, sehr solide wirkenden Äußeren – da klappert nichts, außerdem ist das Laufwerk leise und flott beim Zugriff. An Bild und Ton gibt es absolut nichts zu mäkeln. ... Er spielt auch SACD und DVD-Audio ab, audiophile Musikliebhaber schätzen diese Scheiben besonders. Leider hat der Sony nur Digitalausgänge und keinen Analog-Ausgang für die Stereoanlage. Auch ein Display fehlt.“

    UBP-X800
  • Panasonic DMP-UB404

    • Ultra-HD-Blu-ray: Ja;
    • 4k-Upscaling: Ja;
    • HDR10: Ja;
    • HDR10+: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • Streaming-Dienste: Ja

    „gut“ (1,79)

    „Die Ausstattung ohne Display und ohne analogen Audio-Ausgang für die Stereoanlage ist recht spartanisch. Immerhin hat der Panasonic-Player wie die Konkurrenten einen zweiten HDMI-Ausgang, der den Ton an AV-Receiver liefert. Genial ist die HDR-Taste auf der Fernbedienung: Damit lässt sich der Helligkeitseindruck von Filmen an Fernseher und Umgebungslicht anpassen – funktioniert sehr gut!“

    DMP-UB404
  • Samsung UBD-K8500

    • Ultra-HD-Blu-ray: Ja;
    • 4k-Upscaling: Ja;
    • HDR10: Ja;
    • Dolby Vision: Nein;
    • Streaming-Dienste: Ja

    „gut“ (1,83)

    „Der Samsung ist der günstigste und leichteste UHD-Player. Der Bild- und Tonqualität tut das keinen Abbruch, beides kommt in makelloser Qualität aus den beiden HDMI-Ausgängen. Es gibt allerdings keine analogen Tonausgänge etwa zum Anschluss an eine Stereoanlage. Die Bedienung ist einfach, zuweilen nervt es, dass das Display fehlt.“

    UBD-K8500

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Blu-ray-Player