Video Kamera objektiv prüft Audio-Software (10/2011): „Filmmusik selbst komponieren“

Video Kamera objektiv - Heft 11-12/2011

Inhalt

Beethoven, Verdi und John Lennon waren darin Meister. Doch auch Videofilmer können ihre eigene Musik machen - dank dieser zwei Programme.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei Audio-Programme, es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Magix Music Maker MX Premium

    • Typ: Sequenzer / Produktionssoftware;
    • Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „Videofilmer, die ohne allzu großen Aufwand und mit nur geringen musikalischen Vorkenntnissen einen wohlklingenden Hintergrund für ihre Filme erzeugen möchten, finden im Magix Music Maker MX Premium ein hervorragendes Werkzeug. Die im Lieferumfang enthalten Loops klingen nicht nur sehr gut und natürlich, sondern orientieren sich auch an dem, was man im allgemeinen als Mainstream bezeichnet. ...“

    Music Maker MX Premium
  • Steinberg Sequel 3

    • Typ: Sequenzer / Produktionssoftware;
    • Betriebssystem: Mac OS X 10.6 , Win 7, Mac OS X;
    • Freeware: Nein

    ohne Endnote

    „... Steinbergs Sequel 3 spielt seine Stärken in der reinen Musikproduktion aus. Es ist relativ leicht zu bedienen und überzeugt in punkto Funktionsumfang. Möchten Sie jedoch in erster Linie Ihre Filme vertonen und sehen Sie sich nicht vorrangig als Musiker, so ist Sequel für Sie weniger geeignet.“

    Sequel 3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Audio-Software