2 Webeditoren: Dreamweaver CS5

Macwelt: Dreamweaver CS5 (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

PUBLISH: Endlich holt der Webeditor in Sachen PHP und der Unterstützung von Content-Management-Systemen auf. Zusätzlich wird der Einstieg in CSS mit der neuen Version zugänglicher.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei Webeditoren, die unabhängig voneinander getestet wurden. Bei beiden wurden Leistung, Ausstattung, Handhabung und Dokumentation bewertet.

  • Adobe Dreamweaver CS5

    • Typ: Web- und Software-Entwicklung, Webdesign-Tool, Web-Editor;
    • Betriebssystem: Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win XP

    „gut“ (1,9)

    „Wer viel mit PHP, CSS oder CMS-Systemen wie Wordpress & Co arbeitet, wird sich über die Neuerungen in Dreamweaver CS5 freuen, da er den Webeditor nur noch selten verlassen muss. Einsteigern vereinfacht er das Erlernen von CSS, Profis freuen sich über leichteres Debugging. Vieles hätten wir schon in der letzten Version erwartet. Zuletzt verwundert die nur als Erweiterung nachgeschobene Unterstützung von HTML 5 und CSS3.“

    Dreamweaver CS5
  • Adobe Fireworks CS5

    • Betriebssystem: Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Web-Aufbereitung

    „gut“ (2)

    „Auf den ersten Blick ist Fireworks CS5 wenig spannend. Vergeblich sucht man neue Werkzeuge und es entsteht fast der Verdacht, dass uns Adobe ein Service-Update als vollen Versionssprung verkaufen will. Erst bei genauerem Hinsehen offenbaren sich viele kleine, aber sehr hilfreiche Detailverbesserungen. So ist CS5 doch ein gelungenes Update.“

    Fireworks CS5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Internet-Software