Beat prüft Audio-Software (5/2014): „Neue Effekt-Plug-ins“

Beat: Neue Effekt-Plug-ins (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Was wurde getestet?

4 Effekt-Plug-ins wurden geprüft und mit 5 bis 5,5 von jeweils 6 möglichen Punkten bewertet.

  • Maag Audio EQ4

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Mac OS X 10.7, Mac OS X 10.6 , Win 7, Win Vista, Win XP;
    • Freeware: Nein

    5,5 von 6 Punkten

    „Der Maag EQ4 geht gleichermaßen kraftvoll und musikalisch zu Werke. Auch drastische Anhebungen klingen stets gutmütig und verzerrungsfrei. Dank seines speziellen Designs verursacht er nur sehr geringe Phasenverschiebungen und qualifiziert sich damit als exzellenter Schönfärber ... Dank der geradlinigen, intuitiven Bedienoberfläche kommt man dabei bemerkenswert schnell zum gewünschten Ziel.“

    EQ4

    1

  • Waves MetaFilter

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Mac OS X, Win XP, Win;
    • Freeware: Nein

    5,5 von 6 Punkten

    „... punktet ... mit einer äußerst intuitiven Bedienoberfläche und vor allem mit einem ausgezeichneten Klang: Auf eindrucksvolle Weise bringt das Plug-in den warmen und lebendigen Sound edler analoger Filter in Ihre DAW. Das Anwendungsspektrum des vielseitigen Kreativwerkzeugs reicht von subtilen Tremolo- und Auto-Wah-Effekten über kraftvolle Sweeps und markante Gate-Effekte bis hin zu animierten Delay-Kreationen.“

    MetaFilter

    1

  • Xils Lab LX122 Premium

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Mac OS X, Win;
    • Freeware: Nein

    5 von 6 Punkten

    „Mit LX122 Premium ist Xils-lab die wohl beste Rotationslautsprechersimulation in Plug-in-Form gelungen: Diese überzeugt mit einem äußerst authentischen und lebendigen Sound sowie umfangreichen Möglichkeiten, diesen nach den eigenen Vorstellungen anzupassen. Der intuitiv bedienbare Modulationseffekt spielt seine Stärken nicht nur bei Orgel- und Keyboardklängen aus. ...“

    LX122 Premium

    3

  • Z3 Audiolabs Repeat X

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Plattformunabhängig;
    • Freeware: Nein

    5 von 6 Punkten – Preis-Tipp der Redaktion

    „Zu einem fairen Preis verbindet Repeat X eine bewährte Effektkombination nebst flexiblem Signalfluss mit umfangreichen Manipulationsmöglichkeiten per externem Controller oder Sequenzer. Mit dem ausgefuchsten Step-Sequenzer-Konzept besitzt das Plug-in dabei ein herausragendes Alleinstellungsmerkmal. Abgefahrene Klangmanipulationen werden so zum Kinderspiel.“

    Repeat X

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Audio-Software