Mac & i prüft Bildbearbeitungsprogramme (9/2014): „Organisierte Entwicklungshelfer“

Mac & i - Heft 5/2014 (September/Oktober)

Inhalt

Apple vernachlässigt Aperture seit Jahren, verramscht es im App Store und hat die Entwicklung jetzt sogar eingestellt. Nun buhlt die Konkurrenz um die Gunst der Anwender, die rätseln, womit sie künftig ihre Raw-Fotos entwickeln und ihre Sammlungen verwalten sollen. Vier Alternativen im Vergleich mit Aperture.

Was wurde getestet?

Fünf Bildverwaltungsprogramme für Mac wurden geprüft. Sie erhielten keine Endnoten. Als Testkriterien dienten Bedienoberfläche, Performance, Bildverwaltung, Workflow, Metadatentausch, Export und Raw-Entwicklung.

  • ACD Systems ACDSee Mac Pro 3.6

    • Betriebssystem: Mac OS X;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Fotoverwaltung, Nachbearbeitung

    ohne Endnote

    „... Eine Option ... für Windows-Umsteiger, die sich nicht erst aufwendig einarbeiten wollen. Dabei ist allerdings zu beachten, dass die Windows-Version von ACDSee mehr Funktionen bietet und eine andere Raw-Engine verwendet, die Ergebnisse am Mac also anders ausfallen können. ...“

    ACDSee Mac Pro 3.6
  • Adobe Photoshop Lightroom 5.6 (für Mac)

    • Betriebssystem: Mac OS X;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Bildvergrößerung, Virtuelles Fotolabor, Fotoverwaltung, Nachbearbeitung, RAW-Konverter, Fotoeffekte, Einfache Bildbearbeitung, Bildbetrachter

    ohne Endnote

    „... Die Raw-Engine kommt als Plug-in Adobe Camera Raw (ACR) auch in Photoshop zum Einsatz und unterstützt neue Kameras meist recht zeitnah, hinkte Testzeitpunkt Apple allerdings deutlich hinterher ...“

    Photoshop Lightroom 5.6 (für Mac)
  • Apple Aperture 3.5.1

    • Betriebssystem: Mac OS X;
    • Freeware: Ja;
    • Typ: Fotoverwaltung, Nachbearbeitung

    ohne Endnote

    „... Klar ist, dass sich Aperture in Sachen Raw-Entwicklung nicht mehr auf der Höhe der Zeit befindet. Es punktet zwar mit ausgefeilten Verwaltungsfunktionen, wird aber nicht weiterentwickelt. ...“

    Aperture 3.5.1
  • DxO Optics Pro 9.5.1 (für Mac)

    • Betriebssystem: Mac OS X;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Nachbearbeitung, RAW-Konverter, Professionelle Bildbearbeitung

    ohne Endnote

    „... DxO Optics Pro setzt ... voll auf die Dateisystem-basierte Verwaltung und nimmt dem Anwender viel Arbeit bei der Raw-Entwicklung ab. Wer sich der Available-Light-Fotografie verschrieben und daher oft mit Bildrauschen zu kämpfen hat, findet ... den idealen Partner ...“

    Optics Pro 9.5.1 (für Mac)
  • Phase One Capture One Pro 7.2.3 (für Mac)

    • Betriebssystem: Mac OS X;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Virtuelles Fotolabor, Fotoverwaltung, Nachbearbeitung, RAW-Konverter, Professionelle Bildbearbeitung

    ohne Endnote

    „... Schon bei der Interpretation der Rohdaten brachte Capture One auch kleinste Details zum Vorschein, was die damit entwickelten Bilder im Test immer etwas knackiger wirken ließ als bei den übrigen Kandidaten. ... Die Rauschunterdrückung arbeitet etwa auf dem Niveau von Lightroom ...“

    Capture One Pro 7.2.3 (für Mac)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Bildbearbeitungsprogramme