fotoMAGAZIN prüft Bildbearbeitungsprogramme (1/2012): „Viel Bildbearbeitung fürs Geld“

fotoMAGAZIN: Viel Bildbearbeitung fürs Geld (Ausgabe: Nr. 2 (Februar 2012)) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Mit preiswerten Bildbearbeitungsprogrammen wie PaintShop Pro X4 Ultimate und Photoshop Elements 10 können Sie über 1000 Euro gegenüber dem großen Photoshop CS sparen. Trotz des günstigen Preises bieten die Programme einen erstaunlichen Funktionsumfang und sind häufig einfacher zu bedienen - wie unser Test zeigt.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Bildbearbeitungsprogramme, die jeweils mit „sehr gut“ bewertet wurden.

  • Adobe Photoshop Elements 10

    • Betriebssystem: Mac OS X 10.7, Mac OS X 10.6, Mac OS X 10.5, Win 7, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Web-Aufbereitung, Nachbearbeitung, RAW-Konverter, Einfache Bildbearbeitung

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Mit einer Filtersammlung wie Color Efex 3 kann Photoshop Elements 10 nicht aufwarten. Dafür sind vom Gaußschen Weichzeichner über Hochpass und Unscharf maskieren jede Menge Kunst-, Mal- und Bearbeitungsfilter integriert. Neu in Elements 10 ist beispielsweise der aus der Werbung bekannte Orton-Effekt, bei dem die Farben intensiviert und Motivteile weichgezeichnet werden.“

    Photoshop Elements 10
  • Corel PaintShop Pro X4 Ultimate

    • Betriebssystem: Win 7, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Professionelle Bildbearbeitung

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Leider kann PaintShop Pro nicht nach EXIF-Daten filtern. Diese werden zwar genauso wie IPTC-Daten angezeigt, aber eine Suche beispielsweise nach Fotos mit Langzeitbelichtung lässt sich nicht bewerkstelligen. Hier kann Photoshop Elements mehr. ...“

    PaintShop Pro X4 Ultimate

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Bildbearbeitungsprogramme