Bildbearbeitungsprogramme im Vergleich: Bildrauschen beseitigen

DigitalPHOTO: Bildrauschen beseitigen (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 3 weiter

Inhalt

Störende Artefakte in einfarbigen Flächen können den Bildeindruck erheblich verfälschen. Photoshops beste Waffe gegen dieses Bildrauschen versteckt sich im verbesserten Camera-RAW-Modul von CS5. Sven Fischer verrät Ihnen, ob die diversen kostenpflichtigen Plug-ins zum Entrauschen somit überflüssig geworden sind.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs kostenpflichtige Plug-ins.

  • Dfine 2.0
    1
  • Neat Image 6.2 Pro
    2
  • Boundary Noise Reduction 2
    2
  • Kein Produktbild vorhanden
    4
    PictureCode Noise Ninja
  • Kein Produktbild vorhanden
    4
  • Noise Buster 7.5
    6
    Akvis Noise Buster 7.5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • DigitalPHOTO Photoshop

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 01/2016
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Pixelstarke Grundversorgung

    Testbericht über 1 Bild- und 1 Videobearbeitungsprogramm

    Photoshop Elements und Premiere Elements gehen wie jeden Winter in die nächste Runde. Aktuell in der Version 14 versprechen beide Programme einfachere Bedienung und zahlreiche Assistenzfunktionen für Einsteiger. Trotzdem wurden auch neue Profi-Funktionen integriert. Gelingt dieser Spagat? Testumfeld: Ein Bild- und ein Videobearbeitungsprogramm wurden getestet.

    zum Test

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    Es werde bunt

    Testbericht über 4 Bildbearbeitungsprogramme

    Die Kamera-Automatik verhilft auf Knopfdruck zu guten Fotos. Und mit ein wenig Nachbearbeitung lässt sich meist noch mehr aus ihnen herauskitzeln. Mit dem passenden Programm ist das so einfach wie nie zuvor. Testumfeld: Vier Bildbearbeitungsprogramme bis 100 Euro befanden sich auf dem Prüfstand und erhielten Endnoten von 71 bis 88,5 von jeweils 100 möglichen Punkten.

    zum Test

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • Seiten: 14
    • Mehr Details

    Aufgemotzt

    Testbericht über 14 Photoshop-Plug-ins

    Photoshop-Plug-ins: Vor nicht allzu langer Zeit galt die Arbeit mit Bildbearbeitungsprogrammen als großes Mysterium, die nur mit viel Zeit ansehnliche Ergebnisse erzielte – zumindest wenn es über die automatische Tonwertkorrektur hinausgehen sollte. Dann schlug die Geburtsstunde von spezialisierten Plug-ins, die eine komplexe Bearbeitung in einfache Vorlagen verpacken.

    zum Test

Mehr zum Thema Bildbearbeitungsprogramme